Das Gefuehl eines Erleuchteten

{ 12:23 PM, 21 June 2009 } { Link }

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in Paris vor dem Louvre auf einer Bank und bewundern in Gedanken dieses riesige Kunstwerk mit all den Errungenschaften der menschlichen Kreativität und Kunstfertigkeit über all die Jahrhunderte hinweg.

Jetzt setzt sich ein etwas älterer Herr neben Sie auf die Bank und fragt Sie nach einiger Zeit: „Sind Sie auch so von der Natur überwältigt wie ich?", und zeigt mit seiner Hand auf das Louvre. „Wieso Natur? Wie meinen Sie das?", fragen Sie. „Naja, vor einer Woche stand hier doch noch gar nichts!" Sie blicken etwas verwundert, aber sind auf die Pointe des Witzes neugierig und lassen ihn einfach weiterreden. „Wussten Sie nicht, dass wir in den letzten Tagen schwere Unwetter und starke Erdbewegungen hier in dieser Region hatten?", beginnt er seine Theorie zu erläutern. „Na und? Was hat das mit dem Louvre zu tun?" „Aber dadurch ist doch das Louvre erst entstanden!" „Was meinen Sie denn damit? Ich kann Ihnen nicht folgen!" Sie wirken schon leicht genervt von dem Typen, aber irgendwie sind Sie zu gut erzogen, als dass Sie das Gespräch totschweigen und daher warten Sie auf seine genauere Erklärung bezüglich dieser Aussage.

„Nun, wissen Sie nicht, dass Gegenstände aus Molekülen bestehen, diese wiederum aus Atomen und die „Theorie der Entstehung von komplexen Bausteinen" besagt, dass aufgrund von „Schüttelbewegungen", die Atome sich zu Molekülketten formen und sich daraus, bei einer zufälligen Verkettung, komplexere Bausteine ergeben, die wiederum irgendwann in all den Formen enden, die Sie hier sehen können!" Der Fremde trägt jetzt ein überlegenes Grinsen im Gesicht, so als ob jetzt alles gesagt sei und Sie gerade von ihm über die Entstehung des Louvre aufgeklärt wurden.

Sie dagegen denken vielleicht an „versteckte Kamera", oder an einen Verrückten, der gerade auf Freigang ist, oder vielleicht haben Sie nur nicht verstanden, was er genau meint, denn er sieht auf den ersten Blick ganz normal intelligent aus. Daher versuchen Sie erst mal, ihren Standpunkt darzulegen: „Also, ich verstehe nicht genau, was Sie meinen mit „dem Unwetter" und „der Entstehung des Louvre", ich kann ihnen nur sagen, dass das Louvre seit dem 13. Jahrhundert von den jeweiligen Königen Frankreichs gebaut und umgestaltet wurde, bis 1989 die Stahl-Glas Pyramide am Eingang als letztes großes Bauwerk von dem Architekt Pei Ieoh Ming dazu kam. All die Kunstwerke übrigens wurden von den größten Künstler aus der menschlichen Vergangenheit gefertigt!"

Damit wollen Sie es nun gut sein lassen, aber der seltsame Mensch neben ihnen gibt sich so schnell nicht zufrieden: „Nein, nein, das stimmt nicht! Ich weiß zwar nicht was Sie da sagen, aber dieses Gebäude mit allem darinnen, die Kunstwerke, Bilder, Skulpturen, Computeranlagen, Kameras und auch die Glaspvramide sind durch Erderosionen und Unwettern in der letzten Woche entstanden. Das ist wissenschaftlich fundiert! Und das ist doch gerade das Faszinierende und Interessante an der Natur, dass durch zufälliges „Aneinanderklatschen von Atomen" so etwas schönes wie dieses Gebäude hier möglich ist! Zugegeben, es ist mathematisch sehr unwahrscheinlich gewesen, aber wie Sie sehen ist es trotzdem passiert, ein Wunder der Natur, finden Sie nicht!"


„Wollen Sie mich verarschen, oder meinen Sie das, was Sie gerade gesagt haben wirklich ernst?" Diese Frage ist die Einzige, die sich ihnen, nach soviel Dummheit, noch stellt. Aber natürlich! Ich bin fest davon überzeugt! Sie nicht? antwortet er ohne zu zögern und nach seinem Gesichtsausdruck zu urteilen, ist er auch wirklich von seiner Theorie überzeugt.

Welches Gefühl haben Sie jetzt gegenüber diesem Menschen, der behauptet, dass das Louvre in Paris innerhalb von einer Woche mit allen Kunstwerken und all der Computertechnik durch Erderosion, Wind, Wasser und Regen, aufgrund von „aneinanderklatschenden Atomen", entstanden ist?

Nur ein leichtes Schmunzeln bis überhaupt kein Gefühl, nicht war?

Weil so eine Albernheit keine Emotionen auslösen kann, allenfalls ein „Wenn du das glauben willst, bitte, dein Glaube sei dein Himmelreich!

Sie werden aber sicherlich nicht mit diesem Menschen ernsthaft diskutieren und versuchen ihn zu überzeugen (was Sie nebenbei bemerkt auch gar nicht können, denn wenn ein Mensch etwas glauben will, wird nichts und niemand ihn vom Gegenteil ünberzeugen können!) weil dieser Schwachsinnfür Sie nicht wirklich ein ernsthaftes Gespräch wert ist!

So ungefähr ist das Gefühl eines erwachten Menschen gegenüber einem normalen, naturwissenschaftlich verbildeten Menschen bei der Aussage: „Die Erde mit all ihrer Komplexität, ihren Gesetzmäßigkeiten, ihrer gegenseitigen Synergie, ihrer Harmonie und Schönheit ist durch zufälliges „Aneinanderklatschen von Atomen" in einer Ursuppe aus Dreck, Wasser und möglicherweise ein paar Bakterien von einem Meteor entstanden. „Glücklicherweise ist der Meteor mit den Bakterien genau in das Loch mit dieser Ursuppe gefallen, sonst hätten wir ein (oder gar kein) Problem gehabt!

Das Wasser und der Dreck sind, nebenbei bemerkt, auch irgendwie zufällig aus dem Urknall entstanden und keiner wagt die Frage zu stellen, „wer" da überhaupt den Knaller gezündet hat!

Woher weiß denn der Samen einer bestimmten Pflanze, dass er gerade diese Form hervorbringen muss, mit diesen Blüten und das er diese Früchte tragen wird?????

Wenn man sich die Pflanze natürlich träumt, dann kommt da nichts aus einem Samen, sondern dann ist der Samen das „Wort" und der Nährboden der „eigene Geist", auf dem das Bild der Pflanze entsteht!

Weil eine weit, weit höhere Intelligenz, diesen Samen so programmiert hat, dass aus ihm eine Pflanze wächst, die genau diese Form und diese Funktion in der Schöpfung übernehmen darf. Und so ist es mit allem!

Welches Lebewesen kann schon von sich behaupten, dass es sich selbst erschaffen hat?

Erschafft sich das Embryo selbst? Aus eigener Kraft?

Wenn es sich nicht selbst erschaffen hat, dann bleiben da nur zwei Möglichkeiten:

1. Die Schöpfung entstand durch das „zufällige Aneinanderklatschen von Atomen"

2. Oder die Schöpfung wurde/wird von der "höchsten Intelligenz", nennen wir sie GOTT, programmiert.

Für eine der beiden Möglichkeiten darfst du dich entscheiden!

Und denke daran: "Es wir für dich immer so sein wie du glaubst das es ist!"





{ Letzte Seite } { Seite 2361 von 2871 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

JCH UP geht mit Dir durch sein Opernhaus
Selbstgespraech 26.05.2020
Selbstgespraech 25.05.2020
Selbstgespraech 22.05.2020

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online