Glaubst Du eigentlich an Wunder?

{ 07:14 AM, 24 January 2008 } { Link }

Erscheint es Dir möglich, dass mein Menschensohn (= das Lamm der Johannesoffenbarung) tatsächlich in Deiner persönlichen Welt („in Dir“ = „Wiedergeburt im Geiste“) „auftaucht“, um Dich in sein Himmelreich „heimzusuchen“, oder siehst Du diese Aussage (mit Deiner derzeitigen materialistischen Logik) nur als eine religiöse Spinnerei an und bestimmst damit für Dich selbst, dass dies „unmöglich“ - und somit auch zwangsläufig für Dein eigenes Bewusstsein „ausgeschlossen“ ist?

Dann stellt sich natürlich sofort die Frage, wer da eigentlich wen ausschließt ? Der Christusgeist den Kleingeist oder der besserwisserische Kleingeist seinen eigenen „göttlichen Christusgeist“? Du kannst Dir nicht im geringsten vorstellen, was Du mit einem solch vorschnell getroffenen und zu allem Überfluss auch noch sehr kurzsichtigen Urteil für Dich selbst anrichtest.

Wahrlich ich sage zu Dir NUN „in Dir“:

„Richte nicht, dass Du Dich damit nicht vorschnell selbst richtest, mein kleiner Freund!“

Deine meist „unüberlegt getroffenen“ Urteile haben ihre Ursache in den von Dir dogmatisch nachgeplapperten Vermutungen Deiner Lehrer und Erzieher. Diese Vorbilder haben Dich nur rechthaberisch „ver-bildet“, aber nicht geistreich und weise erzogen. Wenn Du z.B. behauptest: „Goethe hat gesagt....; Jesus hat gesagt...; Platon hat gesagt...“ führst Du Dir bei gewissenhafter Bewusstheit nur Deine eigene (nur nachplappernde) Schwachsinnigkeit in Dein eigenes Bewusstsein - aber auch die Genialität, welche sich „durch diese Gedankengänge“ „in Dir“ offenbart, weil sie aus Deinem eigenen „geistigen Hintergrund“ in Deinem kleinen Bewusstsein aufleuchtet. Besser wäre es jetzt für Dich, wenn Du ein für alle mal erkennen würdest, dass ich Dir „HIER und JETZT“ bewusst werden lasse, dass Du Dir selbst denkst „einmal gehört zu haben“, dass z.B. Jesus „einmal gesagt haben soll...“!

So wie Du es Dir bisher gedacht hast, kann es mein Menschensohn (nach Deiner Logik) gar nicht gesagt haben, denn Du bist Dir mit Deiner schwachsinnigen Logik ja hundertprozentig sicher, dass er „damals“ mit Sicherheit (was ist „damals“ und was ist „Sicherheit“?) kein Wort „Deutsch“ sprach. Sogenannte Experten streiten sich angeblich darüber, ob mein Menschensohn in seinem angeblichen Dasein als Buddha Sanskrit oder Pali gesprochen hat und andere Experten streiten, ob er in seinem Dasein als Jesus Hebräisch oder Aramäisch sprach. Dann gibt es auch noch einige Experten mit Professortitel, die in einer schweren Fehde liegen, weil sie völlig geteilter Meinung darüber sind, wie er ans Kreuz genagelt wurde. Jeder vertritt eine andere These und jeder ist sich sicher, dass seine These die richtige ist. Alle Beweise, die sie zur Aufrechterhaltung ihrer These vorzubringen wissen, haben beide aber genaugenommen nur aus zweiter Hand – sie plappern nur rechthaberisch ihr eigenes Dogma nach, das natürlich jedem einzelnen in seiner eigenen Rechthaberei „völlig logisch“ erscheint und die Logik des anderen erscheint darin natürlich „völlig unlogisch“. Versuche einmal eine „WORD-Datei“ auf einen anderen Computer aufzuspielen, der mit „StarwriTer“ arbeitet? Ohne die Datei vorher anzupassen (= umzurechnen) wirst Du auf eine völlige Inkompatibilität stoßen.

Du bist ein „Gotteskind von mir“ und alle in Dir ablaufenden „logischen Verknüpfungen“ stellen nichts anderes als Deine eigenen „göttlichen Verbindungen“ dar. Du verfügst jetzt schon über Kräfte, die Du „in Dir“ nur deshalb noch nicht erfahren durftest, weil es Dir Aufgrund Deiner „Dich selbst begrenzenden Logik“ nicht möglich scheint, Deine ursprüngliche Göttlichkeit „für Dich selbst“ auszudenken. Du unterwirfst Dich hündisch den Gesetzen Deines eigenen materialistischen Glaubens, der letztendlich nur einen von Dir pathologisch ausgelebten „kollektiven Gruppenzwang“ darstellt. Diese dogmatische Verhaltensweise, die Du mit Deiner bisherigen Logik fälschlicher Weise „gesunden Menschenverstand“ zu nennen pflegst, ist auch der Grund dafür, dass Du von Deinen göttlichen Kräften bisher noch nicht das Geringste mitbekommen hast. Du warst bisher viel zu sehr damit beschäftigt, nur immer „schön normal“ zu bleiben und die von Dir bisher nur eigen-gedankenlos nachgeplapperten Scheinweisheiten Deiner nicht minder gedankenlosen Erzieher, gegenüber allen und jeden rechthaberisch „als bewiesene Tatsachen“ zu verteidigen.

Letzten Endes stellen alle Deine sogenannten Schulweisheiten in Wirklichkeit nur die geistigen Ausgeburten Deiner eigenen materialistischen Kleingeistigkeit dar, die Du noch nie „in Frage“ zu stellen gewagt hast. Wieso denn selber denken, wenn Dir das „nach-denken“ irgendwelcher Glaubenssätze viel einfacher erscheint!

Ob man einem Menschen nun eine Religion eintrichtert, die ihn unbewusst dazu zwingt an irgendwelche Teufel, Engel und Götter (die noch nie ein Mensch mit eigenen Augen gesehen hat ) zu glauben, oder ob er durch die Gehirnwäsche der derzeitigen offiziellen Schule unbewusst dazu gezwungen ist, an „Atome“ und ein „heliozentrisches Weltbild“ (das auch noch kein Mensch mit eigenen Augen gesehen hat ) zu glauben, bleibt sich letztendlich gleich.

In beiden Fällen wird man dazu erzogen zu glauben und zwar „blind zu glauben“! Auch Du mein kleiner Freund, glaubst an so viele Erscheinungen, die Du noch nie mit eigenen Augen gesehen hast! Du warst daher bisher nicht mehr als ein Schaf unter Schafen.

Du gleichst als „tiefgläubiger Materialist“ also nur einem Schaf unter Schafen und hast Dir noch nie eigene Gedanken darüber gemacht, wer der wirkliche Hirte „in Dir“ ist.

Noch bist Du ein „Woll-Schaf“, denn Du trägst noch viel egoistisches „Wollen“ in Dir .

Ich will Dir, mein kleiner Freund, NUN die Augen dafür öffnen, „was WirkLicht ist“ und was wo wirkLicht „Ex-istiert“. Kleines oder großes Weltbild? - das sollte Deine ständige Frage sein. Wo befindet sich was? Befindet sich die von Dir „individuellen Geist“ wahrgenommene Erscheinung „im Monitor Deines geistigen Sehfeldes“ (= in Deinem „empirisch wahrgenommenem Umfeld“), oder „be-findet“ sich die von Dir „HIER und JETZT“ „[als]wahr[an]genommene“ geistige „In-F-or-M-ation“ (als ein „logisches Konstrukt“ Deiner derzeitigen „raumzeitlichen Logik“) nur im „imaginären Gedankenraum“ Deines Bewusstseins?

Um mir geistig folgen zu können, darfst Du ab jetzt nur noch Dir selbst vertrauen. Glaube also ab jetzt nur noch das, was Du „HIER und JETZT“ in Deinem „geistigen Monitor“ auch empirisch überprüfen kannst und mache Dir ständig bewusst, wie sich Dein unachtsamer Geist laufend in seinem eigenen „imaginären Gedankenraum“ über die engen Grenzen seines dreidimensional wahrgenommenen „empirischen Sehfeldes“ „hinaus-spinnt“.

Werde Dir nun völlig bewusst darüber, dass das Phänomen „Licht“ als „Ding an sich“ für jeden Menschen nur deshalb absolut unsichtbar ist, weil gar kein „physikalisches Licht“ außerhalb vom Beobachter seiner eigenen Gedankenbilder existiert. Was Du mit Deinem Bewusstseinslicht nicht beleuchtest, wirst Du auch nicht wahrnehmen und was Du nicht „HIER und JETZT“ mit Deinem Geist wahrnimmst, gibt es auch nicht „wirkLicht“. Mit den „WirkLichtkeiten“ Deiner derzeitigen Logik erschaffst Du „für Dich“ auch die Naturgesetze der Traumwelt, in die Du Dich zur Zeit hinein glaubst. Erst wenn Du Deinen kleingeistigen materiellen Glauben „völlig bewusst“ in Dir sterben lässt, wirst Du wirklich wach werden. Alles was Du Dir persönlich „aus-denkst“ ist letztendlich nur ein Gedanke von Dir, „Gedankenlicht“ eben. Das ist Deine wirklichte „Re-al-I-Tat“!

Du siehst mit Deinem Bewusstsein nie „Licht“, sondern immer nur irgendwelche „Gegenstände“. Du „glaubst“ nun dogmatisch, diese Gegenstände treten nur deshalb „in Dir in Erscheinung“, weil sie von „Licht“ beleuchtet werden und diese Gegenstände dessen Strahlen reflektieren, bzw. selbst welche aussenden, die dann zu Deiner Netzhaut fliegen und von dort an Dein Gehirn weitergeleitet werden – und erst wenn „ES“ dann „in Dir drin ist“, wirst Du „diesen Gegenstand“ zu „Ge-sicht“ bekommen ! Wichtig ist jetzt, dass Du Dir auch noch bewusst machst, dass Du „ES“ bzw. diese ominösen Gegenstände zweifelsfrei immer nur dann mit Deinem Geist wahrnimmst, wenn sie mit Deinem Geist „eins-ge-word-en“ sind, will heißen, wenn sich die „In-formation“ (wie der Name schon sagt ) „in Dir“ befindet. Leider ist Dir noch nie von selbst aufgefallen, wie „unlogisch“ es eigentlich ist, zu glauben irgendwelche „In-formationen“ kommen von außen.

Erinnere Dich bitte jetzt daran, wie sich der angebliche Mensch des Mittel­alters gegenüber der „Behauptung“ verhielt, dass die Erde eine Kugel­gestalt habe! Du hast aus dem „fanatisch konservativen Verhalten“ Deiner „geistigen Vorfahren“ offensichtlich nicht das Geringste gelernt. Was ist eigentlich „Deine menschliche Geschichte“? Ich werde es Dir sagen, mein kleiner Freund: Deine ganze menschliche Geschichte ist nicht mehr als ein Gedanke, den ich Dir ab und zu einmal „HIER und JETZT“ denken lasse, damit Du Dir darüber eigene Gedanken machst! Du befindest Dich nicht nur „in diesem Moment“, sondern „immerwährend“ in einem „hyperrealistischen Traum“, denn Deine Wirklichkeit im „HIER und JETZT“ ist „immerwährend“! Bei „AL-LE-M handelt es sich nur um „stand-ig“ wechselnde „In-ForM-ationen“ in Deinem eigenen Geist.

Du misstraust diesem Gedanken?

Dann verhältst Du Dich gegenüber diesem „geistigen Einfall“, den Du ohne Frage in diesem Moment in Deinem eigenen Geist vorgefunden hast, keine Spur toleranter, als alle die dummen arroganten Besserwisser des von Dir „früher“ geglaubten Mittelalters.

Kann es sein, dass Du diesen Gedankengang nur deshalb „nicht für voll nimmst“, weil er Deiner derzeitigen „Normalvorstellung“ völlig absurd erscheint?

Für Deine kleingeistige Logik gilt als genauso sicher bewiesen dass die Erde eine Kugel ist und sich um die Sonne dreht, wie es für andere Kleingeister als sicher bewiesen galt, dass sie eine Scheibe ist und sich die Welt um diese Scheibe dreht. Letztendlich gebiert jede Logik ein ihr selbst entsprechendes Weltbild „im Geiste des jeweiligen Denkers“! Es währe ein Leichtes für Deinen Geist, sich selbst von der „Tatsache“ dieser Gedanken zu überzeugen. Dazu musst Du alle Deine persönlichen Wahrnehmungen nur „völlig realistisch“ betrachten und auf das achten, was davon wirklich „Wirklich“ ist. Alle Behauptungen, die ich Dir hier denken lasse, kannst Du „empirisch und mathematisch“ auf ihre Wirklichkeit hin überprüfen.

Wenn Du z.B. eine Zeitung in Deinen nur eingebildeten Händen zu halten glaubst, dann ist dieses Häufchen „mit Farbe bespritztes Papier“ die einzige „materielle Wirklichkeit“ mit der Du in diesem Moment „kon-front-iert“ wirst. Die von Dir aufgrund Deines derzeitigen Logikprogramms dreidimensional wahrgenommene Illusion „Materie“ existiert als „Ding an sich“ nur im „Stereo-Monitor“ (Mon-i-Tor; M-on-IT-or) Deines Geistes. All die Katastrophen, hungernden Negerkinder und korrupten Politiker usw., die Du eventuell „beim (aus)lesen“ dieser „Zeit-ung“ „in Deinem Geist“ vorfinden wirst, sind letztendlich nicht mehr als logische „Gedankenkonstrukte“ in Dir, die Dir von Deiner derzeitigen materialistischen Logik als ein „wirkliches Sein“ aufgezwungen werden.

Siehst Du jetzt China?

Es handelt sich in diesem Moment nur um ein fett herausgestelltes „W-OR-T“. Dieses Wort ist also „HIER und JETZT“ nicht mehr als ein bloßer Gedanke von Dir! Du kannst dieses Wort nun als einen „geistigen Schlüssel“ benutzen, um Dir damit detailliertere Informationen über China aus Deinem „geistigen Hintergrund“ zu holen. Die Menge der von Dir abrufbaren Informationen über China ist von Deinem persönlichen „Schwamminhalt“ (= Bildung und eigene Erfahrung) abhängig. Ohne Frage kannst Du Dich durch Deine „Wollen-Energie“ in Deinem jetzigen Lebenstraum auch zu einem Flughafen begeben und Dich dort geistig in ein Flugzeug setzen und nach China fliegen (Du träumst das dann natürlich nur ). Du wirst aber nie China als „Ding an sich“ in Deinem geistigen Stereo-Monitor zu „Ge-sicht“ bekommen, sondern immer nur „Gegenstände“, die Du dann „nach China“ definierst, Du könntest sie aber genauso gut nach Florida in Disneys Epcot-Center definieren.

Deine derzeitige Logik könnte das von ihr „aus-gedachte“ dreidimensionale Weltbild ohne die stillschweigende Akzeptanz „massen-hafter“ Wider-sprüche gar nicht aufrecht erhalten. Ohne die jedem naturwissenschaftlich verbildeten Menschen bekannten Paradoxa wäre Dein derzeitiges Gedankenkonstrukt mit Namen Materialismus gar nicht „ex-istenzfähig“. Die „materialistische Schizophrenie“, an der Du zur Zeit leidest, ist also die wirkliche Ursache für das geistige „K-Leid“, das Dich zu umhüllen scheint.

Es ist vergebene Mühe, nach einem Widerspruch zwischen dem „Relativitätsprinzip der Bewegung“ und der „ständigen Absolutheit“ Deines eigenen Geisteslichtes zu suchen. Einen vermeintlichen Widerspruch verspürst Du nur dann in Dir, wenn Du, ohne es zu merken, noch auf die geistigen Eingebungen Deines materialistischen Dogmas hereinfällst. Deine derzeitige Logik erscheint Dir natürlich immer „völlig logisch“, muss sie auch, es ist doch „Deine Logik“! Die Menschen im Mittel­alter hielten die Kugelgestalt der Erde nur deshalb für unwahr, weil sie die Begriffe ,,oben“ und ,,unten“ als absolut ansahen. Es war für sie deshalb auch völlig „unlogisch“, an „Antipoden“ zu glauben. Dieser von Dir „heutzutage“ als lächerlich empfundene Glaube an die Ab­solutheit von ,,oben“ und ,,unten“ war angeblich eine Folge der „begrenz­ten Erfahrungen“ jener Menschen. Dir geht es in gewisser Hinsicht genau so, nur Du glaubst an eine andere „Ab-sol-utheit (lat. „sol“ = Sonnenlicht ). Du hältst auf Grund Deiner beschränkten Erfahrun­gen den Materialismus „als Ding an sich“ für absolut! Materie ist in WirkLichtkeit nicht mehr als Dein eigenes „gefrorenes Geisteslicht“.

Um den bisherigen Trugschluss in Deiner eigenen Logik zu erkennen, solltest Du Deinen Glauben nur noch auf wirklichen Tatsachen aufbauen und das ist immer nur das, was Du „HIER und JETZT“ auch selbst „mit eigenem Geist“ empirisch überprüfen kannst. Alle Naturwissenschaftler glauben dogmatisch an die „Scheinwahrheiten“ ihrer Experimente, die sie sich letztendlich nur aufgrund ihrer eigenen materialistischen Logik selbst ausgedacht haben. Sie versuchen meist, ihren dummen Glauben zu untermauern, anstatt ihn zu überwinden. Sieht man z.B. in einem Teilchenbeschleuniger die Kollision zweier Elementarteilchen „mit eigenen Augen“ oder hat man es immer nur mit einem Konstrukt von „logischen Schlüssen“ zu tun? Siehst Du, wenn Du ein Baby-Foto von Dir selbst in der Hand hältst, Dich selbst oder nur ein mit Farbe bespritztes Stück Papier? Mit was hast Du Geist es bei diesen beiden Erscheinungen wirklich zu tun und was „spinnst“ Du Dir über die Grenzen dessen, was Du „HIER und JETZT“ wirklich zu Gesicht bekommst, in Deinem Geist „H-in-aus“? Meine Schöpfung macht jedem individuellen Geist immer nur die geistigen Ausgeburten seiner eigenen Logik als Wahrnehmungen ersichtlich. Krankhaft kurzsichtige Materialisten sollte daher besser ihre Augen öffnen und die wirklichen Erscheinungen ihrer „logischen Schlüsse“ einmal genauer betrachten, sie geben sich dann nämlich sofort als „geistige Kurzschlüsse“ zu erkennen.

 




{ Letzte Seite } { Seite 2554 von 2734 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

Selbstgespraech 20.10.2019
Dialog der LIEBE
JCHUP Fiegenstall 2019 Teil 7
JCHUP Fiegenstall 2019 Teil 6

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online