Nordeuropa
<%PostCommentPage%> <%PhotoAlbumPage%> <%ProfilePage%>

24. Juni 2018 Deutscher Soldatenfriedhof und Kunstmuseum

Erstellt am 24 June 2018 at 11:06 PM
Nach den üblichen Camperarbeiten machten wir uns bei recht schönem Wetter auf den Weg zum Deutschen Soldatenfriedhof in Norvajärvi. Das waren etwa 20 km nordwärts. Diese Gedenkstätte liegt wunderschön am See auf einer Landzunge. An der finnischen Front sind im 2. Weltkrieg etwa 15000 deutsche Soldaten gefallen. Die Mehrzahl ihrer Gräber liegt in Gebieten, die Finnland im Friedensvertrag von 1947 an die damalige Sowjetunion abtreten musste. Ein 500m langer Waldpfad führt von der Hauptstrasse zu dem 16000m2 grossen Friedhofgelände. Hier ruhen 2683 deutsche Gefallene des Zweiten Weltkrieges. Es ist eine würdige Gedenkstätte mit einem schönen aus roten Granitquadern gebauten Gruftbau. Ein hohes eisernes Kreuz steht als Mahnmal vorne am Wasser. Ein Ort zum innehalten! Nach dieser Besichtigung fuhren wir zum „Korundi“ dem Kunsthaus von Rovaniemi. Wiederum ein sehr schönes Gebäude mit schlichten Räumen, die keine Konkurrenz zu den Bildern sind. Besonders hat mir dort die Ausstellung the land of snow gefallen. Da werden Schneebilder aus vielen Epochen gezeigt, von 1918 bis heute. Schnee in Wäldern, auf Wegen, auf Bäumen, in Dörfern und Städten und immer sieht der Schnee anders aus, aber immer prägt er die Landschaft und immer beeinflusst er die Lebensweise der Menschen in Lappland. Den eindrücklichen Tag schlossen wir mit einem einfachen Nachtessen auswärts im „Amarillo“ in Rovaniemi ab. Wir konnten sage und schreibe draussen an der Sonne 🌞 das Nachtessen geniessen. Und jetzt ist 23 Uhr 06 und die Sonne scheint zum Camper herein! Da ist einem beim besten Willen nicht ums Schlafen zumute. Morgen gehts weiter südwärts. Danke für die vielen anerkennenden Rückmeldungen zu meinem Blog. Es freut mich, dass er vielen von euch Freude beteitet.

Last Page | Page 22 of 55 | Next Page

Freunde