Jede Situation in Deinem Dasein wird fuer Dich immer so sein (Dir so erscheinen), wie Du glaubst, dass sie ist!

{ 07:09 AM, 13 June 2008 } { Link }
WISSE:
Jede Situation in Deinem Dasein wird für Dich immer so sein (Dir so erscheinen), wie Du glaubst, dass sie ist!
Es wird Dir daher zwangsläufig auch alles immer so erscheinen, „wie Du glaubst", dass es ist!
Du „ maßt" Dir (= sich selbst ein Maß zusprechen) als „ letztendlicher Bestimmer " Deiner persönlichen Daseinssphäre an, ob Du schon erwachsen oder noch ein Kind bist. Du bestimmst „ in Deiner persönlichen Welt" als Einziger darüber, was falsch und was richtig ist. Du bist „ in der von Dir wahrgenommenen Daseinssphäre " daher auch die absolut letzte Instanz über alle Qualitäten (= gut/böse, schön/hässlich, richtig/verkehrt usw.), die Du in alle von Dir wahrgenommenen Erscheinungen hineininterpretierst. Du glaubst unbewusster Weise, wenn Du den „ in Dir " erscheinenden Informationen zwanghaft Qualitäten zusprichst, es handle sich dabei um „Deine eigenen Meinungen ". Wenn Deine Seele eine gewisse Reife besitzt und Du wirkliches „ Selbst-Bewusstsein " besitzt, wirst Du erkennen wie lächerlich Dein derzeitiger Glaube ist.
Dein „SELBST" nennt man auf griechisch αυτοσ ( „autos"= selbst, persönlich, „auf sich selbst gestellt", allein, „ von selbst", unmittelbar, gerade, genau).
Dein Denken und „ Wahr-nehmen " (=etwas als „ wahr " an-nehmen) funktioniert „ in Dir " sozusagen „ auto-matisch ".
ES denkt in Dir und Du kannst Dich nicht dagegen wehren!
ES schaltet Dich ein - und ES schaltet Dich aus. Und ES fragt Dich nicht, wann, wo und als was Du eingeschaltet - und wann Du ausgeschaltet werden möchtest!
Du wirst plötzlich wach und Du wirst den Augenblick, „ in dem Du Dich plötzlich wach fühlst" JETZT nennen.
Du schläfst plötzlich ein und Du wirst diesen Augenblick... gar nicht benennen, denn Dein „EIN-schlafen " hast Du noch nie bewusst erlebt!
 
Du kannst Dir „ JETZT denken ", dass Du jeden Abend einschläfst, aber mache Dir JETZT auch bewusst, dass Du immer dann, „wenn Du an etwas denkst" bei Bewusstsein bist!
Aber nur weil Du irgendwelche „In-Form-ationen " in Deinem Geist „wahr-nimm-ST" (= Bewusstsein), bedeutet das noch lange nicht, dass Du deswegen auch „wirklich bewusst" und damit auch „wirklich wach " bist!
„EIN-schlafen " als „Ding an sich " hat noch kein „normaler Mensch "jemals bewusst empfunden, aber jeder nimmt es „ als wahr an ", obwohl man das „ de facto " gar nicht „wahr-nehmen " kann!
Übrigens: Das „ de facto " kommt vom lateinischen „factuum " und das bedeutet: Eine (hier und jetzt) überprüfbare Tatsache bzw. ein überprüfbares Ereignis!
Historische Daten (dativ = das Gegebene) - und dazu gehört sogar Dein JETZIGER Gedanke an „gestern Abend" - sind „ de facto " immer nur Gedanken und denken kann ICH immer nur „HIER & JETZT". Jegliche von Dir wahrgenommene (= als-wahr-an-genommene) Vergangenheit und auch jedwedes Woanders kann „ als Ding an sich " „ de facto " immer nur „HIER & JETZT" gedacht und damit auch nur „HIER & JETZT" erfahren werden. Somit ist jede von Dir „HIER & JETZT" gedachte Vergangenheit kein „wirklicher Fakt" (= überprüfbare Tatsache) sondern nur ein „ bloßer dogmatischer Glaubensakt"!
Was Du persönlich letzten Endes glaubst (= für „wahr " hältst) bestimmt „Deine Logik", der Du Dich zur Zeit hündisch unterwirfst.
Lass Dir einmal von einem Materialisten „ de facto beweisen ", dass all die historischen Personen, die in seinen Büchern Erwähnung finden wirklich einmal gelebt haben und dass es sich dabei nicht nur um „Märchenfiguren " handelt.
Lass Dir von ihm Elektronen, Photonen oder eine Erdkugel zeigen, die sich mit anderen Planeten um eine Sonnenkugel dreht - nicht in seinen Lehrbüchern oder Lehrfilmen, sondern „ de facto HIER & JETZT" in Wirklichkeit! Sehr schnell entlarven sich all diese Dinge als dogmatische „ Vorstellungen ", als bloße Thesen (= Möglichkeiten) seines derzeitigen dogmatischen „ materialistischen Glaubens ".
All diese Theorien sind nichts weiter als „ logische Spekulationen ", die sich ein materialistischer Geist aufgrund seines „dogmatischen materialistischen Weltbildes " selbst „zwanghaft logisch " (aber nicht besonders geistreich) „ausrechnet" und zu „Pseudo¬Fakten " erhebt!
Nutze Deine Dir von mir verliehene Freiheit, die einzige Wirklichkeit zu erkennen die „ de facto HIER & JETZT" wirklich WIRKLICH ist!
Wenn Du Deine bisherigen „ Glaubensgrundlagen " und Deine „ Wertevorstellungen " änderst, wird sich zwangsweise auch die von Dir „aus-geglaubte " (=für wahr gehaltene) Welt, in die Du Dich selbst „hineinglaubst", verändern und zwar genau in dem Maße, wie Du Deine „geistigen Vorstellungen " von ihr veränderst!
Ich werde Dir nie vorschreiben was Du an Deiner persönlich ausgeglaubten Welt verändern sollst, sondern Dir nur zeigen, wie leicht Du sie verändern kannst!
Mache Dir bewusst, dass kein einziger „wirklicher Mensch" jemals ein Atom, Proton, Neutron, Elektron usw. noch ein „ heliozentrisches Sonnensystem " „ sinnlich empfunden " hat. Es gibt „ in Deinem Bewusstsein " aber eine Unmenge „ normaler Menschen ", die all diese Dinge unwidersprochen „als wahr annehmen ", weil sie wie dumme Papageien irgendwelche materialistische Thesen nachplappern, die ihnen von ihren Lehrern eingetrichtert wurden, die wiederum auch nur völlig geistlos die Dogmen ihrer Lehrer weitergeben (Erbsünde)!
Ein „ wirklicher Mensch " ist man erst dann, wenn man sich geistig in seiner „ selbst empfundenen Wirklichkeit" wiederfindet. Solange in Dir noch die „Hirngespinste " (= die Theorien von Seinsmöglichkeiten) irgendwelcher anderer Geister (Dämonen = der Geist von Verstorbenen) herumspuken, hast Du Dich noch lange nicht selbst gefunden.
Sich selbst als „ völlig normal" zu bezeichnen ist die geistige Bankrotterklärung eines menschlichen Geistes. Und das spricht sich „jeder Normale " selbst zu! Normal zu sein bedeutet „ normiert sein " und das ist das, was man bei Tieren Instinkt und beim normalen (tierischen) Menschen Intellekt nennt - beides zeugt vom genauen Gegenteil „geistiger Freiheit". Instinkt und Intellekt unterscheiden sich zuerst einmal nur durch die quantitative Menge der geistigen Inhalte und der logische Rechenfähigkeit. Eine völlig neue Ebene betritt eine Seele durch den Begriff „Intelligenz "! Etwas mit wirklicher Intelligenz zu betrachten, bedeutet: die eingetretenen logischen Spuren des eigenen Intellekts zu verlassen und die selbe Situation nicht nur aus einer, sondern aus allen geistigen Perspektiven gleichzeitig sehen (was immer das auch bedeuten mag ).
Halte Dich also an meine einfachen Lebensregeln, wenn Du wirkliche Freiheit erleben willst, denn erst dann wird sich Deine Welt wie durch Zauberhand in ein Himmelreich auf Erden verwandeln!
In der Bibel gibt es den Spruch: Wahrlich ich sage Dir, ein Tag ist wie tausend Jahr und tausend Jahr sind wie ein einziger Tag!
Das Interessante dabei ist, dass das Wort „ Jahr " sich auf hebräisch hnw (300-50-5) schreibt
und das bedeutet nicht nur „Jahr", sondern auch „Schlaf" und „wiederholen ".
Das Wort „tausend" schreibt sich PPFla (1-30-80) und das bedeutet auch „sich verbinden"
und „ sich dauernd auf-halten ".
Das Aleph ist das „ erste Zeichen " des hebräischen Alephbet und steht daher für die „ apodiktische EINS " (EIN-SCHLAFen)!
Somit ist die Übersetzung: „ Tausend Jahr sind wie ein Tag" zwar korrekt, aber im bezug auf den Gesamtsinn des hebräischen Originals sehr unvollständig.
Es handelt sich nämlich hier um:
Einen Tag (para-dies), der in Wirklichkeit nur ein einziger Schlaf ist, in dem man sich dauernd (=immer-wahr-end) auf-hält und in dem sich zwangsläufig alles (in einem einzigen Geist) verbindet und sich alles wiederholt.
Gehen wir jetzt einen Schritt weiter:
Ich kann keine Fehler machen, wenn mir bewusst wird, dass ich „zur Zeit" noch keine wirkliche Freiheit besitze. Alles was ich denke, lässt „ES" mich denken. Ich kann also somit mich Gott nur hingeben und einverstanden sein, mit dem, was ES mich denken lässt.
Sicherlich ist dies völlig korrekt, aber wirklich verstanden hast Du es dennoch nicht. Gott hingeben bedeutet sich in nichts einmischen zu wollen - will heißen: alles geschehen lassen und nur beobachten!
Denke doch einmal über das folgende Beispiel nach:
 
Schwarzenegger-Typ im Zugabteil - Bühnenstück. Alles klingt irgendwie logisch nachvollziehbar, was noch nicht bedeutet, dass ich die Metapher dieser Geschichte auch wirklich verstanden habe.
Stell Dir einmal vor, Du bist in einem Zugabteil und siehst, wie ein kleines türkisches Mädchen von zwei halbstarken Neonazis angemault wird. Du selbst bist ein Typ wie Arnold Schwarzenegger, riesengroß und kräftig. Was tust Du? Sicherlich kommt spontan die Antwort: Ich greife ein und rette das kleine Mädchen vor den beiden Wichten.
Nun kommt die zweite Variante der nahezu gleichen Geschichte, nur mit anderen Darstellern:
Nun bist Du ein schmächtiger kleiner Mann und befindest Dich in der gleichen Situation wie Arnold. Kleines Mädchen wird von zwei aggressiven Neonazis, gegen die Herkules ein Kinderschnitzel ist, angemacht.
Du wirst Dich in Deine Ecke verkriechen, weil Du Angst hast einzugreifen, sonst könnten sie ja auch auf Dich losgehen. Du vertrittst zwar immer noch dieselbe „Moral" wie im vorhergehenden Beispiel, gehst aber aufgrund der veränderten Situation völlig anders damit
um.
WICHTIG: Es geht hier nicht um Moral bzw. um gut/böse oder richtig handeln/verkehrt handeln, nein, es geht hier um die nackten „logischen Funktionen" der einzelnen Beteiligten. Jeder von ihnen steht für einen bestimmten „Charaktertypen" mit gewissen „idealen Vorstellungen" von sich und seiner Welt und einer „zwanghaften Handlungsweise"!

Neue Situation:
Du bist in einem Theater und das Bühnenstück heißt: Zivilcourage.
Du bist wieder ein Arnold Schwarzenegger-Typ, sitzt in der ersten Reihe und siehst, wie ein kleines türkisches Mädchen auf der Bühne (Bühnenbild = ein Zugabteil) von zwei halbstarken Jugendlichen bedroht wird. Im Bühnen-Abteil sitzt auch ein Schwarzenegger-Typ
und liest seelenruhig seine Zeitung als ginge ihn das Ganze nichts an. Du wirst Dir „in Deinem Theaterstuhl" denken, wann greift dieser Typ endlich ein und hilft dem Mädchen?
Wenn er es dann tut, wirst Du innerlich Beifall rufen. Wenn dieser kräftige Typ aber nicht eingreift, wirst Du sauer reagieren und Dir denken, warum dieses Mannsbild nichts unternimmt.
Du selbst, wirst aber nicht im geringsten das Bedürfnis verspüren, auf die Bühne zu springen, um Dich selbst einzumischen.
Nun kommt die zweite Variante: Du siehst das gleiche Stück, nur wieder mit den veränderten Darstellern.
Schmächtiger kleiner Mann im Zugabteil auf der Bühne mit zwei Riesen und einem „türkischen Kopftüchen", das angepöbelt wird. Du bist ebenfalls ein Hungerhaken (Typ: Buchhalter, Hornbrille, 56 Kilogramm) in der ersten Reihe und schaust zu.
Die gleiche Situation und die gleichen Reaktionen. Du wirst Dir denken: Gott sei Dank bin ich JETZT nicht in dieser Situation. Du kannst es gut nachvollziehen, dass der dort oben sich hinter seiner Zeitung verkriecht um nur keine Aufmerksamkeit zu erregen. Du wirst sitzen bleiben und nichts unternehmen, außer in Deinem Kopf zu richten, was richtig und falsch ist.
 
So, Du hast Dich Gott hingegeben. Bis hier hin. Aber kommen wir zu dem eigentlichen Sinn dieser Geschichte.
Sich Gott hingeben bedeutet weder einzugreifen noch sitzen zu bleiben.
Passive Aktivität!
Du musst lernen den Kegel dieser Geschichte zu sehen, nicht nur Kreis und Dreieck.
Gehen wir doch einmal davon aus, dass der Kreis symbolisch für „Eingreifen" und das Dreieck für „Sitzen bleiben" steht. Was ist dann der Kegel?
Was ist für Dich der Kegel? Deine Meinung ist gefragt. Aber Du solltest aufpassen, dass Du Deiner Logik nicht auf den Leim gehst. Dieses Beispiel ist so prägnant und ihr kleinen Lichter glaubt, es verstanden zu haben. Nichts habt ihr verstanden. Immer wieder bleibt ihr auf den Zeilen. Solange Du „normal" bleiben willst, wirst Du auch nicht in der Lage sein über Deine derzeitige noch materialistische Logik hinauszudenken.
Der Kegel ist die Motivation. Warum bleibe ich sitzen, warum stehe ich auf?
Warum glaube ich aufstehen zu müssen? Weil meine Logik sagt, beweise Deinen Mut!
Absoluter Egotrip!
Warum bleibe ich sitzen? Weil meine Logik sagt, Achtung, mische Dich nicht ein, sonst bekommst Du auch noch eine „auf die Glocke". Angst! Angst! Angst! Absoluter Egotrip!
Ich muss mir zuerst einmal der Motive all meiner Handlungen bewusst werden. Und wenn ich all meine Motivationen durchschaut habe, löst sich die Situation von selbst auf und das Spiel ist beendet. Denn das Erkennen meiner eigenen Motivationen ist die eigentliche Aufgabe im „Spiel des Lebens" und die Wurzel meines derzeitigen Seins.
Wirkliche „Selbst-losigkeit" bezieht sich auf das Loswerden meiner gedanklichen „Automatismen" (= Selbste = Mech-ani-S-men) und nicht auf irgendwelche „moralische Vorstellungen" meines derzeitigen zwanghaft gelebten Automatismus. Wenn ich meinen geistigen Focus verändere, verlasse ich dadurch auch die Szene, die sich letzten Endes nur als eine Information „in meinem Geist" befindet. Und alles löst sich wieder im NICHTS auf.
Mit einer „materialistischen Logik" im „H-inter-kopf', mache ich mir natürlich „selbst glaubend" - ich kann auch „automatisch glaubend" sagen - dass sich die von mir „(als)wahr(an)genommenen In-Formationen" außerhalb von mir befinden und auch ohne meine „Wahr-nehmung" existieren würden...



{ Letzte Seite } { Seite 2692 von 2945 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

Die UPsolute "SELIG-P-RAI+/-S-/+UNG" UNSERES "eigen-EN" BEWUSSTEN JCH/ICH!
Die "Mandelbrotmenge" fuer Einsteiger
HOLOFEELING - "Die UPsolut GOTT-LICHT=E(hoch2) WEISHEIT" +/- IN~Persona!
HOLOFEELING - WER/WAS ist das "UPsolute AIN SUP" von AL+/- le(+~-)M?-+"Du SELBST"!

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online