Es steht geschrieben:

{ 06:37 PM, 31 July 2009 } { Link }

“Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten. Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt; und ihrer sind viele(alle geistlosen Materialisten!), die darauf wandeln.  Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind ihrer, die ihn finden.  Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man auch Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln? Also ein jeglicher guter Baum bringt gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt arge Früchte. Ein guter Baum kann nicht arge Früchte bringen, und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen. Ein jeglicher Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. Darum an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR (ich glaube an dich)! ins Himmelreich kommen, sondern nur die, die den Willen meines Vaters im Himmel tun! Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: HERR, HERR! haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben, und haben wir nicht in deinem Namen viele Taten getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie erkannt; weichet alle von mir, ihr Übeltäter!  Darum, wer diese meine Rede JETZT hört und tut sie, den vergleiche ich mit einem klugen Mann, der sein Haus auf einen Felsen baute.  Da nun ein Platzregen fiel und ein Gewässer kam und wehten die Winde und stießen an das Haus, fiel es doch nicht; denn es war auf einen Felsen gegründet. Und wer diese meine Rede JETZT hört und tut sie nicht, der ist einem törichten Manne gleich, der sein Haus auf den Sand baute.  Da nun ein Platzregen fiel und kam ein Gewässer und wehten die Winde und stießen an das Haus, da fiel es und tat einen großen Fall. Und es begab sich, da JCH diese Rede vollendet hatte, entsetzte sich das Volk über seine Lehre. Denn er predigte gewaltig und nicht wie die Schriftgelehrten(der materiell ausgerichteten Religionen).” (Matthäus 7:12-29 LUT)

 

Ein Materialist sucht nicht nach Gott, weil er es für unnötig hält nach etwas zu suchen, das es in seinem begrenzten Vorstellungsvermögen nicht gibt!

Daher vertraut ein Materialist auch nicht auf Gott, sondern auf Geld, Versicherungen und die materiellen Scheinweisheiten seiner anerzogenen Schulmedizin.

Wieso sollte ein Materialist auch an etwas glauben, „dem er nicht wirklich vertraut“?

Wirklicher glaube ist nur ein anderes Wort für „apodiktisches Vertrauen“!

Wenn ich mein Vertrauen nur in „vergängliche Erscheinungen“ investiere (z.B. Ärzte, Tabletten, Operationen, Geld, materiellen Besitz usw.), anstatt es demütig Gott zu schenken und mir dabei dennoch heuchlerisch einrede „Ich glaube an Gott“, so bin ich nur ein scheinheiliger Speichellecker, der das ehrwürdige Gelübde „Ich glaube an Gott“ zu einer Floskel erniedrigt.

 

JCH sage nun „in mir“ zu mir selbst:

 

Gott gibt es, denn er ist alles“!!!

 

“Solches redete JCH, und hob seine Augen auf gen Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist da, daß du deinen Sohn verklärest, auf daß dich dein Sohn auch verkläre; Gleichwie du mir Macht hast gegeben über alles Fleisch, auf daß JCH das ewige Leben gebe allen, die du mir gegeben hast!!! Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, JCH zu erkennen. Ich habe dich verklärt auf Erden und vollendet das Werk, das du mir gegeben hast, daß ich es tun sollte. Und nun verkläre mich du, Vater, bei dir selbst mit der Klarheit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war. Ich habe(in meinen Ohrenbarungen) deinen Namen(im Original: „onoma“ = Name, Wort, Ausdruck(sweise), Bezeichnung) offenbart den Menschen, die du mir von der Welt gegeben hast. Sie waren dein, und du hast sie mir(in meinem Geist) gegeben, und sie(die sich Wieder-er-innern) haben dein Wort behalten. Nun wissen sie, daß alles, was du mir gegeben hast, von dir ist. Denn die Worte, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben; und sie haben’s angenommen und erkannt wahrhaftig, daß sie glauben, daß du mich gesandt hast! Ich bitte für sie und bitte nicht für die Welt, sondern für die, die du mir gegeben hast; denn sie sind dein. Und alles, was mein ist, das ist dein, und was dein ist, das ist mein; und ich bin in ihnen verklärt. Und ich bin nicht mehr in der Welt (sondern in Deinem Geist); sie aber sind in der Welt, und ich komme zu dir. Heiliger Vater, erhalte sie in deinem Namen, die du mir gegeben hast, „daß sie eins seien gleichwie wir!“. Dieweil ich bei ihnen war in der Welt, erhielt ich sie in deinem Namen. Die du mir gegeben hast, die habe ich bewahrt, und ist keiner von ihnen verloren, als das verlorene Kind, daß die Schrift erfüllet würde. Nun aber komme ich zu dir und rede solches in der Welt, auf daß sie in ihnen haben meine Freude vollkommen. Ich habe ihnen gegeben dein Wort, und die Welt haßte sie; denn sie sind nicht von der Welt, wie ich denn auch nicht von der Welt bin(sondern aus Deinem GEIST). Ich bitte nicht, daß du sie von der Welt nehmest, sondern daß du sie bewahrst vor dem Übel. Sie sind nicht von dieser Welt, gleichwie ich auch nicht von dieser Welt bin. Heilige sie in deiner Wahrheit; dein Wort ist die Wahrheit.  Gleichwie du mich gesandt hast in die Welt, so sende ich sie auch in die Welt. Ich heilige mich selbst für sie, auf daß auch sie geheiligt seien in der Wahrheit. Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, so durch ihr Wort an mich glauben werden, auf daß sie alle eins seien, gleichwie du, Vater, in mir und ich in dir; daß auch sie in uns eins seien, auf daß die Welt glaube, du habest mich gesandt. Und ich habe ihnen gegeben die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, daß sie eins seien, gleichwie wir eins sind, ich in ihnen und du in mir, auf daß sie vollkommen seien in eins und die Welt erkenne, daß du mich gesandt hast und liebest sie, gleichwie du mich liebst.  Vater, ich will, daß, wo ich bin, auch die bei mir seien, die du mir gegeben hast, daß sie meine Herrlichkeit sehen, die du mir gegeben hast; denn du hast mich geliebt, ehe denn die Welt gegründet ward. Gerechter Vater, die Welt kennt dich nicht; ich aber kenne dich, und diese erkennen, daß du mich gesandt hast. Und ich habe ihnen deinen Namen(den göttlichen Sinn jedes Wortes) kundgetan und will ihn kundtun, auf daß die Liebe, damit du mich liebst, sei in ihnen und ich in ihnen. (Johannes 17:1-26 LUT)

 

Wenn man LIEBE ist, ist man selbst die Verbindung von allem!

ICH bin reine LIEBE, also bin ICH nicht nur „ichsondern auch Du und ALLES!

 

Alles von mir bewusstWahrgenommene ist „de facto“ immer nur „IN-Formation“ in meinem Bewusstsein und alles was mir jetzt nicht bewusst ist...

...sind nur „nicht gedachte Gedanken“.

 

Denken und Wahrnehmen ist nur durch Unterscheidungen möglich, d.h. ich nehme letzten Endes immer nur „Unterschiede in meinem Bewusstsein“ wahr.

 

Nicht gedachtes unterscheidet sich nicht und ist daher immer Eins!

 

Alles „nicht Gedachte“ ist daher „ein und das selbe“ = GEIST im Urzustand!

Es gibt unendlich viele Gedanken die jetzt gemeinsam eine Einheit bilden und diese Einheit aller meiner jetzt „gedachten und nicht gedachten Gedanken“ bzw. Seinsmöglichkeiten ist alles.

 

Das ist der Tempel GOTTES!




{ Letzte Seite } { Seite 2411 von 2945 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

Die UPsolute "SELIG-P-RAI+/-S-/+UNG" UNSERES "eigen-EN" BEWUSSTEN JCH/ICH!
Die "Mandelbrotmenge" fuer Einsteiger
HOLOFEELING - "Die UPsolut GOTT-LICHT=E(hoch2) WEISHEIT" +/- IN~Persona!
HOLOFEELING - WER/WAS ist das "UPsolute AIN SUP" von AL+/- le(+~-)M?-+"Du SELBST"!

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online