Israel Wandern 2019
<%PostCommentPage%> <%PhotoAlbumPage%> <%ProfilePage%>

Mittwoch, 27. März 2019

Erstellt am 27 March 2019 at 04:50
Wir verliessen Eilat und fuhren Richtung Makhtesh Ramon, einem Erosionskrater, wo wir eine Wüstenwanderung machten. Begrüsst wurden wir von Steinböcken. Diesmal kam ein kapitaler Bock vor unsere Linse.

Den Gottesdienst erlebten wir am Wüstenhang mit einem herrlichen Ausblick.


Die Wanderung liess viel Freiraum für Gespräche - man konnte aber auch einfach seinen Gedanken nachhängen...


Eine blühende Rose von Jericho (Anastatica hierochuntica)


...und hier zwei "Sterne von Jericho"


Auch eine kleine Fransenfinger-Eidechse erwies uns ihre Referenz


Wir bewunderten auch den "Prismenhügel"...


...hier wurde Sandstein durch Lava enorm gepackt und zu Prismen geformt


An der Westküste des Südbeckens vom Toten Meer befindet sich der Mount Sodom (Bildmitte), eine Salzformation. Hier soll sich die Stadt Sodom befunden haben.


In zweistündiger Fahrt erreichten wir schliesslich das Kibbutz Ein-Gedi, wo wir, am Rande des Toten Meeres eine Nacht verbringen.





Last Page | Page 5 of 9 | Next Page

Freunde