Aus "Die Mutation"

{ 10:47 AM, 7 June 2008 } { Link }

Das im ausgehenden 20. Jahrhundert von jedem „tiefgläubigen Materialisten“ völlig logisch ausgedachte (und daher auch „unwidersprochen geglaubte“)heliozentrische Weltbild“ ist, wie auch der in dieser „geistigen Reifestufe“ noch im „Massen(un)bewusstsein“ wütende „Darwinismus“ und alle anderen „apriorischen Theorien“ über „Makro- und Mikrokosmos“ dieser Zeit, nicht mehr als ein „hypnotisierendes kollektives Hirngespinst“! Alle „raumzeitlichen Theorien“ sind letzten Endes immer nur dogmatischea priori Theorien“! Jeder geistlose Nachdenker dieser Theorien hat sich (wie dies jedes „mit Vieren infizierte Computerprogramm“ zu tun pflegt) in sich selbst“ aufgehangen.

 

Als „weltkluger MenschziTiere und  inter-pre-Tiere "ich" den Begriff „a priori“ so, wie es alle normalen „MenschensäugeTiere“ Anfang des 21. Jahrhunderts das zu tun pflegen:

 

Als „a priori“ bezeichnet man eine „von der (eigenen) Erfahrung und Wahrnehmung unabhängige (allgemein gültige) Erkenntnis“!

So, oder ähnlich, steht es nämlich in jedem Lexikon dieser Zeit!

 

"Ich" habe gelernt, dass „a priori“ das bedeutet, was im Lexikon steht und deshalb ist das für mich auch so! Das, was "ich" in der Schule (oder an der Universität) gelernt habe, ist für mich auch

die Wahrheit meiner Welt(zumindest glaubte "ich" bisher unwidersprochen, dass es die einzige Wahrheit ist)!

 

Als geistig verbildeter Mensch, gebe "ich" mein Wissen und meine Wahrheiten, wenn erforderlich – wie ein gut funktionierender Automat  natürlich immer nur „Eins zu Eins“ wieder, denn "ich" will an diesen „Binsenwahrheiten“ ja nichts verändern!

 

Das ist die große Dummheit eines jeden „intellektuellen Besserwissers“, der zwar ein großer „Weltmeister im Nachdenken(der Theorien und Erlebnisse andere), aber nur ein sehr kleiner „geistesarmer Hosenscheißer“ ist, wenn es um „Selber Denken“ und eine „Ur-eigene Meinung“ geht! Alle „intellektuellen Besserwisservertreten immer nur die Meinungen anderer, die sie – „einmal geistig in Besitz genommen“ – immer nur geistlos reziTieren und unbewussterweise „als ihre eigene Meinung“ betrachten - und auch also solche ausgeben!

 

Beschreibt diese Erklärung von „a priori“ nicht genau „das geistlose Fürwahrhalten“ eines jeden Menschen mit einfallslosem „Lexikon-, Zeitungs- und Nachrichtenwissen“?

Noch einmal, im Lexikon steht:

Als „a priori“ bezeichnet man einevon der (eigenen) Erfahrung und Wahrnehmung unabhängige (angeblichallgemein gültige) Erkenntnis“!

 

Jeder „tiefgläubige Materialist“ erhebt all den historischen und physikalischen Schwachsinn, den er nur aus Büchern und vom Hörensagen kennt, zu seinen eigenen Wahrheiten!!!

 

Darum verweist die gesamte „offizielle Schulwissenschaft Anfang des 21. Jahrhunderts unbewussterweise auch noch mit Stolz auf ihre angeblich eigenen „a priori Erkenntnisse“ und betrachtet diese als eine: „aus der eigenen Vernunft, nur durch logisches Schließen gewonnene Erkenntnis“!

... und das tut sie nur deshalb, weil es genau so im Fremdwörterbuch von Duden steht und man sich an das, was in einem Duden oder einem Lexikon steht, zu halten hat!

 

Meine „eigene Vernunft“ besteht (solange "ich" ein „tiefgläubiger Materialist“ bin) bei allen meinen Grund-le-G-Enden Erkenntnissen(über die Abstammung des Menschen und seine angebliche Umwelt) nur aus meinen derzeitigen „unwidersprochen nachgeplapperten Schulwissen“ und das wiederum besteht ausschließlich nur aus „vergänglichen Glaubenselementen“, denn alle Binsenwahrheiten von heute sind zu allen Zeiten die Dummheiten von morgen!

 

Über welch dumme Vernunft verfüge "ich" eigentlich, wenn "ich" mich „geistlos“ den mir ein-programmierten „materiellen Glaubensätzen“ unterwerfe, die mich „logisch zwingen“ meinen „menschlichen Geist“ „als Ding an sich“ nur als ein Abfallprodukt, eine „neuronale Funktion“ eines „materiellen Gehirns“ zu betrachten, denn ohne ein „materielles Gehirn“ gibt es nach diesen Glaubenssätzen auch keinen „menschlichen Geist“, denn „das Gehirn“ ist ja „angeblich“ die Ursache für mein Denken und damit auch für mein Dasein.

Diese konservative Vernunft zwingt mich auch dazu, einen wirkLICHTen Geist(= Gott) nur als das „Hirngespinst“ leichtgläubiger Menschen zu betrachten, wogegen der Glaube an die Existenz von Materie „ohne göttlichen Geist“ doch nur die „logische Dummheit“ eines „unvernünftigen Materialisten“ darstellt, der nur geistlos seine Schulweisheiten reziTiert!

Meine „göttliche Vernunft“, die ICH bei diesen „Selbstgesprächen“ durch meinen eigenen „heiligen Geist“ mitgeteilt bekomme, „ist meine eigene wirkLichte Vernunft“ und daher auch „M-Eine ur-Ei-Gene M-Einung“, die ICH als „der Gottessohn“ vertrete!

 

Das „raumzeitlich ausgedachte a priori Wissen“, das auch "ich" bisher nur geistlos und unvernünftig nachgeplappert habe, ist systembedingt eine „geistige Stolperfalle“, durch die jeder „unkritische Nachdenker“ zwangsläufig zu Fall kommen wird – schon aufgrund der Tatsache, dass man sich dummerweise mit diesem „materiellen a priori Glauben“ selbst seinen eigenen Tod prophezeit!

 

Durch meine Selbstgespräche weiß "ich", dass mein „tiefer persönlicher Glaube (den "ich"  heimlich vertrete), für mICH(= Gott = die apodiktisch letzte aller „Informations-Quellen“ und daher auch Quelle aller meiner geistigen und sinnlichen Einfälle) einem Schöpfungsbefehl gleichT! 

 

Ist mein „persönlicher Glaube“ über mich und meine Welt eine, aus meinen eigenen „geistigen Urtiefen“ aufgestiegene, „apodiktische Gewissheit“ oder ist mein derzeitiger Glaube nur „irgendeine Meinung“ anderer, die "ich" fanatisch als „meine eigene Wahrheit“ postuliere?

 

Plötzlich geht mir ein Licht auf !!!

 

Wenn "ich" bisher von „meinen“ naturwissenschaftlichen, von „meinen“ geschichtlichen oder „meinen“ religiösen Ansichten gesprochen und „meine eigene Meinung“ zum besten gegeben habe, war das immer nur eine Selbstlüge!!!

"Ich" verfüge nämlich als „normaler, normierter Mensch“ und „tiefgläubiger Materialist“ „über gar keine eigene Meinung“ und dies gilt für alle meine weltlichen, wie auch für alle meine religiösen Ansichten!

Wenn "ich" glaube in Rom geboren zu sein, bin "ich" mit großer Wahrscheinlichkeit auch Katholik und rede mir dann auch zwangsläufig ein, an „Kreuz, Tod und Teufel“ zu glauben! Glaube "ich" dagegen in Mekka geboren zu sein, dann bin "ich" Moslem, mit allem was zum Moslem-Sein gehört.

Aber alle religiösen Ansichten bei Seite geschoben, ist „die Masse“ der „Gläubigen(die "ich" mir ab und zu „logisch ausdenke“, die sich aber „de facto“ immer nur "HIER&JETZT" in meinem Bewusstsein befinden)tiefgläubige Materialisten“, die wie „egoistische Tiere“ um „ihr Recht“ und um ihr kulturelles wie auch persönliches Überleben kämpfen!     

 

Auch "ich" bin bisher nur ein „geistloser Phrasendrescher“ gewesen und habe immer nur unwidersprochen „die logischen Ansichten“ meiner Erzieher, Lehrer und geistigen Vorbilder vertreten und diese „als meine eigene Meinung“ von mir gegeben!

Das war meine bisherige Selbstlüge!

 

Jetzt aber habe "ich" endlich „meine ureigenste Meinung“ in mir selbst entdeckt...

 

JETZT endlichTbiN "ich" einer „M-Einung“ mit ICH!    

 

Alle meine (nur vom Hörensagen gekannten)raumzeitlich-materiellen Theorien“ führten mich zwangsläufig schon deshalb in die Irre, weil sie Gott(= der „apodiktischen geistigen Grundlage“ allen Seins) sein „göttLICHTes Sein“ absprechen und dafür – und das ist „de facto“ offen­sichtlich – eine „vergängliche, materielle Erscheinung“, nämlich „Materie“ als Ding an sich, als den letztendlichen „Schöpfer der Welt“ „postulieren(= „fordern“; = „selbst zum Ausgangspunkt machen“!), obwohl doch „jegLichte Form“ von Materie immer nur „etwas (nur aus)gedachtes ist“ und damit auch nur ein „vergängliches Geschöpf“ meines eigenen „denkenden und wahr-nehmenden Geistes“ darstellt!

 

„Er-st“ mit „wirklichten Glauben“ beginnt mein ewiges „wirklichtes Leben“, alles andere „ist nur ein logisches, körperliches Dasein müssen“ in Form vergänglicher Materie! 

 

__________________________________________________________________________

 

MateriejedwederForm ist immer nur „Gesch-Affen-es“ aber nie Schöpfer selbst!

___________________________________________________________________________

 

Dies gilt natürlich auch für alle „Menschenaffen“ die (nach „nur eigengedankenlos nachgeplappertem materiellem Glauben“) sich selbst „zuerst einmal“ nur als einen Säugetierkörper mit Denkfähigkeit und „logischem Verstand“, aber nicht „wirklicht als Geist“ betrachten.

 

Was genau ist nun der „geistige Entwicklungsunterschied“ zwischen einem Menschensäugetier und einem Gotteskind?

 

Jeder „normale Mensch(= Menschensäugetier) verfügt über eine „tote Intelligenz“, d.h. seine persönliche Intelligenz und sein damit verbundener Glaube lässt ihm (je nach persönlichem Intellekt) einiges, aber bei weitem nicht ALLES (z.B. „sein eigenes Gott-Sein“) „logisch einsehen“.

Jeder „normale Menschglaubt sich in eine Welt, die nur auf „ihm logisch erscheinenden“ „a priori Erkenntnissen“ aufbaut! Das ihm „logisch Er-Schein-Ende(Schein = Trug und  klug = Lug! „KL-uG“ ist aber auch TRuG!) ist für jeden „normierten Menschen“ gleichbedeutend mit „bewiesenem, sicherem Wissen“ und daher weigert sich auch jedes „normale Tierchen“ die „logischen Gleise“ seines dogmatischen Intellekts zu verlassen und etwas „in seinen Augen“ „völlig unlogisches“ zu „akzepTiere-N“ oder gar selbst zu tun!

JETZT wird mir plötzlich bewusst, dass dies auch für "m-ich" und somit auch für jeden anderen (den "ich" mir "HIER&JETZT"  ausdenke) gilt, der glaubt ein „normaler Mensch“ zu sein!

 

Als Gotteskind verfüge ICH jedoch dagegen über eine „lebendige Intelligenz“!

ICH BI-N mir in jedem erlebten „Mo-men“ bewusst, dass jeder meiner Gedanken, aber auch jede meiner sinnlichen Wahrnehmungen, nicht nur einen Schöpfungsakt darstellen, sondern dass ICH das von mir „ER-Zeug-Te“ und „Ge-S-Ehe-Ne“ auch selbst bi-n! Alles in meinem „göttLICHTen Bewusstsein  Auf-st-eigen-de“ quellt aus meinem eigenen „geistigen nJchts hervor, wie ein Baum aus seinem „S-Amen“!

Somit entspricht die „tote Intelligenz“ jedes „normalen Menschen“ der Scheinkreativität eines Computers, der in seinem Dasein immer nur die ihm möglichen (von seinem dogmatischen Logik-Programm berechenbaren) Schichten seines eigenen „mathe-MaT-isch-eN Fraktals

– nämlich das seiner eigenen „a priori Logik“ – auszudrucken versucht! (Diese Worte zeigen jedem mathematisch gebildeten "ich" seine eigene „mathe-matische = auto-matische“ abgrundtiefe „Ausdehnung und D-ich-Te“!)  

 

Die „lebendige Intelligenz“ eines Gotteskindes entspricht dagegen eher der „kreativen Schöpfungstätigkeit“ eines von Gott inspirierten, expressionistischen Malers, der sich selbst nur als ein „demütiges Werkzeug“ betrachtet – als dummen Einfaltspinsel – der immer nur das „unwidersprochen!“ zu Papier bringt, was ihm Gott maleN (=einfallen) lässt! 

Ein „normaler“ Erwachsener interessiert sich immer nur für das, was ihm „in seinem persönlichen „Inter-esse-ns-be-reOich“, in Maßsetzung des von ihm angewandten Wertesystems, „etwas zu bringen scheint“! (Dies ist die Falle seines egoistischen Kaufmannsdenkens!)

Jede „logisch ausgerichtete Neugier“ kann mich dabei zwangsläufig zu keinen „vollkommen neuen Sichtweisen und Erfahrungen“ führen, weil ich damit „logischerweise“ nur danach strebe „mein persönliches Verständnis über mich und meine Welt(also mein logisches Wissen) immer nur in Maßsetzung „meines gewohnten logischen Regelwerksa priori zu erweitern.

Solange ich z.B. nur bereit bin in Fünferschritten zu denken, werde ich von den Ziffern 1. 2. 3. 4. 6. 7. 8. und 9. die am Ende einer mehrstelligen Zahl auftauchen können, nie etwas zu Gesicht bekommen, denn meine Wahrnehmung wird sich dann nur auf alle Zahlen, die durch 5 teilbar sind, konzentrieren!

BASIC-Logik(symbolisiert hier das „normale materielle Weltbild“ eines Geistes, der glaubt, er sei sein fleischlicher Körper) wird sich nur dann zu WINDOWS-Logik(= symbolisiert hier „die Weltwahrnehmung eines unsterblichen Geistes“) weiterentwickeln, wenn es bereit ist, sein noch sehr armseliges nur geistlos nachgeplappertes (raumzeitlich-materielles)logisch erscheinendes Regelwerk“ mit völlig neuen „Verknüpfungsbefehlen(= Operatoren) zu erweitern.

Jede „vollkommen neue Regel“ wird BASIC dabei zwangsläufig völlig unlogisch erscheinen, da sie von Basic zuerst einmal „als Fehler“(etwas, das BASIC noch fehlt) interpretiert wird!

Erst wenn ich meine derzeitige „Denk- und Wahrnehmungsfähigkeit“ mit diesen „neuen logischen Operatoren“ erweitere, wird es mir möglich sein „wirkliche Liebe“ zu leben und sie damit auch selbst zu erfahren!

 

Genau dieses nur in „logischen Fünferschritten“ denken“, zeigt die Falle der am Anfang des 21. Jahrhunderts noch hochgepriesenen „a priori-Denkweise“.

Jeder „f-rei-e Schöpfungsakt“ beschränkt sich durch ein zwanghaftes „a priori“ nur auf die „logischen Berechnungen“ fraktaler Bewusstseinsbilder, die im Bewusstsein des jeweiligen Denkers zwar „unendlich vielfältig“ erscheinen können, letzten Endes jedoch auf einer sehr primitiven „logischen Form>el(einer logischen, aber nicht „lebendigen Form in Gott“) aufbauen! 

 

Jede Erkenntnis „a priori“ baut angeblich (wie der lateinische Name eigentlich etymologisch aussagt) auf einem Wissen „von früher her(= „prior“) auf – also einem nur nachgeäfftem Wissen...

(„pri-or“ = „eher, früher“; „erstes Licht“; „ora“ = „HimmelsGeGEnd“; „or-bi-s“ = „K-rei-S“; „pri-us“ = „ EheR“)

...das in WirkLichTkeit „gar nicht von früher her(eben: „a priori“) stammt, denn erstens kann "ich" „de facto“ leicht überprüfen, dass „alles was ist“, immer nur "HIER&JETZT" sein kann und zweitens, das lateinische Präfix „a-“ in seiner Bedeutung „un-, miss-“ die Negation des angeblich „früheren“ ausdrückt; es heißt „a priori“, nicht „priori Wissen“!

 

Auch hier gilt natürlich mein göttliches Universalgesetz, „dass ALLES, was sich widerspricht, letzten Endes doch im Einklang ist“!

 




{ Letzte Seite } { Seite 2664 von 2911 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

JCH UP BIN Dein goettlicher Rat~geber!
OHRENBARUNG 08.08.2020
Naturfreunde im Cinema Paradiso 2020 (Teil 5)
UP-Date: 04.08.2020

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online