Nordeuropa
<%PostCommentPage%> <%PhotoAlbumPage%> <%ProfilePage%>

3.Juni 2018 Herbstwetter und Strandwanderung

Erstellt am 3 June 2018 at 07:40 PM
Der heutige Tag empfing uns mit dickem Nebel und starkem Wind. Es machte den Eindruck, als würde es heute so bleiben und der geplante Ausflug nach Sassnitz zu den Kreidefelsen wurde kurzerhand auf morgen verschoben, in der Hoffnung, dass es morgen besser wird. So verbrachten wir den Morgen mit „Haushaltarbeiten“, die beim Campen halt auch anfallen. Kleider waschen, Abwaschen, usw. und weil wir danach schon wieder geschafft waren, gabs eine Siesta. Unterdessen besserte sich das Wetter und Roli, Käthy und ich machten uns nach einem Kaffee auf zum Strand, um diesem entlang zu wandern, bis es uns verleidete. Da unterdessen die Sonne wunderbar schien, tummelten sich bereits viele Menschen am Strand. Lustig zu sehen, wie unterschiedlich Menschen die Temperatur wahrnehmen. Die einen mummelten sich in Schals und Mützen ein, um dem Wind ein Schnippchen zu schlagen, andere liessen sämtliche Hüllen fallen und stürzten sich mutig in das noch sehr kühle Nass von kaum mehr als 16 Grad. Die FKK Kultur ist hier Tradition und viele Leute tummeln sich völlig entblösst am Strand. Für uns ist das eher ungewohnt. Wir empfinden es auch nicht unbedingt als erstrebenswert uns anderen Leuten so zu präsentieren. Wir bleiben definitiv beim Badekleid, aber erst ab eienr Wassertemperatur von 18 Grad! Vorher bevorzugen wir Jeans und t shirts! Roli machte sich nach ca 3 km wieder auf den Rückweg, während Käthy und ich noch weiter marschierten und nach 2 Std.15 Min. wieder zurück auf dem Campingplatz ankamen mit fast 10 km und gesamthaft vom Tag 13000 Schritten auf dem Schrittzähler. Das Faulenzen am Morgen war so wieder wett gemacht. Ein feines Nachtessen mit grillierten Pouletschenkeln und 6 verschiedenen Salaten, alle hausgenacht, beendete einen harmonischen Tag.

Last Page | Page 43 of 55 | Next Page

Freunde