Kommen wir kurz zum...

{ 11:15 AM, 1 July 2009 } { Link }

WIR-B-EL“ = „WIR sind in Gott(WIR = „verbundene göttliche UR-Teile“!)!

Wirbelsäule“ = raciv racov = „lebender Zaun, DOR-N-H-Ecke(rwd = „Generation“); racia = „Wellen-sch-La-GeN, BR-and-un-G(dne = „umbinden, anlegen“ von Schmuck)!

Von Oben nach Unten wird die Wirbelsäule in fünf einzelne Abschnitte unterteilt, die sich jeweils aus einzelnen „Wirbeln(= vertebrae; „verto“ = „drehen, w-Enden, k-Ehren“) zusammensetzen.

Die menschliche Wirbelsäule setzt sich aus d-rei Säulen und zwei B-EiN-eN zusammen:

Halswirbel-Säule(= pars cervicalis) mit 7 Wirbeln

H-al-S“ = rawu, als ra wu gelesen bedeutet das „Be-fehl des LICHTES“!

hawu bedeutet „Stuhlgang“! („Stuhl-Gang  bedeutet:  „Ich setze „nur meinen Geist“ in Bewegung!

 „Stuhl, S-esse-L“ = ok = Wie Raumzeit“), aber auch „letzter Wille und Testament(„testatio“ = „Zeugenaussage, Beweis“; „testis“ = „Zeuge“, aber auch „Hode und Manneskraft“ = „Ein Zeuge ist auch ein Erzeuger“; testis kommt von =tri-stis“ = „als Dritter dabeistehend“)

au = auy =herausgehen“!  

Brustwirbel-Säule(= pars thora-calis; ywrax = „Brust-harnisch“!) mit 12 Wirbeln

BR-u-st“ = hzx bedeutet aber auch im Geiste sehen!

Ein ywrax ist ein Brust-HaR-N-ISCH“, der aus zwei „zusammengeschnallten sich gegenüber stehenden gewölbtenERZ-(Ura = „Erde“), LeDeR-(rdl = „zur Generation“) oder „Leinen-Platten(„Leinen, L-innen“ = db = „Lüge und Erfindung“) besteht, die Brust- und Rückenstück bilden (= Spiegeltunnel)!

(„Rücken, Rückseite“ = bg = „Grube, Höhle= Loch, Höhle, Stollen und weiblich“ = hbqn =  Das symbolisiert eine Spiegel-Ecke“ mit ihrer, beim „durchdenken“ derselben generiertenimaginären Spiegel-REI-He“!!!) 

Lendenwirbel-Säule(= pars lumbalis) mit 5 Wirbel

L-Ende“ = Ntm = „FiLeT“ = jlp = „Output(eines Computers ) und „entkommen, ausscheiden, ausspeien“! Ntm bedeutet aber auch „Gabe, Geschenk“ und „tote Existenz“! =

tm = „tot“ =tot-al“! (lumbalis = „L-Enden“; lumen = „L-ICHKL-AR-heit, Lebenslicht, Vorbild)

 

Kreuz-B-Ein(= os sacrum) 5 Wirbel

Kreuz“ = blu = „Schatten im Außen“; bl = „HERZ“ = Urah = „die Erde“!

os“ bedeutet „Knochen, B-ein(= Mue = SELBST), aber auch „Ge-Sicht, Gegenwart, Aus-sehen

sacrum“ = „heiliger GeG-eN-Stand“ und „heilige Hand-L-unG(Hand = dy = „göttliche Öffnung“!)

Steiß-B-Ein(= os coccygis) 5 Wirbeln.

Steiß“ = hue = „Rat, Ratschlag“, hue bedeutet aber auch „in Holz verwandeln“ (= materio) und „Holzstoff(Ue) = materia = „Mutterstoff“ = mayh = mhthr = mhtiv!

bue = „gestalten, eine Form geben“, aber auch „Kummer, Nerv“!

Das Steißbein des Menschen „ist die untere Spitze des Kreuzbeines“, das wiederum unterhalb der Wirbelsäule liegt. Es dient den verschiedenen Muskeln des „B-Ecken-S“, insbesondere des

B-Ecken-Bodens“ und der Hüftgelenke, als Ansatzpunkt = kokkux = „Kuckuck“, übertragener Weise auch „Simpel und Schurke“ = coc(ch)lea = „Schn-Ecke“ und cocytus bedeutet „Jammerstrom“(der Unterwelt) ! 

Die menschliche Wirbelsäule besteht demnach aus 34 Wirbeln (34 = dl = „Licht Öffnung“ = dly = „gebären, Kind“). Die jeweils 5 Wirbel, die das Kreuzbein und Steißbein bilden,

sind miteinander verwachsen = 5 + 5 = hwh, das ergibt auch H2- O!

Deshalb spricht man auch oft davon, dass die Wirbelsäule sich aus 24 freien Wirbeln (Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule) und dem „Kreuzbein + Steißbein“ zusammensetzt.

Die 24 führt mich zur „symbolischen Rippe Adams“, aus der im „para-dies(= „um mich herum ist TAG“ = 24 Std.!) angeblich die „Eva“(= hwx) erschaffen wurde. Ich erinnere mich:  

Eine „Rippe(= elu = „eine Seite, Rand“! „Rippe“ = lat. „costa“ =  cosmos“ = „die Welt“) ist ein „Knochen“, das schreibt sich als Hieroglyphe Mue was aber auch „SELBST und Kern“ bedeutet! Alle „Rippen(= elu = „eine Seite“ ursprachlich auch „Schatten Augenblicke“ !!!) wachsen aus dem „Brust-Bein-Mue“, wobei die Hieroglyphe...

für „BRUST = hzx in erster Linie im Geiste sehen bedeutet!

Das Brust-Bein nennt man medizinisch Stern-um!

(„Brustbein“ = „sternförmiger Knochen“ = SELBST; lat. „os“ = bedeutet laut Wörterbuch u.a.:

Knochen, Bein, das Innerste, Gesicht (= Mynp) Gegenwart, Mine Mund, Maske, Larve“;

sterno = „auf dem Boden ausbreiten, hin-str-Ecken, beD-Ecken“; „sternuo“ = „niesen“ und

sterto“ = „schn-Arche-N“!)

Der Mensch hat „12 Rippenpaare= „24 Einzelrippen“ =

TAG = 12 Tagstunden + 12 Nachtstunden!

Die „oberen sieben Rippen“ nennt man „stern-ale“ (ALE = hla und ala)

die achte bis zehnte „a-stern-ale“ Rippen!

Die „sternalen Rippenpaare1 bis 7 (= „erste göttliche Oktavea bis z) werden auch

als „echte Rippen(costae verae) bezeichnet,

die Rippenpaare 8 bis 12 (x bis l 8 < 30“) als „unechte Rippen(costae spuriae).

Die beiden Unteren(sind die Mda ? ) enden „F-REI“ in der „Muskulatur“ =

muv = „M-aus, Muskel“;

muov  = „Ek-EL, AB-Scheu, GReultat, Verbrechen“ =

mus-terion = das „Geheimnis“ des menschlichen Falls (terav = „bedeutungsvolle Zeichen“!)!

usw.

„Rippe“ - „Krippe“ - „Grippe“ = „Influenza“!

Der Name „Influenza(= „Einfluss“) leitet sich „nach chrono-logischer Etymologie“ zunächst von der angeblich bis ins Mittelalter vorherrschenden „medizinisch-a-stro-logischen Vorstellung ab, alle Krankheiten seien „durch bestimmte Plane-ten-Stellungen“ (planh =

in die Irre gehen“! = Stern-um = BRuST = xzh = „im Geiste S-Ehe-N“! ) beeinflusst,

man nennt das coeli influencia = den „Einfluss der Ge-Stirn-e“ (=STiR-N“ = „versteckter Existenzen“)!

Erst seit angeblich dem 15. Jahrhundert wird der Name nur noch im Zusammenhang mit der „echten Grippe“ verwendet. Berichtigend sprach man angeblich ab der Mitte des 18. Jahrhunderts dann vom „Einfluss der Kälte“(= influenza di freddo), da man die Krankheit in der Regel in den „k-alten Jahres-Zeiten“ auftreten sah! (Jahr“ = hns = „Schlaf und „wiederholen“; „Zeit“ = te = „augenblickliche Erscheinung“ und Nmz, sprich „Samen“, bedeutet auch Zeit!)

Sehr, sehr Wichtig:

Natürlich ist mir immerwährend bewusst, das es sich bei allen von diesen Worten ausgelösten, besser noch erschaffenen IN-Format-Ionen“ in meinem Bewusstsein

immer nur um „symbolische Bilder“ handelt!   

Daher ist mir natürlich auch bewusst, „das ich mir „all diese Dinge“ und diese Vergangenheit JETZT eben gerade selbst „in Maßsetzung dieser Worte“ ausgedacht habe und dass „diese Vergangenheit“, mit allem, was ich mir JETZT selbst über sie glaubend mache, „IN Wirklichkeit“ niemals „damals“ existiert hat, denn die „Summe“ von allem,

 was „Über-Hauptexistiert, kann immer nur „HIER&JETZT“...

in meinem eigenen „symbolischen Kopf“ existieren!

J.CH UP LIEBE DICH 




{ Letzte Seite } { Seite 2394 von 2909 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

Naturfreunde im Cinema Paradiso 2020 (Teil 5)
UP-Date: 04.08.2020
OHRENBARUNG 04.08.2020
Nachschlag zum UP-Date: Der UPsolut VOLLKOMMENE < PARHa~DIG~MHa~Wechsel!

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online