Somnium Scipionis

{ 04:25 PM, 18 August 2009 } { Link }

Hier eine kleine “EK-Loge aus…

 

Marcus Tullius Cicero:

Somnium Scipionis (= De re publica 6,9-29)

 

14. Hic ego, etsi eram perterritus
    non tam mortis metu quam insidiarum a meis,
quaesivi tamen viveretne ipse et Paulus pater
    et alii, quos nos exstinctos arbitraremur.
"Immo vero" inquit "hi vivunt, qui e corporum vinculis tamquam e carcere evolaverunt,
    vestra vero quae dicitur vita mors est.
Quin tu aspicis ad te venientem Paulum patrem?"
    Quem ut vidi, equidem vim lacrimarum profudi,
ille autem me complexus atque osculans flere prohibebat.
 
Hier fragte "ich", wenn auch tief erschrocken,

    nicht so sehr aus Todesangst als wegen der Anschläge von seiten meiner Familie,
ob ER SELBST denn lebe und auch mein Vater Paulus
    und alle die anderen, die wir für tot hielten.
"Eben die leben", sprach ER, "
die aus den Körperfesseln wie aus dem Kerker entflohen,
     während euer sogenanntes Leben nur Tod ist
!
Siehst du nicht deinen Vater Paulus, wie er zu dir kommt?"
    Sobald ich diesen erblickte, vergoß ich eine Menge Tränen,
jener aber hinderte mich, indem ER mich umarmte und küßte, weiter zu weinen.

 

15. Atque ego ut primum fletu represso loqui posse coepi,
    "Quaeso" inquam, "pater sanctissime atque optime,
quoniam haec est vita, ut Africanum audio dicere, quid moror in terris?
   
quin huc ad vos venire propero?"
"Non est ita" inquit ille. "Nisi enim deus is,
    cuius hoc templum est omne, quod conspicis,
istis te corporis custodiis liberaverit,
    huc tibi aditus patere non potest.
 
Und, kaum daß ich meine Tränen verdrückt hatte und wieder zu sprechen fähig war,

    fragte ich ihn: "Bitte sag mir, heiligster und bester Vater,
da dies nun das Leben ist,  wie ich Africanus sagen höre, was bLeibE ich auf Erden?
    Warum beeile ich mich nicht, zu euch zu kommen?"
"So ist es nicht", antwortete jener.
Denn solange nicht der Gott,
    dessen Tempel alles dies ist, was du hier erblickst
,
dich von diesen
Wächtern deines Körpers
befreit hat,
    kann dir der Zugang hierher nicht offenstehen
!!!

 

homines enim sunt hac lege generati, qui tuerentur illum globum,
    quem in hoc templo medium vides, quae terra dicitur,
iisque animus datus est ex illis sempiternis ignibus,
    quae sidera et stellas vocatis,
quae globosae et rotundae, divinis animatae mentibus,
    circos suos orbesque conficiunt celeritate mirabili. 

Die Menschen sind nämlich unter dem Gesetz geschaffen, jenen „B-ALL“ zu „be-WACH-eN“,
    den du in diesem Tempel in der Mitte siehst, der „ER-De“ genannt wird,

und ihnen ist ein Bewusstsein gegeben aus jenen ewigen Feuern,

    die ihr Gestirne und Sterne nennt,

die kugelig und rund, belebt von göttlichen Geistwesen,

    ihre Kreisbahnen mit erstaunlicher Geschwindigkeit vollenden.

 
Quare et tibi, Publi, et piis omnibus
    retinendus animus est in custodia corporis
nec iniussu eius, a quo ille est vobis datus,
    ex hominum vita migrandum est,
ne munus humanum adsignatum a deo defugisse videamini.
 
Deshalb mußt auch du, Publius, und jeder Frommgesinnte

    sein Bewusstsein in der Bewachung des Körpers zurückhalten

und ohne Geheiß dessen, von dem jenes Bewusstsein euch gegeben ist,
    dürft ihr nicht
aus dem menschlichen Leben davonwandern,

damit ihr nicht vor der vom Gott zugewiesenen Menschen-Aufgabe zu fliehen scheint!

...

16. Sed sic, Scipio, ut avus hic tuus, ut ego, qui te genui,
    iustitiam cole et pietatem, quae
cum magna in parentibus et propinquis,
    tum in patria maxima est.

(Radix: „scio“ = „wissen, glauben, meinen, etw. verstehen“; „scipio“ = „ST-Ecken, Stab AL-S Stütze“! )
Aber so, Scipio, wie dein Großvater hier, und wie JCH, der JCH dich gezeugt habe,

    pflege Gerechtigkeit und fromme Gesinnung, die,

wenn sie schon zu „EL-tern“ und Verwandten bedeutend ist,

    zur der Heimat aber eine besondere Bedeutung hat.

 
ea vita via est in caelum et in hunc coetum eorum,
    qui iam vixerunt et corpore laxati
illum incolunt locum, quem vides"
    – erat autem is splendidissimo candore inter flammas circus elucens -,
"quem vos, ut a Grais accepistis, orbem lacteum nuncupatis."

Solch ein Leben ist die Straße zum HIMMEL und in diese Vereinigung all derer,
    die schon gelebt haben und vom Körper gelöst

jenen Ort bewohnen, den du HIER siehst",

     – es war aber dieser „K-REI-S“ zwischen den „FLA-MM-eN“ leuchtend in hellstem Glanz -,

"den ihr, wie ihr es von den Griechen übernommen habt, Milchstraße nennt."

  

17. quam cum magis intuerer, "quaeso", inquit Africanus,
    "quousque humi defixa tua mens erit?
Nonne aspicis, quae in templa veneris?
    Novem tibi orbibus vel potius globis conexa sunt omnia,

quorum unus est caelestis,
extimus, qui reliquos omnes complectitur,
summus ipse deus arcens et continens ceteros;

    in quo sunt infixi illi, qui volvuntur, stellarum cursus sempiterni

.

Als ich diese näher betrachtete, fragte der Africanus:
    "Bitte, wie lange noch wird dein Geist an die Erde geheftet sein?

Siehst du nicht, in was für Tempel du gekommen bist?

    In „neu-N K-REI-SE(h)N“ oder vielmehr „GL-obenist alles ineinandervER-SCH-ACHT-EL-T,

von denen einer der himmlische ist,
der äußerste, der alle anderen umfaßt,
der höchste Gott SELBST, der die übrigen beschirmt und zusammenhält
;

    in dem jene befestigt sind, die dort entlangwälzen, die ewigen Umläufe der Sterne.
 
huic subiecti sunt septem,
    qui versantur retro contrario motu atque caelum.
ex quibus unum globum possidet illa,
    quam in terris Saturniam nominant.
Deinde est hominum generi prosperus et salutaris ille fulgor,
    qui dicitur Iovis.
tum rutilus horribilisque terris,
    quem Martium dicitis.
deinde subter mediam fere regionem 
Sol obtinet,

dux et princeps et moderator luminum reliquorum,
mens mundi et temperatio,
tanta magnitudine, ut cuncta sua luce lustret et compleat.

hunc ut comites consequuntur Veneris alter, alter Mercurii cursus,
    in infimoque orbe Luna radiis solis accensa convertitur.
infra autem iam nihil est nisi mortale et caducum
    praeter animos munere deorum hominum generi datos,
supra Lunam sunt aeterna omnia.

nam ea, quae est media et nona, Tellus,
neque movetur et infima est,
et in eam feruntur omnia nutu suo pondera."

 

Ihm untergeben sind sieben,
    die in Gegenbewegung zum Himmel sich rückwärts drehen.

Von diesen besetzt die eine Kugel jener,

    den ihr den saturnischen nennt.

Dann ist dem Menschengeschlecht wohltuend und heilsam jener Glanz,
    der Iuppiter gehören soll!
Darunter dann nimmt etwa den mittleren Bereich die Sonne ein,

Führung, Fürst und Lenker der anderen Lichter,
Bewusstsein der Welt und ihr Maß,

so groß, daß sie alles mit ihrem Licht erleuchtet und erfüllt.

Ihr folgen als Begleiter einerseits die Bahn der Venus, andrerseits die des Merkur,
    und im untersten Kreis dreht sich, von den Strahlen der Sonne entzündet, der Mond.

   Darunter allerdings gibt es nichts als Sterbliches und Hinfälliges,

außer den Seelen, die als Gabe der Götter dem Menschengeschlecht gegeben SIN-D;
oberhalb des Mondes ist alles ewig.

Denn diejenige, die die mittlere und neunte ist, Erde,
bewegt sich nicht und ist die unterste,

und auf sie fallen alle Gew-ich-Te hinab durch die eigene Neigung!"

(Das ganze Werkt findest Du bei... http://12koerbe.de/pan/qu.htm#musik)

http://www.youtube.com/watch?v=7HXfx6w9tlA

              Jch UP LIEBE DICH




{ Letzte Seite } { Seite 2419 von 2969 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

Dein "ANI~H" funkt S-O-S, "Save Our Souls"!
Die radikale "SELBST+/- Re-flexion" meines eigenen "GL~AUB~ENS"!
1. & 2. Ergaenzung zum "BEWUSSTSEINS-SELBST-TEST"!
HIER der absolute "BEWUSSTSEINS-SELBST-TEST"!

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online
whatabeginning