Wie stellst du dir deine Menschheit vor?

{ 01:32 PM, 28 May 2010 } { Link }

Wie stellst Du Dir Deine Menschheit vor?

 

Ungefähr 7 Milliarden Stück auf einer Erdkugel die sich um die Sonne drehen?

 

Das hast Du schön auswendig gelernt und nachgeplappert! Hast Du diese Menschheit je selber gesehen? Wieso glaubst Du das eigentlich? Aaaahhh – weil Du das in der Schule gelernt hast! Das hat mit „Lernen“ nichts zu tun, das ist ein Programm. Es ist nur ein nacktes Programm! Freiheit ist wenn Du aus dem Programm herausgehst. Und was das verrückte ist, die Tür ist da, ich stelle jetzt die Tür in Dein Leben.

Man sagt in der Mystik, dass jeder Mensch seine eigene Tür hat. Auch im Hinduismus, jeder Mensch hat seinen eigenen Weg zu gehen und jeder Mensch muss seine eigene Tür finden und dann kommst Du in das ewige Reich das ganz anders ist.

 

Eine kleine Geschichte:

Jemand Träumt er sei auf der Suche und findet eine Tür. Seine eigne Tür und es steht ganz gross über der Tür geschrieben:

EINGANG ZUM HIMMELREICH

Nebenbei steht noch etwas drauf, aber das versteht er nicht richtig und er denkt sich „Endlich habe ich die Tür gefunden!“. Er will hinein gehen und die Tür ist verschlossen! Er drückt und drückt doch die Tür ist verschlossen und er kann nicht hineingehen. Dann wacht er auf und – „PENG“ er ist schon wieder in der doofen Welt wo er um das Überleben kämpfen muss! Abends schläft er ein und er träumt wieder von der Tür. Und wieder ist die Tür verschlossen und er drückt und drückt und er kommt nicht hinein! Da fragt ihn einer „Da steht doch noch was drauf?“ Was steht denn da drauf?“ „BITTE ZIEHEN!“

 

Was Dir das sagen soll -  die Tür ist schon immer offen! Der Trick besteht darin, dass du alles einfach umdrehst. Du brauchst nämlich beide Seiten. Benutze einfach beide Seiten. Das heisst, Gott kann nur dann ex-istieren (d.h. heraustreten, er-sichtlich werden) wenn er auch das Böse ist!

 

Wenn wir das jetzt genau nehmen ist das so: Plus und Minus sind Energie!

 

Wenn du nur den Pluspol benutzt, z.B. „Lieber Gott mach doch das und das…und dieses und jenes und mach das ich gesund werde“! ist das erste Problem das Du hast ist das Du glaubst, dass etwas nicht stimmt!

 

FEINDBILDER!!

 

Gott soll das für Dich wegmachen?

 

Du kannst kein Licht in der Taschenlampe wegmachen wenn Du den Minuspol wegisolierst. Es ist ganz simple Physik! Merkst Du, ich mache hier keine Religion, sondern Physik, ganz einfache Physik!

 

Ich mache einmal eine Polarität als Beispiel weil das Dir noch nie aufgefallen ist:

 

Als Heiligkeit (Synthese) zweier Gegensätze (These und Antithese) setzten wir das Wort LIEBE

 

LIEBE“ – wenn ich von „LIEBE“ spreche meine ich etwas ganz anderes als Du. Wir haben ein Geräusch (LIEBE), dass von Dir interpreTIERt wird. Wirkliche „LIEBE“, die heiligeLIEBE“ ist - „LIEBE“ – das benutzt Du als Wort, von haben mögen, von schmusen, von vereinigen, Eins werden wollen, verbinden wollen. Das Wort „LIEBE“ ist für Dich ein Wort

oder Begriff in der deutschen Sprache so wie Du das zur Zeit benutzt das „Liebe“ immer darauf hinweist das Du etwas haben möchtest. Ich will haben! Verbinden!

Die Polarität dazu ist Minus. Minus ist „TRENNEN“. Das ist „HASSEN“! Und jetzt mache ich einen kleinen Trick. Wir gehen vor die Sprachverwirrung zu Babel. Vergesst die deutsche Rechtschreibeordnung für einen kurzen Moment.

 

Hass, ich schreibe das jetzt so Haß. Wenn man sich ein bisschen mit Sprachen auskennt, das scharfe ß wie man so schön sagt, das sieht aus wie ein altgriechisches Betta. Wenn ich das als Betta lese, dann heisst das HABEN. Wenn Du von der absoluten Eins ausgehst, ist es ohne Unterscheidung. Ich habe erst dann eine Wahrnehmung, wenn ich mir etwas aus-denke das ich nicht glaube zu sein. Ich muss etwas von mir wegstossen. „Hassen“ ist für Dich ein Wort von nicht mögen, von sich stossen. Es ist genau das Gegenteil. Du darfst jetzt nicht den Fehler machen dass es Gut oder Schlecht ist.

 

„Plus“ für sich alleine ist genau so energiereich wie „Minus“ für sich alleine. Der grosse „Zauber“ ist wenn man beides verbindet.

 

                        heilige Liebe (Synthese)                                     ganzer Tag (Synthese)

 

               (+) Lieben       und        Hassen(-)                        (+) Tag          und            Nacht(-)

 

Wenn Du vom Baum der Erkenntnis von „GUT und BÖSE isst werden Dir die Augen (ein Licht, siehe Taschenlampe) aufgehen! Wenn Du immer nur Plus essen willst, dann hast Du keine Energie. Was dazu benötigt wird ist „LIEBE“. Für das Verbinden. Ich kann erst etwas lieben wenn ich etwas habe und wenn ich etwas habe, muss ich hassen!

Der erste Gang in der Schöpfung, um etwas erschaffen zu können von einer absoluten Eins, ist hassen, d.h. das Erste beginnt mit einem urteilen. Dadurch setzte ich die Vielheit in Gang.

 

Wenn einer richtig „ge-scheit“ ist, so richtig gescheit, - „scheiden“ du bist so unendlich gescheit -, aber in keinster weise Weise. Du lebst in einer Welt wo Du sagst „ich weiss“!

Für die es noch nicht wissen, die Frau steht in der Mystik symbolisch für die Vielheit und der Mann für den Geist (das Nichts aus dem alles entsteht), schon wieder eine Polarität. Achte einmal auf die Pronomen. „Sie“ ist einmal Feminin und Plural. „Sie“ kann auch Mehrzahl sein. „ICH“ ist immer die „Eins“. Wenn ich sage „ich weiss“, heisst das, ich identifiziere mich mit meiner Logik (symbolisch die Führerin, die Frau die gebiert, bei einer Geburt tritt etwas heraus in die Ex-istenz, es wird sichtbar). Diese Logik wiederum ist die Substanz, ein Softwareprogramm das in Deinem „Monitor“ Welt macht. D.h. die Welt Deines Wissens, Deines „Weibes“ erzeugt Deine „Traumwelt“. Darum lebt jeder einzelne in Mensch in seinem Universum (lat. das in Eins gekehrte!) seiner eigenen MISS (Frau) –Verständnisse! Lass Dir das auf der Zunge zergehen! D.h. Du begehst in einem fort „Miss-in-ter-pre-tat-ion-en“. Miss ist doch „Weib“. D. h. Du interpretierst zwanghaft immer mit Deiner Logik „ich weiss“! Und Du bist so arrogant, dass Du kein Wissen neben Deinem stehen lässt. Es wir bekämpf. Alles was für Dich „Böse“ ist wird bekämpft! Ich werde Dir jetzt zeigen, wenn Du den absoluten Seelenfrieden erreichen willst, gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder Du fängst an bedingungslos zu lieben (Liebe Deine Feinde). Aber nicht diese Liebe, weil die Schwierigkeit ist, nach dem Gesetz der Polarität, in dem Moment wo Du bisher gesagt hast „ich liebe“ (Pluspol) verliere ich alles andere aus den Augen (Liebe macht Blind sagt der Volksmund). Da Gott alles ist, wirst Du nie begreifen was Gott ist. D. h. in dem Moment wo Du etwas heraus s-el-ek-TIER-st (der tierische unbewusste Mensch) „ooh ich lieb Dich so“ und jetzt, Liebe macht ja blind, siehst Du nicht das da noch andere Menschen sind, weil ich nur noch die „Liebe“ im Auge habe. Verstehst Du das Prinzip?

Du erschaffst Dir mit dem Lieben Deine eigene Kleinheit wenn Du das „LIEBE“ des Pluspols ver-wendest. Wenn Du die „LIEBE“ (der Synthese) brauchst, erschaffst Du Welt! Darum wirst Du das „Seelenheil“ (Himmelreich), und jetzt sehr aufmerksam zuhören, das kannst Du ganz einfach erreichen, wenn Du ab jetzt anfängst alles und jeden abgrundtief zu hassen. Du musst jetzt hassen lernen! Ich drehe jetzt alles rum. Jetzt schreit Deine Logik intern auf. Dein ganzes Leben wurdest Du programmiert – Du musst Lieben, Du musst Lieben und jetzt kommt der weiss was ich daher und verlangt von mir das ich Hassen soll! Ich werde Dir das Beweisen was ich sage. Pass auf! Du denkst Dir jetzt einen Menschen der etwas besitzt, dass Du hasst. Hassen habe ich gesagt ist ein extremes Wort für „von sich stossen“, „nicht haben mögen“. Du denkst Dir zum Beispiel AIDS, Krebs oder eine Hasenscharte. Dieser Mensch hat eine ganz schlimme Krankheit. Das ist ja was Du hasst. Willst Du überhaupt nicht haben – weg von mir! Du denkst Dir jetzt diesen Menschen und fragst Dich jetzt: Wirst Du auf das was er besitzt neidisch sein? Nein, um Himmels Willen! Jetzt frage ich Dich: Wirst Du das was er besitzt begehren? Oh Gott, wie kann man so etwas begehren! Wirst Du Dich mit irgendeinem Menschen um das was er Besitzt darum streiten? Ja selbstverständlich nicht! Und jetzt frage ich Dich: Wirst Du traurig werden wenn das was der Besitzt nie mehr in Deinem Leben auftaucht? Ja ganz im Gegenteil, Du bist froh, wenn Du das nie mehr zu Gesicht bekommst! Das was ich jetzt gesagt habe würde jeder bejahen. In dieser Form als richtig akzeptieren.

So und nun lass mich das Ganze einmal zusammenzählen. Wir haben festgestellt: Das was Du hasst, begehrst Du nicht, das was Du hasst, da bist Du nicht neidisch darauf, das was Du hasst wirst Du nie mit einem Menschen darüber streiten und wenn Du das was Du hasst auf alle Ewigkeit verschwindet, bist Du auch nicht traurig.

Wie stellst Du Dir eigentlich Deinen „Seelenfri-eden“ (Eden=Pardies; der Garten Eden) vor?

Ich sage es Dir. Ich stelle mir einen Zustand vor in dem ich absolut nichts mehr begehre, d.h. ich bin wunschlos glücklich, dass ich auf nichts und niemanden mehr neidisch bin – das ist Frieden, dass ich kein Bedürfnis mehr habe mit irgend jemanden zu streiten – das ist doch „Seelenfrieden“! Haben wir nicht gerade festgestellt, dass das was Du hasst nicht begehrst, dass Du nicht neidisch darauf bist und Dich darum nicht streitest? Das Du auch nicht traurig bist wenn es nicht mehr auftaucht (Verlustdenken, das gehört mir!). Stell Dir vor Du fängst jetzt an Deine Kinder zu hassen, d.h wenn sie vom Auto überfahren werden hast Du kein Problem damit! Du hast aber ein Problem damit wenn Du sie liebst (nicht hergeben wollen!).

Jetzt ist es so, Du musst Dir Deinen Lebensfilm anschauen, der Film ist nur ein Traum, es gibt nur „Hier und Jetzt“.

 

Die elementare Regel:

Du bist die letzte Instanz, die in Deiner persönlichen Welt bestimmt ob etwas richtig oder verkehrt ist, ob etwas gut oder böse ist, ob etwas schön oder hässlich ist. Du bist der einzige der das bestimmen darf, d.h. die Qualität aller Dinge.

Dein Schöpfer (Gott?) nimmt keinen Einfluss darauf und er hat Dir diese Freiheit gegeben (das ist übrigens der einzig freie Wille den Du hast - wenn Du Dein Bewertungsprogramm "ER" beobachtest) bestimmen zu dürfen (Werten, Richten, Urteilen). Und Du hast noch nie in Deinem Leben diese Freiheit genutzt! Ganz einfach, weil Du immer nur Deine Frau (Logik) bestimmen liesst und diese Meinung ist genauso genommen nicht Deine Meinung. Es ist die Meinung Deiner Lehrer und Erzieher die Du nie in Frage gestellt hast weil Du nicht den Mut hattest, denen zu Widersprechen. Es geht auch nicht darum das Du jemanden Rechthaberisch widersprichst, das ist auch Dummheit. Du erkennst und lässt ihn einfach stehen und lasse den in seiner Welt seines Glaubens leben so wie ich sage ich habe kein Problem damit wenn Du mir nicht Vertraust. Ich lass Dich in Deiner Welt und Du kannst Dir jetzt glaubend machen, dass Du einmal sterben musst. Das ist ganz interessant.

 

Diese Form des materialistischen Lebens ist das grösste Verbrechen und darauf steht nun mal die Todesstrafe! Du bringst Dich damit selber um.

 

Du scheidest Dich selber aus. Da es aber in der Mythologie das Versprechen des ewigen Lebens gibt, gilt es auch für Dich!
Du Geist der jetzt diese Stimme in Dir hörst, ich garantiere Dir, und es spielt jetzt keine Rolle ob Du mir jetzt glaubst oder nicht, egal wie Du Dich jetzt selber denkst, ich garantiere Dir, dass Du von Deinem eigenen Tod soviel mitbekommst wie von Deiner Geburt. Nämlich nichts! Du bist für die Ewigkeit geschaffen. Jeder Geist ist für die Ewigkeit geschaffen, da alle Teile von einem Geist sind. Es ist nicht die Frage ob Du überlebst, das ist Fakt. Was Du empfindest ist das was Du glaubst!

 

http://www.youtube.com/watch?v=Ol4LG13_Nh0

 

JCH UP LIEBE DICH AB-G-Ö-TT-ISCH

 




{ Letzte Seite } { Seite 2108 von 2876 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

OHRENBARUNG 04.06.2020
Selbstgespraech 03.06.2020
Selbstgespraech 02.06.2020
Selbstgespraech 01.06.2020

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online