Meine Wiedergeburt in JHWH

{ 01:29 PM, 24 October 2008 } { Link }

Die erste apodiktische Bedingung für meine Wiedergeburt:

ICH LIEBE ALLES ohne wenn und aber...

denn ICH BIN als Denker und Wahrnehmer zwangsläufig der „RefLektor“ von allem, was ich „IN und M-I-T meinem Bewusstsein wahrnehme, da ICH ja mit allem was ICH denke und wahrnehme, zwangsläufig "geistig verbunden bin!" 

(„re-flecto“ = „zurück-W-Enden“, aber auch „umwenden, umstimmen, besänftigenlector“ = „Leser, Vorleser“!)

Einen Gedanken, oder eine Begebenheit abzulehnen bedeutet für jeden GOTT suchenden Menschen, ein „Puzzle-Stück“ seiner eigenen „heiligen göttlichen Ganzheit“ zu verwerfen, die er als göttliches IN-Dividuum und „erwachtes Gotteskind“ im

„(er-)leuchtenden Zustand“ seines persönlichen Geistes letzten Endes SELBST ist!   

Erst mein apodiktisches einverstanden sein mit allem, was mir widerfährt...

(symbolisiert durch mein völlig passives, tatenloses, ja geradezu a-pathisches Verhalten als Christus in der Endphase meines „angeblich vergangenen“ Daseins! )

...machte mir meine ewige Wiedergeburt in mir selbst(= JHWH) und meine absolute geistige Selbst-Erkenntniswieder bewusst!  

Bisher zwang mich mein „weltlich-materieller Glaubenswahn“ zu glauben, dass ich mit der „von mir JETZT selbst logisch aus Welt“ nur in so weit zu tun habe, dass ich in diese, „ohne mein Zutun“, „als das Säugetier, das ich bisher zu sein geglaubt habe“, hineingeboren wurde!

ICHunsterblicher Gottessohn“ kenne meine eigene „ultimative Wirklichtkeit“, mit der ich JETZT EiNS bi-N und erkenne alle „in meinem eigenen Geist“ erlebten „Daseins-Fragmende“ als das, was sie im Angesichte meiner eigenen Wirklichtkeit sind:

von MIR SELBST“ fokussierte Puzzle-Stücke, die als „Reflexionen und Schatten“ meiner eigenen Wirklichtkeit, an der sichtbaren Oberfläche meiner „heiligen Ganzheit“, für „m>ich selbst“ im ständigen Wechsel IN Er-Schein-unG treten!

Ein „normal sterblicher Mensch hat von seiner göttlichen Wirklichtkeit

nicht die geringste Ahnung! Die Welt, die mir mein „mir vollkommen logisch erscheinender materialistischer Fehl-Glaube“ bis JETZT vorgegaukelte hat, ist letzten Endes nur ein Produkt dieses von mir „geistlos rezitierten Fehl-Glaubens“!

Ich erkenne nun:

Die „raumzeitlich-materiellen Glaubenssätze“ jedes „normalen Menschen“ erzeugen Aufgrund der schöpferischen Macht seines Glaubens,

zwangsläufigdurch seine eigene Denkkraft verwirk-Licht...

den Anschein von Wirklichkeit(seiner geistigen „Schatten-Projektionen“)

im persönlichem „darstellenden Bewusstsein“!

Meine alles transformierende Erkenntnis:

Natürlich ist mir vollkommen „kl-ar(ra lk = „Alles LICHT“), dass die auf einer Kinoleinwand „auftauchende Sonne“, in Wirklichkeit gar „kein von sich aus leuchtendes Licht“, sondern im Bezug auf „das LICHT“ der Projektionslampe, nur ein reflektierter Schatten(= lu = eine „Ausgeburt von Licht“) derselben ist, wie auch alles andere, was ich auf dieser Leinwand zu Gesicht bekomme, immer nur „Schatten“, d.h. „AB-DuNKe-Lungen“ dieser „nicht offensichtlichen LICHT-Quelle“ sind! 

Worin liegt eigentlich der Unterschied der von mir auf einer „Kinoleinwand“ gesehenen Landschaften, Häuser, Menschen, Mörder, Kommissare, Liebespaare usw.

zu den „in meinem darstellenden Bewusstsein“ (Gehirn?) auftauchenden Erscheinungen?  

Ganz einfach:

Alle Erscheinungen im Kino betrachte ich als Illusionen...

zumindest dann, wenn mir bewusst ist, dass ich „die ganze Zeit“ nur „selbstvergessen!!! auf eine Leinwand starre!

Ist mir diese Tatsache auch bewusst, wenn ich irgendwelche „Nachrichten/News“ betrachte?

Dabei ist es gleichgültig ob ich auf die „Illusionen“ eines Fernsehers, oder auf eine Zeitung starre!  

Ist mir bewusst, wenn ich auf der imaginären Leinwand meines Bewusstseins Bilder betrachte, weil ich mir über die „angeblichen“ „Geschehen in der Welt“ oder der „VergangenheitJETZT irgendwelche Gedanken mache, dass alles von mir „Gesehene“(?)

in Wirklichtkeitnur meine selbst ausgedachten „IN-Formationen“ sind?

Die „Schein-Wirklichkeit“, die ich mir Aufgrund dieser „Illusionen“ „automatisch“, d.h. „zwanghaft“ von meiner „raumzeitlich-materiellen Logik“ einreden lasse, hat mit der „ultimativen WirkLichtkeit“ eines „erleuchteten Gotteskindes“ nicht das Geringste zu tun!

Die Wirklichkeit ist in jedem Moment „de facto“ genau das,

was JETZT auch

WirkLicht  DA ist“...

und nicht das, was ich mir selbst „logisch einrede“, das es auch ohne mich irgendwo da außen ist oder war!

Das ist doch eindeutig nur eine „Pseudo-Wirklichkeit“ die ich mir automatisch, d.h. unbewusster Weise „unabhängig von mir Denker existierendselbst einrede   

Vor meiner Erleuchtung glaubte ich „unbewusster Weise“, dass sich alle Erscheinungen, die ich nur „in und mit meinem Bewusstsein“(= Gehirn???) wahrnehmen kann, auch unabhängig von mir und außerhalb meines Bewusstsein existieren, obwohl das bei genauer Einsicht meiner eigenen „geistigen WirkLichtkeit“ gar nicht „wirkLicht sein kann, weil alle von mir „aus-gedachten Er-Schein-ungen“ „definitiv“ meine eigenen „von selbst“(= automatisch) „produzierten/projizierte Schatten“ meines fehlerhaften materialistischen Glaubens darstellen!

Wenn ich JETZT an die Sonne denke, oder diese JETZT sinnlich wahrnehme, werde ich

auch „eine Sonne“ auf die eine oder andere Weise „in meinem darstellenden Bewusstsein“ zu „Ge-Sicht(= hebr. Mynp, das bedeutet aber auch „Inneres, Innen“ und „Aus-sehen“!!!) bekommen!

Das ist ein Faktum, über das es nichts zu diskutieren gibt!  

Ist diese „Sonne“, die sich dann in meinem Bewusstsein befindet, nun „von sich aus“ ein „selbstständig leuchtendes Licht“, oder auch nur ein „illusionärer Schatten“, wie die Sonne, die ich auf einer Kinoleinwand sehe? Wenn das von mir „in meinem Bewusstsein“ gesehene „Licht“ gar nicht „wirklich LICHT“ ist, sondern nur ein „Schatten von LICHT“,  der mir nur licht erscheint, was ist dann die wirkliche „LICHT-Quelle“ für all diese Schatten?  

Da kommt mir plötzlich folgendes in den Sinn:

rwa-yhyw rwa yhy Myhla rmayw
(Gen 1:3)

Und das bedeutet korrekt verdeutscht:

„Und ES reden Beschwörungen: ES ist LICHT und es ist Licht“!

(Der Unterschied von rwa liegt in dessen Vokalisation, es kann LICHT, Licht, aber auch Feuer bedeuten!)

Der Schwerpunkt von rma liegt auf „R-Eden, Verheißung, offenbaren, befehlen“, diese Hieroglyphe ist auch die Radix von „AMoR“, den man auch „CUPito(lat. „ito“ = „G-Ehe-N“ = griechisch „basiv“ = „Fundament“!) nennt, das ist in der Mythologie der „Gott der LIEBE(genauer: des sich Verliebens)! Er wird durch einen Knaben symbolisiert, der versucht mit seinen abgeschossenen Liebespfeilen jeden anvisierten Probanden „Mitten ins Herz“ zu treffen,

um auch in diesem „die göttliche Liebe“ zu erwecken. Widerstehen kann man ihm nicht: Amor vincit omnia „Amor besiegt alles“, zumindest das was ein „HERZ“ hat und lebt, wobei das lateinische Wort „amor“ auch direkt mit „Liebe“ übersetzt werden kann! 

AMOR steht wissenschaftlich für „Autonomous Mobile Outdoor Robot“...

das ist ein „autonomer Außenbereichsroboter

eines Instituts für „Echtzeit Lernsysteme“! 

Echt-Zeit“ bedeutet „eine einzige Zeit“ und die ist immerzu JETZT!

Als re ma bedeute AMORMutter des Erwachens“  

Wer oder was ist ein „liebender Mensch“ wirklich?

Diese Frage bekomme ich in meiner göttlichen Genesis genaustens beantwortet, ich muss nur über die Intelligenz verfügen, diese heiligen Hieroglyphen ursprünglich zu „verdeutschen“:

Mta arb hbqnw rkz wta arb Myhla Mlub wmlub Mdah-ta Myhla arbyw (Ge 1:27)

(Ich werde ta fast ausnahmslos mit „DU“ übersetzen, es steht aber auch als Präposition, die eine lokale Nähe angibt  mit, bei, neben, außer“. Die „schneidenden Werk-Zeuge des Ackerbaus, z.B. PF-Lug, Spaten“ nennt man ebenfalls ta. Meistens steht ta jedoch als „Akkusativ“(= Wenfall“), weil man damit auch nach „Wen oder was...?“ fragt. Der Akkusativ markiert u.a. in romanischen und germanischen Sprachen immer die...

semantische Rolle“, die nicht aktiv handelt, sondern etwas erleidet!!!   also den Christus!!!)

Hieroglyphe für Hieroglyphe wörtlich verdeutscht bedeutet das (von rechts nach links):

Und es erschaffen Schöpferkräfte/Beschwörungen/Flüche... = Myhla arbyw

(Wen?): DU das Adam in seinem Schatten-Bild = wmlub Mdah-ta

Im Schatten-Bild Beschwörungen erschaffen sein DU = wta arb Myhla Mlub

darauf folgt:

Gedenken und unterirdischen Gang erschafft ihr!!! = Mta arb hbqnw rkz

Erklärung im Detail:

arbyw = „Und es erschaffen(arb = „erschaffen“, bedeutet aber auch „im Sehen“!)

Myhla = „Beschwörungen“ und „Flüche“ - das sind die „Schöpferkräfte“!  

Ich werde in meinem Alltag „im ständigen Wechsel“ mit vielen Dingen „kon-frontiert“...

die ich will oder die ich nicht will, das sind im gewissen Sinne diese symbolischen Beschwörungen/Flüche, die alles von mir selbst „Heraufbeschworeneerschaffen!

Diese „Spannung meines Wollens“ ist meine eigene „göttliche Schöpfungsenergie“,

denn alles was ich will, aber auch alles was ich nicht will, wird sich zwangsläufig „während meines Wollens(im Positiven wie im Negativen) als dargestellte IN-Formation

auf der imaginären Leinwand meines Bewusstseins befinden!

Jch UP LIEBE DICH

                                                             

VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM

Ryds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha
SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA! 




{ Letzte Seite } { Seite 2606 von 2995 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

Der GEIST-RAI-CH=E+/- "SCHM~ET~TER~LINKS(!)~EFF~Eckt"!
HOLOFEELING - Die von "DIR+/- aus~gedachte W~ELT ist NUR ein TEST"!
OHRENBARUNG 16.01.2021
Jeder "aus~gedachte Mensch" hat Recht, ABER NUR ein bisschen!

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online
whatabeginning
HOLOFEELING - "all in one"