Von Wolllust, Stricksucht, Nadel und Faden

Textile Aktivitäten und Alltagserlebnisse, all die kleinen Freuden und Ärgernisse halt, die das Leben ausmachen.

Ein Ofen für den 1. Stock

Zwar stand in der 1. Etage schon ein Ofen, den wir nach übereinstimmender Aussage von Chämifäger und Ofenbauer aber keinesfalls mehr einfeuern durften. Zu schlecht war der Zustand, obwohl das Ding von aussen noch ganz passabel aussah.



Wie es sich manchmal so ergibt, stand bei den Eltern meines Nachhilfeschülers ein Zimmerofen unbenutzt herum, und sie waren so freundlich, mir diesen günstig zu überlassen. So hat mein Schatz den alten, schadhaften Herd letzte Woche mit Hilfe eines Flaschenzugs die enge Treppe hinunter bugsiert, sodass gestern der "neue" Ofen aufgestellt werden konnte. Nun müssen nur noch die Rohre angepasst werden, und dann kann ich endlich auch in der oberen Etage an den Strickmaschinen arbeiten, ohne mir die Finger abzufrieren!



Der Ofen muss natürlich noch geputzt werden, und ich habe auch schon Ofenschwärze besorgt, um die Eisenteile frisch zu malen und zu schützen. Ich freue mich schon darauf, das erste Mal damit zu heizen!

Pulli und Ofen

Anonymous
Du bist eine wahre Künstlerin!! Solche Patienten möchte ich auch haben! Ich muss aber selbst flicken hier im Hause. Deine Physiotherapeutin kann sich glücklich schätzen mit Dir als Patient!

Na, bei Dir im Hause wird alles aufgepeppt :oD , das sieht aber dann auch alles schön aus, wie man sieht! Der Ofen wird ganz sicher auch nachher schön ausgeputzt aussehen- - - und funktionieren! Ich wünsche Dir viele angenehme Wärme im oberen Stock! Liebe Grüsse Hanne.

unbenannte Bemerkung

Der Ofen gibt sicher schön warm und beim heutigen Wetter kannst einen Ofen mehr sicher gut brauchen.So er angeschlosssen ist.
Warme Grüsse
< zurück 9 von 58 weit er >
Me

Menü

Link

Kategorien

Neue Einträge

Freunde