Blog - Linux for all

Umfrage zur Zugänglichkeit von Softwâre mit dem Screen Reader Jaws

Posted on 7 May 2007 at 01:01

Da ich selber Jaws-Anwenderin bin, möchte ich Herrn Vogt in seinen Bemühungen um besseren Zugang zu Software für blinde und stark  Sehbehinderte Menschen unterstützen. Deshalb veröffentliche hier seinen Aufruf.

Ich hoffe, dass möglichst viele Jaws-Anwender sich an der Umfrage beteiligen.

Petra Ritter

Liebe JAWS Anwender

 

Gerne lade ich Sie ein, an einem kleinen Teilprojekt teilzunehmen.

 

Sehr viele Software ist für Menschen mit Sehbehinderung und Blinde unzugänglich.

Auf der einen Seite sind Software Hersteller selten bereit auf unsere Anliegen einzugehen. Nicht zuletzt nehmen aber auch viel zu wenige Betroffene aktiv an der Optimierung dieser Situation teil. Hersteller wissen häufig gar nicht, was zu tun wäre.

Auch ScreanReader Hersteller fügen lieber neue Features zu Ihren Produkten hinzu, anstatt vorhandene Features den Bedürfnissen entsprechend zu optimieren.

 Was ist zu tun?

Im Internet habe ich vier kleine Fragenkataloge bereit gestellt. Ich möchte Sie bitten, diese auszufüllen. Sie können dies anonym und mit wenig Zeitaufwand tun.

Damit möchte ich herausfinden, welche Bedürfnisse JAWS Anwender im deutschsprachigen Raum momentan haben.

Durch die Auswertungen dieser Fragenkataloge wird es möglich, Ressourcen und Informationen den Wünschen entsprechend zu veröffentlichen.

Um so mehr Betroffene mithelfen, diese Fragen zu beantworten, desto genauer können die tatsächlichen Bedürfnisse festgestellt werden. 

Die Fragenkataloge:

Auf einer Teamsite (SharePoint Portal Server) stehen vier Umfragen bereit.Diese können sehr einfach ausgefüllt werden. Der Vorgang wurde mit JAWS 7.x und Internet Explorer 6 und 7 getestet.

Weiter unten finden Sie eine kleine Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie mit JAWS diese Umfragen ausfüllen können.  Da Sie sich nicht registrieren müssen und auch kein Textfeld für die Angabe Ihres Namens vorhanden ist, können Sie absolut anonym an den Umfragen teilnehmen.

 1. Barrierefreie Software

  •  22 Fragen zu verschiedenen Arten von Software.
  •  Thema: Welche Software würden Sie gerne nutzen, wenn diese zugänglich gemacht würde?

2. JAWS lernen

  •   10 Fragen zu Ihren konkreten JAWS Bedürfnissen.
  •   Thema: Würden Sie gerne lernen, wie Software mit JAWS zugänglicher gemacht werden kann?

 3. JAWS konfigurieren

  •    13 Fragen zu JAWS
  •     Thema: Welche JAWS Tools nutzen Sie und welche würden Sie gerne nutzen?

 4. JAWS allgemein

  •    6 Fragen zu JAWS
  • - Thema: Wie stabil läuft Ihr JAWS? Wie finden Sie JAWS?

 Kurzanleitung:

  1. Öffnen Sie die Website  http://publicportal.sihlnet.ch/sites/jaws in Ihrem Browser.
  2. Geben Sie INSERT (JAWS TASTE) + F7 ein, um die Linkliste zu öffnen.
  3. Drücken Sie ein Mal die Taste HOME, um auf den ersten Link in der Liste zu gelangen.
  4. Drücken Sie drei Mal die Taste U. Nun steht der Fokus auf dem Link der ersten Umfrage. Mit PFEIL RUNTER finden Sie auch die Links zu den anderen drei Umfragen. 
  5.  Drücken Sie Enter, um die gewählte Umfrage anzuzeigen.
  6.  Die Seite mit der gewählten Umfrage wird geöffnet.
  7.  Drücken Sie ein Mal CTRL + HOME, um an den Anfang der Seite zu gelangen.
  8.  Drücken Sie die Taste F, um zur ersten Frage zu navigieren.
  9.  Hören Sie sich die Frage an. Drücken Sie die Leertaste oder die Eingabetaste, um den Formularmodus zu aktivieren.
  10. Mit TAB navigieren Sie von Frage zu Frage, mit SHIFT + TAB rückwärts. 
    Bei Ausklapplisten ist es wichtig, dass Sie mit ALT + PFEIL RUNTER die Ausklappliste öffnen. Nun bewegen Sie sich mit PFEIL HOCH/RUNTER durch die Einträge. Einen Eintrag wählen Sie aus, indem Sie mit ALT + PFEIL RAUF bestätigen. Die Ausklappliste wird dadurch zugeklappt.
  11. Nach der letzten Frage landen Sie auf dem Link 'Speichern und schliessen'.
  12. Bestätigen Sie den Link durch drücken der EINGABETASTE. Der Link 'Speichern
  13. und schliessen' ist auch mit ALT + S erreichbar. Auch dann steht erst der
  14. Fokus auf dem Link, Sie müssen also auch hier mit EINGABE den Link aktivieren, sonst werden Ihre Antworten nicht gespeichert.

Es gibt Fragen, die beantwortet werden müssen (Ausklapplisten) und andere Felder, die Sie auf Wunsch auch leer lassen können (Textfelder). Sollten Sie eine erforderliche Antwort leer gelassen haben, werden Sie nach dem Speichern Vorgang automatisch an die erste nicht ausgefüllte erforderliche Antwort herangeführt. Füllen Sie diese Erforderliche Frage aus. Mit ALT + S, dann EINGABE können Sie erneut speichern.

Nach dem Speichern einer Umfrage werden Sie wieder auf die Startseite zurückgeführt. Wählen Sie erneut INSERT + F7, um die nächste Umfrage auszuwählen.

 Wenn Sie noch nicht so viel Erfahrung mit JAWS im Internet haben, empfehle ich zuerst eine Umfrage mit wenig Fragen auszufüllen. Zum Beispiel die Umfrage JAWS ALLGEMEIN.

 HINWEIS: Auf jedem Webserver sind TimeOuts definiert. Sie haben ausreichend Zeit, eine Umfrage auszufüllen und zu speichern. Da das Timeout immer vom Laden bis zum Verlassen einer Seite gemessen wird, ist der Moment des Speicherns relevant. Sie haben bei jeder Umfrage ausreichend Zeit, sich gedanken zu den einzelnen Fragen zu machen. Auch ein kurzes Telefongespräch zwischendurch sollte kein Problem darstellen. Wahrscheinlich reicht die Zeit jedoch nicht, während dem Ausfüllen einen längeren Ausflug in die Küche und in das Esszimmer für das Nachtessen zu unternehmen. Wenn Sie danach auf den Speichern Link klicken, wird eine Fehlermeldung angezeigt und Ihre Eingaben würden verloren gehen.

Resultate:

Um die Auswertung dieser Fragenkataloge sinnvoll nutzen zu können, benötige ich so viele ausgefüllte Umfragen wie nur irgend wie möglich. Bitte leiten Sie diese E-Mail an alle Ihre Bekannten JAWS Anwender weiter. Die Auswertungen werde ich gerne publizieren, damit Sie das Resultat erfahren. Wenn sie möchten, teilen Sie mir per E-Mail mit, dass Sie die Auswertungen direkt erhalten möchten.

 Zu meiner Person:

33 Jahre meines Lebens genoss ich mit 100 prozentiger Sehstärke. Seit nun drei Jahren weiss ich von meiner RP (Retinitis Pigmentosa) Erkrankung.Inzwischen habe ich noch einen Sehrest von etwa 5%. Seit einem halben Jahr kenne ich JAWS.

Als Systemtechniker hat es mich doch sehr überrascht, wie wenig Ressourcen und Informationen vom Hersteller von JAWS den Anwendern zur Verfügung steht. Nicht nur bei FS, auch bei anderen Hilfsmittelherstellern überrascht mich die Situation alarmierend.

Dieses erste kleine Projekt ist Bestandteil von vielen Ideen, deren Umsetzung mich in den nächsten Jahren begleiten werden. Allerdings bin ich momentan zu 100% im Angestellten Verhältnis. Ich habe also nur bedingt Zeit für solche Projekte.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Mit freundlichen Grüssen

Michael Vogt

michaelvogt@bluewin.ch

Ubuntu 6.10 Edgy Eft

Posted on 4 September 2006 at 03:28 in Ubuntu

Die zweite Beta (Knot 2) von Ubuntu 6.10 Edgy Eft wurde am 1. September veröffentlicht und kann hier http://www.ubuntu.com/testing herunter geladen werden.

Es handelt sich hierbei um die sog. Desktop-Version, die als Live-Cd genutzt werden kann.

Im Gegensatz zur Vorgängerversion enthält diese Version nicht mehr Gnopernicus sondern Orca als Screen Reader für die grafische Oberfläche Gnome.

Erste tests zeigten, dass es Verbesserungen in der Accessibility für Blinde gegenüber der Vorgängerversion gibt.

Linux for all Blog

Posted on 4 September 2006 at 08:17

In diesem Blog finden Sie die neusten Informationen in Sachen Accessebility von Linux für blinde und sehbehinderte Menschen.

Dieses Blog gehört zur Webseite des privaten Projekts Linux for all. welches Sie unter der URL http://mypage.bluewin.ch/Linux-for-All/ finden.

Viel Spass beim Lesen der Einträge dieses Blogs.

Petra Ritter


Freunde