Nordeuropa
<%PostCommentPage%> <%PhotoAlbumPage%> <%ProfilePage%>

28. Juni 2018 Ausflug in den Kvarken Archipel

Erstellt am 28 June 2018 at 10:28 PM
Ein wunderschöner Tag begrüsste uns, der Himmel war nicht ganz wolkenlos, aber die Sonne schien und wärmte uns während des Frühstücks herrlich. Roli gönnte sich nach dem Abwasch nochmals ein Stündchen Schlaf, während ich mich mit dem Reiseführer (Buch) und unserem Nachmittagsprogramm beschäftigte. Gegen 14 Uhr fuhren wir los auf die Insel Raippaluoto zum Informationszentrum über den Archipel. Dort besorgten wir uns Unterlagen und erkundigten uns über Campingplätze und beste bird watching Plätze. Die Auskünfte waren eher dürftig, aber die jungen Frauen haben sich Mühe gegeben. Es hat offenbar bloss einen Campingplatz auf der Insel und der ist sicher nicht dort, wo ich Vögel beobachten möchte...... wir beschlossen, die ca 18 km unter die Räder zu nehmen und im Weltnaturerbe der Unesco eine Kurzwanderung inkl. besteigen eines Aussichtsturmes zu unternehmen. Als wir dort ankamen, regnete es in Strömen und es hatte merklich abgekühlt. Keine Voraussetzungen für unseren Plan. Mir fehlte die Lust, im Regen diesen Weg zurückzulegen. Zudem ist Vögel im Regen beobachten alles andere als erfolgreich. Wir bliesen zum Rückzug, fuhren wieder etwas gefrustet zum Wohnwagen zurück und kochten ein Nachtessen. Irgendwie will es mit Naturprojekten nie richtig klappen. Es ist nicht so, dass wir uns bei schlechtem Wetter nicht draussen aufhalten können, aber manchmal wollen wir nicht. In der Stadt geht das noch eher, aber bei Regen die Natur geniessen ist nicht inbedingt unsere Lieblingsbeschäftigung! Auf dem Weg auf die Insel fuhren wir übrigens über die längste Hängebrücke von Finnland. Sie ist 1045 m lang und der ganze Stolz finnischer Architekten. Ein eindrückliches Bauwerk!

Last Page | Page 18 of 55 | Next Page

Freunde