Hingabe

{ 10:15 AM, 17 July 2007 } { Link }

Wenn Du Dich hingibst, dann vergegenwärtigst Du Dir, daß Du nur ein Teil Gottes bist. Innige Hingabe schafft die Verbindung zu Deinem Ewigen Ich; und dies ist Deine ganz persönliche Manifestation eines bedeutsamen Wesenszuges Gottes. Der größte Irrglaube, dem wir anhängen, geht davon aus, daß wir lediglich das niedere Ich unseres täglichen Lebens sind. Schließlich sind wir gefangen in der Überzeugung, daß wir tatsächlich der Gefühlsballast und die Bilder sind, die von unseren Erfahrungen der Vergangenheit hervorgerufen wurden. Du mußt bereit sein, das Ego aufzugeben und mit ihm die Ansammlung engstirniger, kritischer und negativer Überzeugungen, die Dich den anderen und der Liebe Gottes entzweien.

Der Gedanke der Hingabe ist anfangs furchteinflößend. Haben wir keinerlei Erfahrung damit, können wir es nur mit einem Gefühl der Hilflosigkeit und Verletzlichkeit in Zusammenhang bringen. Solange Du die Gegenwart Gottes noch nicht am eigenen Leib verspürt hast oder Deine Gebete noch nicht erkennbar erhört worden sind, erscheint die Vorstellung an Hingabe gefährlich. Die Macht des Glaubens hilft Dir, den Sprung ins Unbekannte zu wagen. Dein Glaube an die Engel, an eine Macht, die stärker ist als Du, Dein Glaube an die endgültige Wahrheit, an Jesus oder an irgend etwas, was Dir bedeutsam erscheint, wird das Bindeglied darstellen.

Schritt für Schritt wirst Du auf eine ganz persönliche Art lernen, Gott zu spüren, Dein Ewiges Ich oder die Engel. Du empfindest ihre Gegenwart, und Deine Gebete werden erhört. Je besser Du mit ihnen in Kontakt treten und ihre Macht spüren kannst, desto größer wird auch Dein Vertrauen. Bisweilen bist Du gar mit Deinem Ewigen Ich vereint, so daß Dein Streben nach dem Eins-Sein wahr geworden ist. Es kann auch sein, daß Du mit anderen vereint bist. In diesen Augenblicken frohlockt Deine Seele, denn diese Einheit stillt den Durst so, wie nichts anderes es vermag.

Unter Hingabe ist letztendlich der Entschluß zu verstehen, die trennenden Mauern ein für allemal niederzureißen, die ewige Vereinigung mit Gott einzugehen. Du rufst Gott nicht länger an, um Dein Leid zu lindern. Der Allmächtige wird zu Deinem Geliebten, Deinem ein und alles. Dein Gebet lautet fortan: „Nimm mich auf, 0 Herr. Es ist mein Wille, daß dein Wille geschehe in meinem Leben." Du wirst unendliche Erleichterung verspüren, wenn Du den Kampf aufgibst und nicht länger das Einzelwesen bist, sondern in Deinem ewigen Ich wonnig aufgehen kannst. All das Leid, das Du heraufbeschworen hast, indem Du Dich Deinem Schicksal widersetzt hast, ist von Dir genommen, und an seiner Stelle erscheint unerwartet innige Freude. Du gibst es auf, Dein Leben nach bestimmten Zwängen auszurichten, sondern überantwortest Gott Deine Führung. Zu Deinem großen Erstaunen wird Dein Leben immer unglaublichere Züge annehmen, als Du Dir es je vorzustellen gewagt härtest. Die Essenz Deines Ewigen Ichs, ist GROSS, und Dein Schicksal wird es fügen, daß Du Großes bewirken wirst! Ist Dir der Irrglaube Deiner Unwürdigkeit immer noch ein Klotz am Bein, dann bitte um die Einsicht, inwiefern er Dich gefangen hält und Deiner Heimkehr im Wege steht. Die hinterhältige Art ist unvorstellbar, mit der er Dich durchdringt und ein derart engmaschiges Nerz knüpft, daß Du Dich nur schwer befreien kannst, in solchen Momenten versucht Dein Ego, den Energiefluß zu kontrollieren. Rufe die Engel an, sie mögen Dir helfen loszulassen und Dich dem Willen Gottes zu überantworten.

Hingabe ist einer Gratwanderung vergleichbar. Von entscheidender Bedeutung sind Deine Gefühle, von denen Du Dich leiten lassen sollst, Die Liebe würde nicht zulassen, daß Du Dich völlig hingibst und schließlich eine Marionette bist, die nur das tut, was man ihr sagt. Wenn Dich jemand herabwürdigt oder darauf besteht, daß Du Deine Gefühle überwindest, um Dich seinem Willen zu beugen, dann handelt er nicht aus Liebe. Deine wahren Gefühle sind das Bindeglied zu dem, was Gott für Dich will. Mußt Du Oprer bringen und wirst Du Leiden ausgesetzt, so ist das die Folge, wenn Du Dich diesem Willen widersetzt, und nicht die Art der Hingabe, die Dich Deiner Wahrheit näherbringt. Bringst Du Opfer, so bedeutet das auch, daß Du Deine Gefühle verleugnest. Schließlich bist Du erbost über Dich selbst und denjenigen, der dieses Opfer von Dir verlangt hat, aufgrund dessen Du Dich so schuldig fühlst. Verleiten diese Schuldgefühle Dich zu der Überzeugung, daß ein bestimmtes Verhalten von Dir erwartet wird, dann erkennst Du Deine Wut womöglich nicht einmal. Wahre Hingabe dagegen ist etwas Gutes und vermittelt Dir ein Gefühl, als ob die Last der ganzen Welt von Deinen Schultern genommen wäre. Das, was wahrhaftig ein Teil von Dir ist und Dich mit Leben und Freude erfüllt, wirst Du nie aufgeben müssen!

Setze Dich einmal kritisch mit Deinem Leben auseinander. Richtest Du Dich nach Deinen Gefühlen oder opferst du die Wahrheit, indem Du Dich von Deinem niederen Ich sowie dem ganzen Sammelsurium gewohnheitsmäßiger Verhaltensweisen kontrollieren läßt? Du mußt bereit sein, alles, was Dich bindet, loszulassen — Familie, Freunde, Kinder, Deine Arbeit, Dein Heim, Deine Habseligkeiten und Beschäftigungen. Hier in Deinem irdischen Leben ist alles vergänglich. Diese Bindungen reißen Dich nur in die Tiefe. Natürlich bedeutet das nicht, daß Du alles verschenken und Deine Familie verlassen sollst, um Dich unter die Obdachlosen zu begeben. Nein, Du mußt nur lernen, das, was Dein ist, zu genießen und einzusetzen, ohne daß es über Dich verfügt. Versuche, Deine Beziehungen zu Menschen, die Du liebst und die Dir am Herzen liegen, neu zu definieren. Was wahrhaft gut für Dich ist, ist es auch für sie.

Wenn Du langsam lernst, Dich hinzugeben, wirst Du mit der ewigen Liebe erfüllt, die Du so herbeisehnst; und Wogen der Dankbarkeit werden Dich durchfließen, wenn sich die drei göttlichen Prinzipien vereinen. Dein Geist öffnet sich, um Weisheit jenseits jeden Vorstellungsvermögens einströmen zu lassen. All Deine Wünsche sind befriedigt - das Gefühl des Eins-Seins mit anderen wird sich einstellen. Du verlierst Dein Ich nicht, sondern Du gewinnst Dein ICH. Endlich wirst Du zu dem, was Du wirklich bist und findest all das, wonach Deine Seele dürstet.




{ Letzte Seite } { Seite 2815 von 2946 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

OHRENBARUNG 23.10.2020
Die UPsolute "SELIG-P-RAI+/-S-/+UNG" UNSERES "eigen-EN" BEWUSSTEN JCH/ICH!
Die "Mandelbrotmenge" fuer Einsteiger
HOLOFEELING - "Die UPsolut GOTT-LICHT=E(hoch2) WEISHEIT" +/- IN~Persona!

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online