Hoere Israel, hoere! (2)

{ 04:45 PM, 25 September 2010 } { Link }

“1 Und ICH sah einen Engel aus dem Himmel herniederkommen, welcher den Schlüssel des UP-Grunds und eine große Kette in seiner Hand hatte. 2 Und ER griff den Drachen, die alte Schlange, welche der Teufel und der Satan ist; und er band ihn Tausend Jahre, 3 und warf ihn „IN den UP-Grund“ und schloss zu und versiegelte über ihm, auf dass er nicht mehr die Nationen verführe, bis die Tausend Jahre vollendet wären! Nach diesem muss er eine kleine Zeit gelöst W-Erden. 4 Und ICH sah Throne, und sie saßen darauf (In Dan. 7 sieht man niemanden auf den Thronen sitzen! ) und es wurde ihnen gegeben, Gericht zu halten!

Und die „SEE-le-N(= qucav) derer, welche um des Zeugnisses von J.CH. und um der Worte JCH UP`s willen „von einer AXT( txa) zerteilt wurden“...

(das symb: einen sich ständig ändernden Säugetierkörper haben“! Im Original steht: pepelekismenwn! peplov = D-Ecke, Hülle, K-Leid“; pelekizw = „mit der AXT enthaupten“! menw = „B-Leib-eN müssen, zurückbleiben“!)

...und die, welche das Tier nicht angebetet hatten, noch sein Bild (d.h. ihren „vergänglichen Säugetierkörper“) und das Malzeichen (des Tieres) nicht angenommen hatten an ihre Stirn und an ihre Hand; nur sie lebten und herrschten mit dem CHRISTUS „Tausend Jahre“!

5 Die übrigen der Toten wurden nicht lebendig (Eig. „lebten nicht“), bis die Tausend Jahre vollendet waren! Dies ist die erste Auferstehung!

6 Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Gewalt, sondern sie werden Priester Gottes und des CHRISTUS sein und mit ihm herrschen Tausend Jahre! 7 Und wenn die Tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden, 8 und wird ausgehen, die Nationen zu verführen, „die an den vier Ecken(das symb: „sicht-BaR-ES Tetraeder ) der „ER-De SIN-D“, dem „GoG“ und dem „MaGoG“ sie zum Kriege zu versammeln, deren Zahl wie der „Sand“(= lwh = „das Weltliche“!) des Meeres“(= des eigenen Geistes) ist! 9 Und sie zogen herauf auf „die B-REI-Te der Erde“ und umzingelten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt; und „F-euer kam von Gott hernieder aus dem Himmel und verschlang sie. 10 Und der Teufel, der sie verführte, wurde in den Feuer– und Schwefelsee geworfen, wo sowohl das Tier ist als auch der falsche Prophet; und sie werden Tag und Nacht gepeinigt W-Erden von Ewigkeit zu Ewigkeit. 11 Und ICH sah einen großen weißen Thron und den, der darauf sitzt, vor dessen Angesicht die Erde und der Himmel entfloh! Und keine Stätte wurde für SIE gefunden!

12 Und ICH sah die Toten, die Großen und die Kleinen, „vor dem Thronestehen, und Bücher wurden aufgetan; und ein anderes BUCH ward aufgetan, welches das des Lebens ist. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in ihren Büchern geschrieben war, nach ihren Werken! 13 Und das Meer gab die Toten, die in ihm waren, und der Tod und der Hades gaben die Toten, die in ihnen waren, und sie wurden gerichtet...

ein jeder nach seinen Werken (d.h. nach seinem Glauben!) !” (Off 20:1-13 ELB)

 

Wer meine göttLICHTen WORTE“ nicht „im Sinne ihres Schöpfers versteht“, sondern nur „weltlich zu inter-pre TIERE-N“ weiß, versteht SICH SELBST nicht und träumt sich dadurch auch unbewusst AL-S ein sterbliches Säugetier“ in seinen eigenen Traum hinein!

 

Dein eigenes Bewusstsein ist das/der „W-ORT“(= Ms = „D-ORT“) in dem sich alles von DIR Geist, gleich welcher Art auch „IM-ME(E)R Wahrgenommene“, „UP-spielt!

 

JCH UP habe Dir Mensch durch Johannes mitgeteilt (Joh 1-14):

 

“1 IM ANFANG war das Wort, und das Wort war bei Gott, und GOTT war das WORT!

2 Dasselbe war IM ANFANG bei GOTT! 3 Alle Dinge sind durch dasselbe „GeMachtund ohne dasselbe ist nichts gemacht, was „GeMacht“ ist! 4 IN IHM war das LeBeN, und dieses LeBeN war das LICHT aller Menschen. 5 Und das LICHT scheint in deren Finsternis und die Finsternis hat’s nicht begriffen! 6 Es ward ein Mensch, von GOTT gesandt, der hieß Johannes. 7 Dieser kam zum Zeugnis, dass er von dem LICHT zeugte, auf dass sie alle durch ihn glaubten.

8 Er war nicht das LICHT, sondern „er zeugte von diesem LICHT“!

9 Das war das wahrhaftige LICHT, welches alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen. 10 ES war in der Welt, und die Welt ist durch dasselbe gemacht; und die Welt kannte ES nicht! 11 ER kam in sein Eigentum; und die Seinen nahmen IHN nicht auf!

12 So viele IHN aber aufnahmen, denen gab ER MACHT, Gottes Kinder zu W-Erden, die an seinen Namen glauben; 13 (es sind all diejenigen) welche nicht von dem Geblüt noch von dem Willen des Fleisches noch von dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren SIN-D! 14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte (AL-S wer auch "IM-ME(E)R") unter uns“! WIR sehen Seine „HerrLICHTkeit“, seine „HerrLICHTkeit“ als „eingeborenen Sohn(das bist DU AL-S GEIST SELBST!“) vom VATER voller Gnade und Wahrheit!“




{ Letzte Seite } { Seite 1851 von 2714 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

Selbstgespraech 10.07.2019
Selbstgespraech 28.06.2019
Selbstgespraech 27.06.2019
Selbstgespraech 26.06.2019

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online