weiter gehts...in der Wiedergeburt

{ 01:47 PM, 24 October 2008 } { Link }

Ist die Menschheit, die ich mir „HIER&JETZT“ ausdenke tatsächlich „Wirklichkeit“?

Was ist „de facto“ der Unterschied zwischen einem „HIER&JETZT ausgedachten“...

Albert Einstein“, „Hitler“, „Mördern“, „grünen Marsmännchen“, „Engeln“ und dem wundervollem „Jesus von Nazareth“?

Kann ich all „deren (damaliges) wirkliches/angebliches Dasein“ beschwören, ohne mich dabei eines Meineids zu versündigen?

Dann könnte ich genauso gut die Existenz vom Hänsel und Gretel, Rumpelstilzchen und Supermann beschwören, denn die einen wie die andern kenne ich nur vom Hörensagen!

Sind das JETZT mit wachem Geist und damit auch im Angesichte der einzigen „Wirklichtkeit gesehen“, nicht alles „de facto“ nur Namen und Worte die in meinem darstellenden Bewusstsein, in dem Moment wenn ich an diese Worte denke, „automatisch“ und damit auch „unbewusst“ eine gewisse Vorstellungen“...

und damit auch eine ER-Schein-unGin meinem Bewusstsein auslösen?

1 Im Anfang war das Wort, und das „W-ort“ war bei Gott, und Gott war das Wort!!!

2 Dasselbe war im Anfang bei Gott.

3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist!!!

4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen!!!

5 Und das Licht scheint in der FinSternis, und die FinSternis hat’s nicht begriffen!!!

6 Es ward ein Mensch, von Gott gesandt, der hieß Johannes.

7 Dieser kam zum Zeugnis, dass er von dem (einem) Licht zeugte, auf dass sie alle durch ihn glaubten.

8 Er war nicht das Licht, sondern dass er zeugte von dem Licht!!!(Joh 1:1-8 Lut)

Ich denke mir JETZT Menschen aus, die felsenfest an die Existenz von „Engeln“ glauben, aber nicht an die Existenz von „Außerirdischen“. JETZT denke ich mir Menschen aus, die felsenfest an „Außerirdische und UFO’s“ glauben, aber nicht an „Engel“ und JETZT denke ich an Menschen, die das eine wie das andere als Hirngespinste betrachten, aber fest glauben, dass es Wassermoleküle, Elektronen , Photonen und eine Erdkugel gibt, auf der sie sich JETZT selbst zu befinden „glauben“! Worin liegt eigentlich der Unterschied zwischen Engeln und Außerirdischen? Bezeichnen diese Worte nicht das selbe? „Fremde Wesen“, die angeblich vom Himmel auf die Erde kommen und die über „mehr Wissen“ verfügen als die „irdischen Menschen“?

Wer oder was bestimmt nun eigentlich darüber,

was in meiner Welt nun „wirklich ist“ und „wirklich wa(h)r“ und was nicht?             

Mein eigener Glaube natürlich, wer denn sonst!!!

Denn alles was ich „100% sicher Glaube“, betrachte ich auch „als sicher bewiesenund das, was für mich als „sicher bewiesen“ gilt, erscheint mir zwangsläufig auch als die einzig mögliche Wirklichkeit !

Alle die einen anderen, „mit meiner Logik gesehen unlogischen Glauben“ vertreten, erscheinen mir dann auch „logischerweise“ als „dumme unlogische Fanatiker“ 

Plötzlich stellt sich mir die Frage:

Wann betrachte „ich persönlich“ eigentlich etwas als  bewiesen“?

Ganz einfach:

Alles was „ich selbst“ als „100% sicher“ und „bewiesen“ definiere,

eben weil ich es glaube, ist für mich auch das, was „wirklich bewiesen“ ist! 

JETZT erkenne ich plötzlich die Schizophrenie meiner „raumzeitlichen Logik“:   

Ich glaube“ in Bezug auf alle „wissenschaftlichen Erkenntnisse“,

dass „irgendwelche Experten und Forscher“ die Forschung betreiben, ...

(die ich mir JETZT de facto nur selbst logisch ausrechne und damit auch aus-denke!!!)

das die das, was ich glaube, angeblich in der Vergangenheit („an die ich glaube“) irgendwie bewiesen haben!

Ich glaube“ in Bezug auf alle „historischen Ereignisse“,

dass „irgendwelche Historiker oder  Augenzeugen“ die damals angeblich dabei waren, ...

(die ich mir JETZT de facto nur selbst logisch ausrechne und damit auch aus-denke!!!)

das die das, was ich glaube, angeblich in der Vergangenheit (an die ich glaube)

mit eigenen Augen gesehen bzw. erlebt haben!

Durch dieses schöpferische „para-doxa“ beiße ich mich wie eine symbolische

Katze(huq = „Endpunkt“) immer nur in meinen eigenen „Glaubensschwanz“!

Paradoxa“ =„para-doxa bedeutet:

Meine unmittelbare Gegen-W-Art(= para) ist meine derzeitige „M>Einung(= doxa)!   

Plötzlich durchschaue und erkenne ich:

Mein dogmatischer Intellekt“ stellt „meine eigene Geistlosigkeit“ dar, denn damit kann ich nur „logische Berechnungen“ anstellen, aber nicht wirklich „schöpferisch-kreativ denken“!

Um meinen „dogmatischen Intellekt“ mit unmöglich geglaubten „völlig neuen Erlebnissen“ zu überraschen (was nur eine andere Bezeichnung für „Wunder“ ist), muss ich dazu bereit sein, etwas „mir bisher völlig unlogisch Erscheinendes“ zuzulassen, denn das sind Wunder nun einmal! Ich sollte alle mich „inspirierenden Einfälle“, die mir am Herzen liegen, nicht vorschnell unter dem Diktat meiner „fehlerhaften logischen Vernunft“ als „unmögliche Phantasterei“ abtun, sondern diese durch meinen festen Glauben an siein meinem Bewusstsein selbst ZuR Geltung bringe, in dem ich sie „in mir selbstverwirkliche“!  

Der „rein intellektuelle persönliche Mensch“ besteht (körperlos betrachtet) nur aus seinen  persönlichen Wissens-Daten“ und seiner persönlichen „mechanisch funktionierenden Werte- und Verknüpfungslogik“!

Ein „nur intellektueller Mensch funktioniert genau so „geistlos MeCH-aniSCH perfekt“ wie die „Software“ einer „logisch funktionierenden Rechenmaschine(= bsxm = „Computer“ → MeCH = xm = „Gehirn“; ANI = ich,  ANSCH = sterblicher Mensch;  bsx = „logischer Rechner,

die jede auftauchende „Information“ (in Maßsetzung des eigenen geistlosen (Glaubens =) Programms) zwanghaft „automatisch wertet“ und interpretiertund jede „unlogisch erscheinende Information“ sofort als falsch und unbrauchbar aussortiert und verwirft!

Ein „geistreiches Gotteskind“ wird dagegen durch seine „kindliche Neugier auf alles ihm noch Unbekannte und daher auch unlogisch Erscheinende“ nur so vor „göttlicher Inspiration“ sprudeln und überquellen und es wird „alles unbekannten Unlogische“ zu ver-ST-Ehe-N“ versuchen! 

Jeder Mensch, der von sich behauptet „nur ein ganz normaler einfacher Mensch“ zu sein,

ist ein solcher „rein intellektueller Mensch“, denn er glaubt Aufgrund seines Intellekts,

er sei „in erster Linie“ nur ein Säugetier mit Verstand(= lks → „Logik ist alles“!),

das von seinen Eltern abstammt und das auf einer Erdkugel lebt, die sich um die eigene Achse, aber auch um die Sonne dreht und das z.B. Hitler ein Böser und Jesus ein Guter...

Das alles zu beschwören stellt aber...

eindeutig einen Meineid dar!!!  

Dieser „geistlose Mensch“ spricht sich mit seinem nur „geistlos reziTierten Fehlglauben“ seine eigene Gotteskindschaft und damit dummerweise auch sein eigenes ewiges Leben ab!   

Der „persönliche Intellekt“ eines Säugetiermenschen, der alles automatisch interpreTIERt, hat nicht das Geringste mit der „schöpferischen Intelligenz“ eines „Geistmenschen“ zu tun!   

Mag ich „mich selbst“ bisher auch noch so „studiert“ und „gescheitgeglaubt haben, 

ein gebildeter Mensch(= ein „eingebildeter Mensch“ und Rechthaber! ) zu sein, das bedeutet jedoch noch lange nicht, dass ich deshalb auch über göttliche Intelligenz verfüge! 

Wichtig:

Nur ein Leser, der sich gegen diese eben „von ihm SELBST“ „aufgedeckten Tatsacheninnerlich nicht wehrt, ist ein demütiges Gotteskind, welches „seine bisherige intellektuelle Gescheitheit“ als seine eigene Geistlosigkeitan-erkennt“! Ein Gotteskind, das JETZT endlich von selbst erkennt, dass es bisher nahezu alle seine „dogmatischen Glaubenselemente“ nur (wie ein Papagei „das von ihm Gehörte“)geistlos reziTiert“ hat, ohne dass es das was es bisher unwidersprochen geglaubt, jemals mit eigenem Geist selbst eingehend „in Frage gestellt“ und „gewissenhaft überprüft“ zu haben! 

Sollte ich in meinem Bewusstsein mit jemanden „konfronTIERt“ werden, der diese

göttlichen Erkenntnisse“ nicht anerkennt und deren Wirklichkeit rechthaberisch verneint,

dann handelt es sich „bei dieser Erscheinung mit Sicherheit nicht um ein demütiges Gotteskind, sondern nur um eine geistlose KI(= eine „künstliche Intelligenz“, d.h. nur um „geistlosen Intellekt“, ohne „bewusste eigene Intelligenz“ =  KI = yq = etwas von mir „Ausgespienes, Erbrochenes“!) !

Eine solche geistlose KI stellt im „göttlichen Spiel des ewigen Lebens“ immer nur eine „programmierte Statistenrolle“ dar! Das gilt auch dann, wenn ich diese Menschen bisher „logischerweise“ als meine eigene Familie betrachtet habe, denn ein Gotteskind ist keine „Säugetier“, sondern ewiger GEIST, gleich seinem „wirklichten Vater! 

ICH weiß nun endlich:

Ein Gotteskind ist kein Säugetier

 

 




{ Letzte Seite } { Seite 2603 von 2993 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

OHRENBARUNG 16.01.2021
Jeder "aus~gedachte Mensch" hat Recht, ABER NUR ein bisschen!
OHRENBARUNG 13.01.2021
JCH UP SPRJCHT: ES IST voll"BRA+/-CHT"! (Joh 19,30)

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online
whatabeginning
HOLOFEELING - "all in one"