Unbenannt Home | Profile | Archives | Friends
<%PostCommentPage%> <%PhotoAlbumPage%> <%ProfilePage%>
Winter Challenge 6.Spieltag2 April 2011

Sa 14:00 Vogelsang,Nänikon
FC Müllerwis - Max Power 0:17 (0:4) Spielzeit 2x35 Minuten
Tore: folgen
FC Müllerwis: Meyer; Fellmann,Sommer,Wintsch,Stiefel; Altinok, Montag (1 Ersatzspieler)


Nach grossem Einsatz bei der Personalsuche konnte die Partie zwischen dem FC Müllerwis und Max Power doch noch ausgetragen werden. Für den FCM war es das Spiel der letzten Chance. Nur mit einem Punktgewinn konnte man sich doch noch für den Final qualifizieren.
Auch wenn beim FCM gleich alle drei Fussballer fehlten, konnte man sich die erste Chance herausspielen. Nach einer guten Ballstafette mangelte es schlussentlich nur am Abschluss, welcher genau auf Wittensöldner flog. Nach zehn Minuten ging das hochfavourisierte Team Max Power in Führung. Denzler traf aus dem Gewühl heraus. Nur kurze Zeit später setzte Max Power nach und Lindauer stellte das Score auf 0:2. Bis zur Pause stand es 0:4. Max Power war spielerisch mindesten zwei Klassen besser besetzt. Doch der FCM spielte hinten solid und kam doch ein paar Mal vor das gegnerische Tor. An Schlussmann Wittensöldner gab es aber kein Vorbeikommen. Man konnte aber in der Pause zufrieden sein. Im Vergleich zum Hinspiel war die Leistung trotz schwächerer Mannschaft besser einzustufen.
Dieses Bild drehte sich leider nach dem Tee. Zuerst hatte der FCM nochmals leicht Oberwasser aber das 0:5 und das nur eine Minute später folgende 0:6 setzten den FCM Matt. Bis zum Schluss stand es 0:17. 13 Tore in 35 Minuten das sagt alles.
Max Power zeigte trotz bereits erfolgter Finalqualifikation keine Gnade und schickte denn ehemaligen Titelverteidiger mit der höchsten Niederlage der Clubgeschichte aus dem Titelrennen. Der FCM war nach dem erfolgreichen Auftakt gegen AoT nie mehr Konkurenzfähig und schied heute verdient aus. Um die Trophäe duellieren sich im Final Max Power und vorjahresfinalist AoT

Post Comment

Entry 6 of 53
Last Page | Next Page