Mein Weg mit den Weight Watchers 

Mitte Oktober 06

{ 04:29, 17 October 2006 } { 0 Kommentare } { Link }

Gestern war also wieder mein Treffen bei den Weighties. Der Termin hat nun die höchste Prioritätsstufe in meinem Kalender.

Diese Woche habe ich viel vorgekocht, eine Menge Gemüse (Lauch, Blumenkohl, Kohlsuppe usw.) geputzt, gekocht und eingefroren.

Ich hatte allerdings 2 Tage in dieser Woche drin, in denen es nicht so gut lief. Der Freitag war noch ganz gut bis zum späteren Nachmittag, danach habe ich die Sachen nicht mehr aufgeschrieben, weil meine Points eigentlich schon verbraucht waren .... Der Samstag war dann fast noch etwas fieser und dies war der erste Tag, an dem ich gar kein Esstagebuch geführt habe. Aber es ist ernorm wichtig zu wissen, wieviel Spielraum man noch hat ....

Am Sonntag kamen dann die guten Vorsätze wieder durch und die Aussicht am späten Nachmittag des Montags beim Treff auf die Waage zu gehen. Der Sonntag klappte dann wieder ziemlich gut und gestern war es auch gar kein Problem im Rahmen meiner Points zu essen.

Jetzt bin ich wieder motiviert und es doch tatsächlich geschafft wieder ziemlich gut abzunehmen: 1,4 kg waren es in dieser 2. Woche! *juchhhuuuuuu*. In den 14 Tagen bei den WW habe ich also bereits 3,9 kg abgenommen und bekam dafür gestern bereits meinen 1. Stern auf mein Mitgliedsbüchlein geklebt! :-)

Mein Rezept ist die gesunde Lebensweise mit dem Gemüse und dem Obst (welches ich viel lieber mag), ausserdem laufe ich nun auch wieder feste. Während meiner Zunahme ging das etwas verloren, aber seit ich wieder abnehmen möchte, ist das wieder ein fester Bestandteil meines Lebens. Ich  habe nun das Glück eine Hausfrau zu sein und kann mir dafür natürlich auch die Zeit nehmen.

Wir haben 2 kleinere Hunde und die schnappe ich mir jeden morgen um wirklich mit Turbo zu laufen, nachdem sie sich in Ruhe versäubern konnten. Also kein jogging, das wäre bei meinem Gewicht im Moment auch nicht möglich, aber walking würde ich das schon nennen. Ich bin dann immer auf der gleichen Strecke unterwegs, auf der ich relativ ungestört meine Runde ziehen kann. Ich bin ca. 30 Minuten unterwegs. Danach habe ich mir angewöhnt gut zu frühstücken - hatte mich allerdings anfangs sehr dagegen gewehrt ;-)

Meist gibt es Vollkornbrot, weil es länger satt macht, aber auch schon mal Brötchen, denn auch hier gilt: die Abwechslung macht es. Auch habe ich mir angewöhnt zum Frühstück Magerquark mit Mineralwasser (mit Kohlensäure) anzurühren und mit Süssstoff und Vanille-Aroma zu verfeinern. Das dient mir oft als Ersatz für die Margarine/Butter und es schmeckt sehr lecker unter Honig, Marmelade usw.

 

Also alles in allem kann ich im Moment nur sagen, dass es besser läuft als gedacht und dass ich (auch durch das Treffen gestern) wieder motiviert bin bis in die Haarspitzen.

Meine Hosen zwicken nicht mehr und jetzt hoffe ich, dass ich bald in eine kleinere Grösse passe. Da ich in fast jeder Kleidungsgrösse Hosen im Schrank hängen habe, werde ich in Zukunft also wieder mehr Abwechslung und Auswahl haben. *freu*

 

Liebe Grüsse

 

 


{ Schreibe ein Kommentar }

{ Letzte Seite } { Seite 3 von 6 } { Nächste Seite }

Über mich

Startseite
über mich
Archiv
Freunde
Mein Fotoalbum


Links


Kategorien


Neue Einträge

.... langsam werd ich schludrig mit dem Schreiben *seufz*
.... wird endlich wieder Zeit zu schreiben :-)
Mitte Oktober 06
Die erste Woche ist vergangen!
Mein 1. WW-Treff

Freunde