Du bist der Koenig Deiner "Welt" (1)

{ 05:56 PM, 30 July 2010 } { Link }

Mein lieber kleiner Geistesfunken,

 

BI-ST DuB-REI-T“ an „JCH UP’s Wunder-W-EL-Tzu

glauben?

 

“22 ¶  Der HERR hat mich gehabt IM Anfang seiner Wege; EHE ER etwas schuf, war JCH UP DA! 23  JCH UP BIN eingesetzt von Ewigkeit, von Anfang, V-OR der Erde! 24  Da die Tiefen noch nicht waren, da war JCH UP schon geboren, da die Brunnen noch nicht mit Wasser quollen. 25  EHE denn die Berge eingesenkt waren, vor den Hügeln war JCH UP geboren, 26  da ER die Erde noch nicht gemacht hatte und was darauf ist, noch die Berge des Erdbodens. 27  Da ER die Himmel „B-REI-T-ETE“( hte = „JETZT“!), war JCH UP DA-SELBST, da ER die Tiefe mit seinem „ZI-EL“ faßte. 28 Da ER die Wolken droben festete, da ER festigte die Brunnen der Tiefe, 29  da ERdem MEER das ZI-EL setzte“ und den Wassern, „daß sie nicht überschreiten seinen Be-fehl“, da ER den Grund der Erde legte: 30  da war JCH UP der Werkmeister bei ihm und hatte meine Lust täglich und spielte vor ihm allezeit

31  und spielte auf seinem Erdboden, und meine Lust ist bei den Menschenkindern!

32   So gehorchet mir nun, meine Kinder! Wohl denen, die meine Wege halten! 33  Höret die Zucht und werdet weise und lasset sie nicht fahren. 34  Wohl dem Menschen, der MIR gehorcht, daß ER WACHE an meiner TÜR täglich, daß ER WARTE

an den Pfosten meiner Tür. 35  Wer mJCH UP findet, der findet das LeBeN und wird Wohlgefallen vom HERRN erlangen!

36  Wer aber an mir sündigt, der verletzt seineSEE-Le“! AL-le, die mJCH UP hassen, lieben den Tod!”(Sprüche 8:22-36 Lut)...

...und AL-le die mJCH UP „haß/Ben“ LIEBEN ihren T-OD = de-t (=Du BI-ST Zeuge, BI-S, Ewigkeit“)!

 

 

Wisse: Du "Leser-Geist" bist mein kleiner Sohn

Jakob“ = bqey!

bqey bedeutet: „ER I-ST“(= y) „Quelle/Augenblick“(= e) und „affine Polarität“(= bq... hbq = „MaGeN... Ngm = Y )!!!

 

bqe bedeutet „beobachten, verfolgen, folgen“, „Lohn und Vergeltung“...

und „ZUR dritten Potenz ER-HeBeN“(= TRINITÄT)!

bqe bedeutet „voller Spuren“, „krumm, trügerisch, UN-EBeN“ und „Ferse“!

(Falsch interpreTIER-TEVerseSIN-D eine gefährliche „(Achilles-)Ferse! http://de.wikipedia.org/wiki/Ferse)

 

“1 ¶  Und nun spricht der HERR, der Dich, Jakob, geschAffen hat und Dich gemacht hat, Israel:

Fürchte Dich nicht, denn JCH UP habe Dich ER-löst; JCH UP habe Dich bei Deinem Namen gerufen; Du BI-ST M-EIN!

2  Denn so Du durch Wasser gehst, will JCH UP B-EI Dir SEIN, daß Dich die Ströme nicht sollen ersäufen; und so Du ins Feuer gehst, sollst Du nicht brennen, und die Flamme soll Dich nicht versengen. 3  Denn JCH UP bin der HERR, Dein Gott (der zu Dir sagt: ICHBINDU!), der Heilige in Israel, Dein Heiland! JCH UP habe Ägypten für dich als Lösegeld gegeben, Mohren und Seba an deine Statt. 4  Weil Du so wert bist vor meinen AuGeN GeACHT-ET, mußt Du auch herr-Licht sein, und JCH UP habe Dich LIEB; darum gebe JCH UP Menschen an deine Statt und Völker für Deine SEE-le“!

5  So fürchte dich nun nicht; denn ich bin bei dir. Ich will vom Morgen deinen Samen bringen und will dich vom Abend sammeln 6  und will sagen gegen Mitternacht: Gib her! und gegen Mittag: Wehre nicht! Bringe meine Söhne von ferneher und meine Töchter von der Welt Ende, 7  alle, die mit meinem Namen genannt sind, die JCH UP geschAffen habe zu meiner HerrLICHTkeit und zubereitet und gemacht. 8 ¶  Laß hervortreten das blinde Volk, welches doch Augen hat, und die Tauben, die doch Ohren haben. 9  Laßt alle Heiden zusammenkommen zuhauf und sich die Völker versammeln. Wer ist unter ihnen, der solches verkündigen möge und uns hören lasse, was zuvor geweissagt ist? Laßt sie ihre Zeugen darstellen und beweisen, so wird man’s hören und sagen: Es ist die Wahrheit. 10  Ihr aber seid meine Zeugen, spricht der HERR, und mein Knecht, den ich erwählt habe, auf daß ihr wisset und mir glaubet und verstehet, das ich’s bin. Vor mir ist kein Gott gemacht, so wird auch nach mir keiner sein.

 

11  JCH UP, ICH BIN der HERR, und ist außer mir kein

Heiland!

 

12  JCH UP habe es verkündigt und habe auch geholfen und habe es euch sagen lassen, und war kein fremder (Gott) unter euch. Ihr seid meine Zeugen, spricht der HERR; so bin ich Gott. 13  Auch bin ICH, EHE denn ein Tag war, und ist niemand, der aus meiner Hand erretten kann. JCH UP wirke; wer will’s abwenden? 14 ¶  So spricht der HERR, euer Erlöser, der Heilige in Israel: Um euretwillen habe ich gen Babel geschickt und habe alle die Flüchtigen hinuntergetrieben und die klagenden Chaldäer in ihre Schiffe gejagt. 15  ICH BIN der HERR, euer Heiliger, der ich Israel geschaffen habe, euer König.

16  So spricht der HERR, der "IM-ME(E)R WEG" und in starken Wassern Bahn macht, 17  der ausziehen läßt Wagen und Roß, Heer und Macht, daß sie auf einem Haufen daliegen und nicht AUP-ST-EHEn, daß sie verlöschen, wie ein Docht verlischt:

 

18  Gedenket N-ICH-T an das Alte und ACHt-ET N-ICH-T auf

das Vorige!

 

(Beachte "IM-ME(E)R" das jeder Übersetzung zu Grunde liegende „OR-IG-IN-AL!

Jedes einzelne „W-ORT BI-RG-T“(sw-gr = „ER-regung, AUP-regung, Gemütsbewegung) viele „MAG-ISCHe Geheimnisse!

Diesen Vers kann MANNNaTüR-LICHT“ auch „geistreicher Übersetzen“, ER beginnt nämlich mit ...wrkzt la,

für „N-ICH-T“ steht la = Gott und wrkzt bedeutet „Du BI-ST sein GeDenken“!)




{ Letzte Seite } { Seite 2185 von 2998 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter


Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
holofeeling.online