Von Wolllust, Stricksucht, Nadel und Faden

Textile Aktivitäten und Alltagserlebnisse, all die kleinen Freuden und Ärgernisse halt, die das Leben ausmachen.

Pullover geflickt

In letzter Zeit war ich damit beschäftigt, für meine Physiotherapeutin einen Pullover zu flicken, der fast rettungslos von Motten zerfressen war. Da es sich bei diesem Pullover um ein Erinnerungsstück handelt, habe ich auf die scheue Anfrage, ob da wohl noch etwas zu machen sei, vorsichtig mit "vielleicht" geantwortet. Es war wirklich eine Herausforderung! Zum Glück handelt es sich um einen schlichten Pullover, den ich mit Deko-Elementen zugleich flicken und auch noch ein wenig aufpeppen konnte. Jedenfalls ist das Resultat gar nicht so schlecht.

Zunächst habe ich ein Merinogarn so passend wie möglich eingefärbt. Danach habe ich die Löcher zunächst mit einer Häkelkordel rankenartig miteinander verbunden und dann die gröbsten Frassspuren mit gestrickten Blättern überdeckt. Über das schlimmste (und grösste) Loch habe ich eine Häkelblume montiert. Gesamthaft präsentiert sich der geflickte Pullover nun so:


In der Detailaufnahme ist deutlich zu sehen, wie ich die Blätter und die Blumen platziert habe, damit die Löcher nicht mehr zu sehen sind:


Und so zusammengefaltet habe ich ihr den Pullover schliesslich überreicht:


Meine Physiotherapeutin war richtig glücklich darüber, dass sie den Pullover nun wieder tragen kann und hat sich vorgenommen, ihre Pullover künftig mottensicher zu lagern  ... Und dann hat sie  mich gleich darum gebeten, mich doch noch eines anderen Pullovers anzunehmen - und der ist nun wirklich in einem katastrophalen Zustand! Mal schauen, was sich da noch machen lässt (allerdings erst nach Weihnachten)!

unbenannte Bemerkung

beatrice
Der Pullover sieht super aus. Kein Wunder schiebt sie dir gleich den nächsten hin.
Herzliche Grüsse - beatrice

unbenannte Bemerkung

Den hast du ja auch toll hin bekommen.
Wirklich schön gemacht da geht dir die Arbeit
nicht aus.
Gruss Christiana

unbenannte Bemerkung

Hilde
Wow Katarina
Das hast du ganz toll gelöst mit den Löchern. Da hattest du ja eine ganze Menge Arbeit, und es ist dir sehr gut gelungen. Kompliment :)

Liäbi Grüäss
Hilde

Mottenlöcher

Anonymous
Liebe Katarina, das sieht ja super aus! Der Pullover wurde von dir nicht nur geflickt sondern verschönert. Ein riesiges Kompliment, ich glaube ich wäre nicht auf die Idee mit den Blätterranken gekommen.
Liebe Grüsse Mirjam

Tolll

Marlies
Hallo Katarina
Ohh der Pulli hast du ja super hnbekommen. Wenn man ihn so fertig sieht kann man sich das kaum vorstellen das er löcher hatte.
Zu deinem neuen Ofen einen solchen haben wir in der Stube und ich würd den nicht mehr hergeben,
Klein aber fein.
einen schönen nikolaustag wünscht dir Marlies

WOW!

Liselotte
Einfach genial!

mDLlPLAqmrdYf

Kay
Huhu- haben uns bereits am Mittwoch aneegmldet. Meine Frage gehts anschliedfend wieder zu Fudf zurfcck oder wie kommt man ans Auto zurfcck. Eventuell Gruppenfahrt?Roli und ich mf6chten keine Suppe- ist nicht so unser Ding. Gibt es eventuell eine Alternative ffcr Menschen die kein Kfcrbis mf6gen?Liebe GrfcdfeRoland und Kerstin mit Linus und Lilly

MhUnKjRyKaEiyXufTnz

zpqtbr
nVsScR , [url=http://mhcvvdklhjir.com/]mhcvvdklhjir[/url], [link=http://hwkiedsfvpmm.com/]hwkiedsfvpmm[/link], http://ocfemvhravxx.com/

mfVhVLgsCEDpGWz

jgytamrtcn
GN6UhC <a href="http://knmcyorwprjy.com/">knmcyorwprjy</a>
< zurück 8 von 58 weit er >
Me

Menü

Link

Kategorien

Neue Einträge

Freunde