Melbourne 2017

<%PostCommentPage%> <%PhotoAlbumPage%> <%ProfilePage%>

Schwitzen im Stau

12:13, 14 November 2017 .. 0 Kommentare .. Link
Dienstag, 14. November, Heute gehts wieder ein wenig später raus, es war auch eine sehr warme Nacht zum schlafen. Kommt dazu, dass unser Schlafgemach direkt unter dem Dach ist mit nur einem kleinen Dachfenster. Die Klima Anlage stellen wir jeweils erst am Abend ein damit es erträglicher wird... Zum Heutigen Znacht kaufen wir ein ganzes vorgewärmtes Poulet, Pommes, Brocoli und Salat ein. Naomi spendiert dazu ein 6er Pack Apfelcyder und Wasser. Trotz der aussichtslosen kleinen Terasse mit dem ebenfalls kleinen Tisch, wird dieser schnell voll mit Lebensmitteln. Und geniessen tun wir es auch, wir sind ja schliesslich in Australien :-) Nach dem Essen beschliessen wir einen Ausflug nach Peninsula zu machen und dort an den Strand zu gehen. Also packen wir unsere Schwimmutensilien und geben den Zielort in das GPS vom Auto ein und fahren los. 1 Stunde Fahrt und 75km haben wir bei bestem Sommerwetter vor uns. Die Temperaturen erreichen wieder über 30 Grad, was auch für hier zu diesem Zeitpunkt eher ungewöhnlich ist. Dass Navi bringt uns über den Mornington Peninsula Freeway nach Rosebud. Dort plazieren wir das Auto wenige Meter vom Strand entfernt und waten ziemlich genau nach 4 Jahren wieder auf australischem Sand! Der Beach ist zum Glück nicht so überfüllt und so lassen wir uns einfach irgendwo nieder. Schon ein komisches Gefühl... es ist November und wir schwitzen hier bei 32 Grad. Dass Wasser ist leider sehr kalt, weil der Sommer offiziell noch gar nicht angefangen hat. Und überhaupt ist vor uns weder der Atlantik noch dass Mittelmeer sondern die Tasmanische See.... Aber zum Sonnen reicht es allemal! Hauptsache die Umgebung stimmt! 17:00 fahren wir zurück, aber schon bald stecken wir in einem kilomerter langen Stau und dass auf 3 Spuren und unerträglicher Hitze! Volle 45 Minuten kleben wir richtiggehend an den Sitzen fest und alles nur wegen einem Lichtsignal, der Zufall will es dass diese Ausfahrt " Edithvale" genannt wird ;-). Durch diese Verzögerung kommen wir erst um 19:03 in St.Kilda an. Durst wie 2 Pferde spülen wir erst mal etwas flüssiges in den Rachen und nehmen danach eine erfrischende Dusche. Zum Znacht gibt es die angekündigten Pommes, Poulet, Brocoli und Salat. Die Hitze ist auch jetzt (23:46) nicht aus der Wohnung zu kriegen, aber müde sind wir trotzdem...
Kommentar Schreiben

{ Last Page } { Page 6 of 11 } { Next Page }

ber Mich

Start
Mein Profil
Archiv
Freunde
Mein Photo Album

Links


Kategorien


Letzte Beitrge

Phillip Island Penguin Parade
Victoria Market
Mit Pfnüsel im Sommer
Regen in Melbourne
Twelve Apostles...oder was davon übrig geblieben ist

Freunde