Mein Weg mit den Weight Watchers 

.... langsam werd ich schludrig mit dem Schreiben *seufz*

{ 07:57, 29 December 2006 } { 1 Kommentare } { Link }

Es ist schon länger her seit ich das letzte Mal geschrieben habe! Ich werde versuchen jetzt wieder regelmässiger zu schreiben! :-)
Es ist einiges in der Zeit passiert! *freu* Inzwischen bin ich in der 13. Woche bei den Weighties und habe es inzwischen geschafft 12,2kg zu verlieren! *juchhuuu* und sogar über die Weihnachtsfeiertage habe ich abgenommen - ich bin total happy! :-)))

Ab Januar gibt es einige neue Sachen bei den WW, was den Einsteigern den Weg erleichtern soll, was ich sehr vernünftig finde und ich freue mich schon sehr auf die neuen Unterlagen.

Bei mir hat sich einiges geändert, ausser dass ich das Gewicht verloren habe. Ich gehe jeden Tag mindestens eine Stunde mit den Hunden walken, dazu noch 30 Minuten bis eine Stunde mit meiner Kollegin spazieren (sie hat auch einen Hund). Also für viel Bewegung ist gesorgt - was sehr wichtig ist!

In meinem Kopf stimmt es im Moment und ich bin ziemlich gut im Programm, was doch etwas länger gedauert hat. Eine Frau aus unserer Gruppe hat gesagt:

Wir haben das Mass verloren und müssen das nun wieder lernen

Das ist so eine Art Leitsatz für mich geworden ich habe das Gefühl, dass ich auf einem guten Weg bin mein "normales" Gewicht zu erreichen, aber der Weg ist noch sehr, sehr lang und es wird sicher noch den ein oder anderen Rückschlag geben.
In meiner Gruppe fühle ich mich sehr, sehr wohl und meine Gruppenleiterin kann mich total gut motivieren - und das ist schon die halbe Miete!

Wenn das so weiter geht und ich so langsam in den Gewichtsbereich komme, in dem ich mich anfange wohl zu fühlen werde ich evtl. Fotos einfügen, damit man auch tatsächlich den Weg sieht ...

Jetzt gilt es noch die letzte Hürde vorerst zu umschiffen und das ist Silvester, Neujahr und der 2. Januar 07.

Ich wünsche allen einen guten Rutsch und eine schöne Silvester-Party!

Tatze



.... wird endlich wieder Zeit zu schreiben :-)

{ 02:56, 11 November 2006 } { 0 Kommentare } { Link }

Ich bin nun in der 6. Woche bei den WW und habe bisher 6,2kg abgenommen.

Die Ernährungsumstellung klappt immer besser und ich sehe kleine Schritte, die sich zum guten gewendet haben. So muss ich die Packung Kekse nicht leer essen, wenn sie angebrochen ist, sondern sie kann nun darauf warten, bis sie eingeplant leer gegessen werden kann. *stolzguck*

Ich laufe weiterhin zwischen 1 1/2 und 2 Stunden täglich und einmal die Woche gehe ich dann noch auf meinen Ergometer (30 oder 60 Minuten je nach Lust und Laune).

Die ersten Erfolge sind in Form von Hosen, die nun endlich wieder passen bereits messbar und ich bin super motiviert so weiter zu machen.

Das jonglieren mit den Points habe ich inzwischen gut im Griff, plane nun besser vor. Dennoch wiege ich alles ab, was ich später auf dem Teller habe!

Ausserdem schreibe ich ein Esstagebuch, damit ich genau weiss, was ich gegessen habe und wieviele Points ich noch habe.

Ich habe schon viele Rezepte ausprobiert und bin begeistert davon, dass ich noch gleich viel essen kann wie vorher (aber wesentlich gesünder) und noch nie hungern musste seit ich mit dem Programm angefangen habe.

Sehr vorteilhaft hat sich nun auch mein Essverhalten geändert, denn ich hatte bisher noch nicht einen Fressanfall, sondern kann mir alles so einteilen, wie es in meine Tagesplanung passt.

In meiner Gruppe fühle ich mich pudelwohl und finde klasse, wie sehr mich meine Gruppenleiterin motivieren kann. Vor allem weil sie im neuen WW-Heft ist, weil sie gut 30kg abgenommen hat. Das wäre bei mir ja schon mal ein Anfang ... *seufz*

Mein erstes grosses Ziel wäre eine UHU (unterhundert) zu werden. Also werde ich weiterhin daran, sprich an mir arbeiten - und das tue ich!

Tschaka!!!!!!!!!!!!

 



Mitte Oktober 06

{ 04:29, 17 October 2006 } { 0 Kommentare } { Link }

Gestern war also wieder mein Treffen bei den Weighties. Der Termin hat nun die höchste Prioritätsstufe in meinem Kalender.

Diese Woche habe ich viel vorgekocht, eine Menge Gemüse (Lauch, Blumenkohl, Kohlsuppe usw.) geputzt, gekocht und eingefroren.

Ich hatte allerdings 2 Tage in dieser Woche drin, in denen es nicht so gut lief. Der Freitag war noch ganz gut bis zum späteren Nachmittag, danach habe ich die Sachen nicht mehr aufgeschrieben, weil meine Points eigentlich schon verbraucht waren .... Der Samstag war dann fast noch etwas fieser und dies war der erste Tag, an dem ich gar kein Esstagebuch geführt habe. Aber es ist ernorm wichtig zu wissen, wieviel Spielraum man noch hat ....

Am Sonntag kamen dann die guten Vorsätze wieder durch und die Aussicht am späten Nachmittag des Montags beim Treff auf die Waage zu gehen. Der Sonntag klappte dann wieder ziemlich gut und gestern war es auch gar kein Problem im Rahmen meiner Points zu essen.

Jetzt bin ich wieder motiviert und es doch tatsächlich geschafft wieder ziemlich gut abzunehmen: 1,4 kg waren es in dieser 2. Woche! *juchhhuuuuuu*. In den 14 Tagen bei den WW habe ich also bereits 3,9 kg abgenommen und bekam dafür gestern bereits meinen 1. Stern auf mein Mitgliedsbüchlein geklebt! :-)

Mein Rezept ist die gesunde Lebensweise mit dem Gemüse und dem Obst (welches ich viel lieber mag), ausserdem laufe ich nun auch wieder feste. Während meiner Zunahme ging das etwas verloren, aber seit ich wieder abnehmen möchte, ist das wieder ein fester Bestandteil meines Lebens. Ich  habe nun das Glück eine Hausfrau zu sein und kann mir dafür natürlich auch die Zeit nehmen.

Wir haben 2 kleinere Hunde und die schnappe ich mir jeden morgen um wirklich mit Turbo zu laufen, nachdem sie sich in Ruhe versäubern konnten. Also kein jogging, das wäre bei meinem Gewicht im Moment auch nicht möglich, aber walking würde ich das schon nennen. Ich bin dann immer auf der gleichen Strecke unterwegs, auf der ich relativ ungestört meine Runde ziehen kann. Ich bin ca. 30 Minuten unterwegs. Danach habe ich mir angewöhnt gut zu frühstücken - hatte mich allerdings anfangs sehr dagegen gewehrt ;-)

Meist gibt es Vollkornbrot, weil es länger satt macht, aber auch schon mal Brötchen, denn auch hier gilt: die Abwechslung macht es. Auch habe ich mir angewöhnt zum Frühstück Magerquark mit Mineralwasser (mit Kohlensäure) anzurühren und mit Süssstoff und Vanille-Aroma zu verfeinern. Das dient mir oft als Ersatz für die Margarine/Butter und es schmeckt sehr lecker unter Honig, Marmelade usw.

 

Also alles in allem kann ich im Moment nur sagen, dass es besser läuft als gedacht und dass ich (auch durch das Treffen gestern) wieder motiviert bin bis in die Haarspitzen.

Meine Hosen zwicken nicht mehr und jetzt hoffe ich, dass ich bald in eine kleinere Grösse passe. Da ich in fast jeder Kleidungsgrösse Hosen im Schrank hängen habe, werde ich in Zukunft also wieder mehr Abwechslung und Auswahl haben. *freu*

 

Liebe Grüsse

 

 



Die erste Woche ist vergangen!

{ 01:40, 11 October 2006 } { 0 Kommentare } { Link }

Yes, yes, yes - es funktioniert! :-)

Ich bin weiterhin motiviert bis in die Fussspitzen, laufe viel und versuche einigermassen gut nach den Plänen zu essen.

Es hat sich nun bereits nach einer Woche was getan:

Ich frühstücke jetzt immer, könnte schon am morgen pfeiffen, bin ziemlich gut gelaunt (liegt definitiv an der Ernährung) und liebe das Leben! *yeah*

..... und die Waage am Montag beim Treffen - ich hätte sie küssen können! *lach* Also ich höre jetzt mit dem auf die Folter spannen auf ich habe sagenhafte 2,5 kg verloren! *freu*

 

Ich habe inzwischen schon einige Rezepte ausprobiert und obwohl ich eigentlich nicht gerade ein Gemüsefan bin, habe ich mich daran gewöhnt, dass das wohl sein muss um gesund abzunehmen. Die Gefriertruhe ist nun aufgefüllt mit Gemüsesuppen in vielen Variationen. Jetzt im Herbst ist das Angebot natürlich auch ziemlich gross an "Herbstgemüsen".

Ich kaufe inzwischen anders ein und ich versuche das Gefühl und alles jetzt ganz weit mitzuziehen.

Ich schreibe immer schön ein Esstagebuch und rechne meine Points ab, was mir ziemlich viel bringt. Das viele Trinken ist manchmal etwas nervig, denn ich stand die ersten Nächte fast immer 2 Mal auf um auf die Toilette zu gehen. Inzwischen hat sich das etwas eingespielt und ich stehe "nur" noch einmal pro Nacht auf. Ich hoffe, dass das auch noch besser wird, denn es nervt.

Ansonsten bin ich natürlich seeeehhhhhrrrrrrrr zufrieden und hoffe, dass ich meine guten Vorsätze weiterhin gut umsetzen kann.

 

Liebe Grüsse

 



Mein 1. WW-Treff

{ 06:31, 3 October 2006 } { 1 Kommentare } { Link }

Ja, ich war also gestern zum Einschreiben bei "meiner" neuen Gruppe! :-)

Die Einschreibegebühr konnte ich durch einen Bon sparen, den ich mir mühsam ersucht habe, allerdings geben die Damen auch gerne per mail Auskunft also die Einschreibegebühr kann man so gut wie immer sparen!

Mein Tipp dazu: Ein WW-Magazin am Kiosk anschauen, ob es auf der Umschlagseite (innen) einen Bon hat. Wenn man das Magazin kauft und den Bon einlöst spart man eine Menge Geld!

Da ich vor 6 Jahren zum letzten Mal an einem Treffen war, hat sich einiges seither geändert ... jetzt heisst es Flex-Points. Da die meisten Lebensmittel in einer Liste aufgeführt werden, ist es einfach den Einstieg zu finden.

Als ich mein Startgewicht sah, bin ich bald umgefallen und halte erst mal noch hinter dem Berg damit ... *schäm* Klar, ich war angezogen, mit Schuhen, später Nachmittag, aber noch mal fast 5 kg mehr als zu Hause am morgen. Okay, egal und erst recht ein Grund mehr das jetzt durchzuziehen! :-)

Ich fange heute neu an - mit allem!

Ich bin ein Frühstücksmuffel - esse meist erst gegen Mittag die erste Mahlzeit mit meinem Mann, wenn er über Mittag nach Hause kommt.

Heute nicht! ;-)

Ich habe bereits gefrühstückt und ballere schon fleissig mit meinen Flex Points herum *lach*

Ich weiss ja nicht, ob das überhaupt jemanden interessiert, aber das ist mir so ziemlich egal, vllt. hilft es mir ja mal später, damit ich sehe, wie alles angefangen hat. Ich habe jetzt zum Start eine sehr hohe Anzahl an Points, die ich täglich vertilgen darf.

Heute morgen gab es eine Scheibe Vollkornbrot, etwas Halbfettmargarin, den Rest Räucherlachs, der seit Sonntag im Kühlschrank liegt, Milch für den Kaffee (auf den mag ich nicht verzichten) und 2 Hände voll Weintrauben.

Jetzt bin ich satt und glücklich und kann in meinen Alltag als Hausfrau stürzen :-)))

Dazu gehört am Morgen eine halbe Stunde (zur Zeit etwas länger, weil ich durch das Gewicht langsamer geworden bin) doging (walking mit 2 Hunden, die mit laufen). Das bringt mir täglich ein paar Zusatzpunkte, die ich evtl. am Abend brauchen kann, weil ich so hungrig bin oder ich spare sie mir mal - mal sehen ....

Ich habe den Tagesplan bis zum Mittag schon mal ausgefüllt, damit ich mal überschauen kann, wieviele Points ich noch zu Verfügung habe.

Noch eine Schwachstelle von mir ist das Trinken! ... und es ist sooooo wichtig! Also heute morgen 2 Tassen Kaffee (die nicht angerechnet werden), danach 1 Glas Mineral und dann habe ich mir noch einen Früchtee gekocht, da bin ich inzwischen bei der 2. Tasse angelangt.

 

 



02. Oktober 06

{ 06:11, 2 October 2006 } { 1 Kommentare } { Link }

Heute Nachmittag gehe ich zum 1. Mal seit 6 Jahren wieder zu den Weight Watchers. Mein Gewicht hat mal wieder die obere Schallmauergrenze erreicht und deshalb habe ich mich letzte Woche zu diesem Schritt entschlossen.

Ich habe mehrere Wochen alleine versucht abzunehmen, aber leider habe ich weiter zugenommen, weil ich mein Essverhalten nicht ändern konnte. Hingegen habe ich dafür gesorgt, dass ich mich mehr bewege.

Von diesem Pointprogramm habe ich noch gar keine Ahnung, denn als ich das letzte Mal dort hin ging, ass man noch nach Portionen. Gestern bin ich mit meinem Mann zu der angegebenen Adresse gefahren, damit ich heute nicht suchen muss und genau weiss wo ich hin muss. Das gibt mir immer ein sicheres Gefühl.

Heute morgen war ich schon sehr früh wach, weil ich etwas aufgeregt bin.

Heute werde ich noch "normal" essen und ab morgen werde ich gleich durchstarten. Ich habe bereits viel Gemüse und Obst eingekauft, sowie Lebensmittel, die ich dann brauche.

 



Über mich

Startseite
über mich
Archiv
Freunde
Mein Fotoalbum


Links


Kategorien


Neue Einträge

.... langsam werd ich schludrig mit dem Schreiben *seufz*
.... wird endlich wieder Zeit zu schreiben :-)
Mitte Oktober 06
Die erste Woche ist vergangen!
Mein 1. WW-Treff

Freunde