Mein Zauberlehrling

{ 04:44 PM, 5 March 2010 } { Link }

Lieber "Leser-Geist",

 

wenn GEIST sich gedanklich „auf nur wenige Perspektiven“ seiner „holistischen Ganzheit“ „reODU-ziert-T“, beginnt ER „“als Persönlichkeit zu leben“, dann betrachtet ERs-ich selbst“ nur noch als eine „gescheite Person“ die „schein-BAR“ ein „eigenständiges LeBen“ in „ihrem eigenen UN-Bewusstsein“ führt, das mit allem anderen, was nicht diese Person ist, nichts oder nur sehr wenig zu tun hat!

 

Erst durch die „Reduktion von sICH SELBST“ zu einer „bestimm(en)ten Person“ entsteht ein „Ego-Geist“, der in der Lage ist unter dem Diktat seiner „charakterlichen Filtereigenschaften“ zu denken, zu fühlen und zu empfinden!

 

Zum besser Verständnis dazu ein Beispiel:

Wetter(symbolisiert den „Geist“ als holistisches Ganzes =) kann „als Ding an sICH“ nicht wahrgenommen werden, weil das Wort „Wetter“ nur ein „Symbol“ für unendlich viele verschiedene „(Wetter-)Möglichkeiten“ ist!
Das W-OrtWetter“ ist, solange ES nicht „per-spektiv-ISCH(z.B. als „Sonnenschein, Regen, Schnee, Kälte, Nebel usw.“! ISCH =
sy
= das momentan Bestehende“!) in Erscheinung „TRI-TT“…
IM-ME(E)R“ nur ein „nicht wahrnehmbares Symbol“! Dieses „als heiliges Ganzes“ „nicht wahrnehmbare Wetter“ entspricht, „wenn es in Erscheinung TRI-TT
einem „Geist“, der ständig wechselnde Erscheinungen träumt
und einer „SEE-le“ die ihre eigenen „(Gedanken-)Wellen“ aufwirft
ohne die beides ohne gedankliche Bewegung nur „unbewegter Spiegel“ wäre!

 

Materialistisch ge-SIN-Te Menschen“ neigen dazu, „s-ich selbst“ nur dann mit ihren Gedanken zu identifizieren, wenn sie „an s-ich selbst als Person“ denken, außerdem betrachten sie ihren extrem begrenzten, nur raumzeitlich funktionierendenVerstand“ als einzigen „D-reOH- und Angel-Punkt“ ihrer Existenz, obwohl sie doch von sICH SELBST als „reinen Geist“ UP-solutnichts verstanden haben“, da sie sich logischerweise selbst glauben machen, dass sie nicht von SELBST, sondern dass nur „das Gehirn“ in ihnen denkt und wahrnimmt! Andere wiederum identifizieren sich mit ihren „Gefühlen“ und halten diese für eine Erfahrung von wesentlicher Bedeutung. Egoisten identifizieren sich hauptsächlich nur mit ihrem Körper und reden, „sich dummerweise selbst“ ein, dass sie ohne diesen Körper nicht existieren würden! „Ex-is-TIER-T“ dieser „von Geist“ „selbst ausgedachte Körper“ auch dann, wenn „dieser Geist“ „gedankenverloren“ über etwas anderes als seinen angeblich so wichtigen Körper, „SIN-N-ier-T“?

 

Der „weltliche Prozess“, d.h. die eigen „Gerichts-BAR-Keit“ über alles und jeden mit seinem „fehlerhaften persönlichen Glauben“ rechthaberisch arrogant zu „richten“ und der Glaube an eine „außerhalb des eigenen Bewusstseinsexistierende Welt, die, „im Wesentlichen(= „im Geist“) nur „die Aushärtung“ von „bestimmten Filtereigenschaften“ von „Netzach“ und „Hod“ in „Malkut“ zu „Darstellung“ bringt, ist bei einem „Gotteskind“ (= MENSCH und Geistwesen) mit dem Ende seiner „geistigen Pupertät“ weitgehend abgeschlossen! Es bedarf von da an intensiver Krisenerlebnisse, um das „NuN“ erlangte Gleichgewicht erneut zu erschüttern! Das wiederum wird aber ein „Gotteskind“ nur zu einem neuen „Anpassungsprozess“ anreizen, bis es „seine eigene vollkommene LIEBE“ gegenüber alles und jedem auch „UP-solut SELBST“ zu leben weiß!
Die grösste und bedeutendste Anstrengung der meisten Charaktere besteht,
leid-er“ darin, ihre „selbst postulierte Feindbilder“ zu bekämpfen und die ihnen innewohnende LIEBE achtlos zu „ignorieren“(lat. „ignoro“ = „nicht kennen, unkundig sein, nicht wissen“!)!

 

Der „MAG-ISCHe Weg“(gm = „Zaubermeister“; dgam = „Sammel-B-Ecken“!) durch meinen ETZ Chiim besteht nun darin zu erkennen, dass der gesamte „geistige Zusammenhang“ aller von mir SELBST (aus-)gedachten „Menschen-Charaktere“ „IM-ME(E)R“ in meinem „eigenen Bewusstsein“ liegt! Alle von mir SELBST ausgedachten Personen bringen „IM-ME(E)R“ nur bestimmte „Charakter-Filter-Mechanismen“ meines eigenen „UN-Bewusstsein“ für „m-ich selbst“ zur eigenen „EGO-orienTIER-TE-N Anschauung“!
All diese verschiedenen „Menschen-Personen“, die zeitweisein meinem Bewusstsein“ in Erscheinung treten, stellen „mit wachem Bewusstsein“ betrachtet, nur „IM-ME(E)R“ mein „oberflächliches“ und dennoch „inneres Erleben“ meiner eigenen SELBST ausgedachten „Charakter-Face-TT-eN“ dar!

 

Nach dem „göttlichen Gesetz“ der in mir SELBST verborgenen „UP-soluten Harmonie“ aller in meinem Bewusstsein „erscheinenden Dinge“ kann und werde ICH ohne „schlechte Charaktere“ in mir zwangsläufig auch keine „guten Charaktere“ zu „GeSicht“ bekommen!
Mit „wirkLICHTer LIEBE“ betrachtet, stellt jeder „Konflikt“(lat. „conflicto“ = „heftig zusammenstoßen“), der zwischen „irgendwelchen ausgedachten Erscheinungen“ besteht, nur „IM-ME(E)R“ meine eigene „wellenartig“ in mir auftauchende „freigesetzte Energie“ dar! Erst dieses ständige „Kommen und Gehen“ von Erscheinungen, genauso genommen dieses ständige… „Auf und UP
" “ meiner „seelischen Gefühlswelt“ lässt meine „SEE-le“, die doch letzten Endes mein eigenes „ewiges DA-SEIN“ ist, für mICH SELBST als eine „lebendige SUB-S-Tanz erscheinen“!

Mein eigenes ewiges „Wellen SCH-Lagen“ ist nicht nur ein „sehr unterhaltsames und lehrreiches Schauspiel“ für mICH SELBST, sondern es stellt auch die „geistige Nahrung“ dar, die mein „ständiges wachsendes Kollektiv-Bewusstsein“ benötigt…
der „vollkommenen LIEBE JCH UP`s“ „IM-ME(E)R“ näher zu kommen…

 

Dazu muss „ich Leser-Geist“ aber einmal meine eigenes „ICH BIN-Bewusstsein“ erreichen!

 

Erst durch diese Erkenntnis ist es einem „ständig wachsendem kleinen ich“ möglich seine eigenen selektiven „Charakter-Filter“ „nach wirkLICHT eigener Vorstellung“ beständig „neu auszurichten und neu zu kombinieren“, um dadurch auch alles von „ihm selbst“ bisher „nicht Wahrnehmbare“ für sICH SELBST ersichtlich zu machen und damit auch „IM-ME(E)R“ mehr die „heilige Ordnung JCH UP`s“ zu verstehen und SELBST zu LE-BeN… und zu LIEBEN!

 

Ein „Gotteskind“ gleicht einem Magier der ständig gezwungen ist seine „Zaubersprüche“(symbolisiert den eigenen materialistischenWissen/Glauben“) und das „subjektive Gefühl“ der „logisch erscheinenden Richtigkeit“ dieser durchaus wirksamen „Zaubersprüche“ ständig zu „opfern(… denn es wird zwangsläufig „IM-ME(E)R alles „nur so“ „im Bewusstsein“ eines Materialisten in Erscheinung treten, „wie er es s-ich selbst galubend macht“… bis hin zum eigenen bitteren materialistischen Ende!!!)!

 

Ein tatsächlicher „Magier“ erkennt „intuitiv“, dass dieses „trügerische Gefühl“ der „logischen Richtigkeit“ seinem „eigenen geistigen Wachstum“ nur im Wege steht und ER ohne das „Opfer“ seines unvollkommenen naiven „materiellen Glaubens“ als werdender „Geist“ niemals „wirkLICHT geistiges Neuland“ betreten wird!

 

Nach meinem „göttlichen Gesetz“ der verborgenen Harmonie aller Dinge wäre SELBST JCH UP(=Gott) ohne die von mir bewusst erzeugten „vergänglichen Erscheinungen“… nur „statisches Heiliges Ganzes“, d.h. nur ein „totes Meer“ ohne „Wellen und Leben“! Meine „ewige SEE-le“ wäre ohne meine „Gedanken-Wellen“…
nur „Träumer“ ohne eigenen „W-EL-Traum“!

 

http://www.youtube.com/watch_popup?v=oD2NW65tLN8

Jch UP LIEBE DICH




{ Letzte Seite } { Seite 2154 von 2875 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

Selbstgespraech 03.06.2020
Selbstgespraech 02.06.2020
Selbstgespraech 01.06.2020
Selbstgespraech 31.05.2020

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online