Epheser 4 (2)

{ 11:11 AM, 11 October 2010 } { Link }

 

(SEX-Zehn steht für jeden von MIR erlebten „vielgestaltigen“ lebendigen Moment e)
16 von welchem aus der ganze Leib zusammengefügt ist und ein Glied am andern hanget durch alle Gelenke...

dadurch eins dem andern Handreichung tut nach dem Werk eines jeglichen Gliedes in seinem Maße und macht, dass der Leib wächst zu seiner selbst Besserung, und das alles in der LIEBE.

 

(SIEB-Zehn steht für dieses "HIER&JETZT" offenbarte „göttliche Wissen p)

17 So sage ICH NUN und bezeuge IN dem HERRN, dass ihr nicht mehr wandelt, wie die andern Heiden wandeln in der Eitelkeit ihres "Sinnes"(= nous = Verstand, intellektuelle mechanische Denkfähigkeit!)

 

(ACHT-Zehn steht für die „Geburt u einer „imaginären raumzeitlichen Illusion“)

18 deren Verstand verfinstert ist, und die entfremdet sind von dem Leben, das aus Gott ist durch die Unwissenheit, so in ihnen ist, durch die Blindheit ihres Herzens...

 

(NEU-N-Zehn steht für ein „REI-N geistiges Wesen“(= a auf der Hunderterebene!), welches JETZT geistig seine „persönLicht-eN Affektivitäten q zu „durchschauen vermag!)

19 welche "RUCH-los"(ap-alego = "im Zustand der Gefühlslosigkeit" = "geist-los"; 200-6-8!) sind und ergeben sich der Unzucht und treiben allerlei Unreinigkeit samt dem Geiz.

 

(ZWANZIG steht für alle „rational berechneten Sichtweisen r und damit auch für alle wahrgenommenen „von selbst/SELBST erschaffenen Urteile r)

Vers 20 (im Original) umeiv de ouc outwv emayete ton criston

 

...werde ICH mir JETZT Wort für Wort zu Gemüte führen, da es schwer zu verdeutschen ist:

 

umeiv = „ihr

de = dagegen, aber, anderseits“

ouv = (verstärktes) „nicht, nein“

outwv = „dieser hier, DU DA, derjenige welcher usw.“

emayete = „ex-Mathe-Te“ (dazu gleich mehr!), ton = „dieses

criston = „EI-N-REI-BeN, ein-ST-reOICH-eN, salben“ = „CHRISTUS“...

 

Und JETZT noch einmal zu „ex-Mathe-Te“, das bedeutet nämlich wörtlich:

ex = „aus, infolge(von...), durch, aufgrund(von), wegen“ des eigenen...

mathe = „gelernten Wissens, intellektuellen Wissens“ entsteht eine

Te = „geistige Spiegelung bzw. Erscheinung“!

 

Interessant ist dabei auch, wenn man weiß, dass das Suffix te als copulativ „UN-D“(= „aufgespannte Existenz-Öffnung“) bedeutet und dass „ex“ nicht nur „aus, infolge(von...), durch, aufgrund(von), wegen, von...her, von seiten usw.“, sondern auch „außerhalb, fern von“ bedeutet und dass „vor Vokalen“ als Präfix ex statt ek geschrieben wird...

UN-D ex für sich „ALLEIN-ST-Ehe-ND“ auch „Sechs = S-ex“ bedeutet!

Ganz nebenbei bedeutet ND als dn gelesen „sich ständig hin und her bewegend“ und das „auftürmen von WASSER = Wellen werfen“!

Das indogermanische Wort „ficken“ bedeutet wie dn (= „existierende Öffnung“) ebenfalls „hin und her bewegen“, aber auch zwei Sachen aneinander „REI-BeN“!

REI-BeN(Nb yar = wörtlich: „mein sehender Sohn“, „Spiegel-Sohn“!)! nennt man auf Sanskrit „mathe(→ mayh = „Mathe“):

mathe“ bedeutet auch: „F-euer reiben, hineinbohren und ausschütteln(Ficken ); mata“ bedeutet: „Meinung, Lehre

mati bedeutet: „Gedanke, Verstand, Meinung, AB-Sicht, Vor-haBeN, Ge-BeT, Sichtweise und An-Dach-T“!

 

Übersetzt wird dieser Vers 20 gewöhnlich sehr fehlerhaft mit (z.B. Luther):

Ihr aber habt Christum nicht also gelernt,

 

(EIN und ZWANZIG steht je nach Bewusstsein für einen „persönlichen logischen SIN-N“ = V oder meinen alles synthetisierenden/liebenden „göttlichen LOGOS S = SCH-IN)

21 so ihr anders von IHM gehört habt und IN IHM gelehrt seid, wie IN JCH UP ein rechtschaffenes Wesen ist.

 

(ZWEI und ZWANZIG (40?) steht für jede in meinem Bewusstsein auftauchende „ER-Schein-unGt)

22 So legt NUN von euch ab nach dem vorigen Wandel den alten Menschen,

der durch "Lüste"(epi-thumia = "Be-Gier-De" lies auch: "Be-GI-Erde"! Aufgepasst: epithäma bedeutet eigentlich "Daraufgesetztes (auf die Erde?), daher auch „D-Eck-el“, aber auch "Spitze/Stachel einer Lanze" → Stachel = Centrum - PF-Lanze!!!)

im Irrtum sich „ver-D-erb-T“.

 

(D-REI und ZWANZIG eröffnet eine neue „intrapersonale Wahrnehmungsqualität“!)

23 Erneuert euch aber IM GEIST(= pneuma = "immaterieller Teil eines Menschen" = die unsterbliche Neschama )

eures Gemüts (= nous = intellektueller Verstand = Nephesch = 50-80-300 = die "Existenz einer wissenden Logik" = sterbliche "Tierseele").

 

(Die „vierundzwanzigste ST-unde“ ist Ende und Beginn eines neuen Mwyh = heute)

24 und ziehet den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist... in rechtschaffener Gerechtigkeit und Heiligkeit.

 

(FÜNF und ZWANZIG steht für hk und das bedeutet „SO, HIER, JETZT“!

25 Darum leget die Lüge ab und redet die Wahrheit, ein jeglicher mit seinem Nächsten...

(Was soviel bedeutet wie: Habt als Gotteskinder keine Geheimnisse untereinander, was euch gehört (intellektuell wie materiell) gehört allen!

 

WICHTIG: Meine Gotteskinder sind nicht "In-Sekten" sondern "ein HERZ und eine Seele" → die S-ich SELBST in unterschiedlichen „persönlichen Aspekten“ darstellen! Gotteskinder treten zwar "IN-einander"(= "der EINE und ein anderer") als Säugetiermenschen IN Erscheinung, sie "SELBST SIN-D" aber keine Säugetiere, sondern "R-EINE Geistwesen"! Jedes meiner Gotteskinder stellt eine nette "persönliche FACE-ette" meines ewigen "göttlichen GE-SCHW-IN-GeL-S" dar, darum geht der Vers 25 auch weiter mit...

 

"SIN-Te-M-AL"(= oti = kausal verursachend: "weil...") wir untereinander GLieder sind.

 

Über die auftauchenden „AFFE-K-Te“ angeblich freier, „von selbst(= automatisch unbewusst) denkender ENOSCH!

 

Das Wort Affe-KT“(KT = tk = „Sekte“ → „normierter, anerzogener Glaubenszwang“!!!) beschreibt eine „Ge-MüT-S-ER-Regung“, die sich in jedem persönlichen Bewusstsein in Form einer „Ausdrucksdimension“, einer „körperlichen DI-mens-Ion und einer „motivationalen (= auf „egoistischen Motiven“ beruhenden) Dimension“ äußert.

 

Ein Lächeln ist beispielsweise „ein spontaner Ausdruck“ für den Affekt „Freude“, Erröten ist „im körperlichen Bereich“ bezeichnend für den Affekt „Scham“ und ein Wutausbruch ist eine „charakteristische Motivation“ aus dem Affekt „Zorn“ heraus.

 

JCH hoffe ICH habe mir "kleinem ich" damit etwas MUT ge-MACHT!

 

 

                      J.CH. LIEBE DICH

                                    VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM

Ryds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha

SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!




{ Letzte Seite } { Seite 2075 von 2946 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

OHRENBARUNG 23.10.2020
Die UPsolute "SELIG-P-RAI+/-S-/+UNG" UNSERES "eigen-EN" BEWUSSTEN JCH/ICH!
Die "Mandelbrotmenge" fuer Einsteiger
HOLOFEELING - "Die UPsolut GOTT-LICHT=E(hoch2) WEISHEIT" +/- IN~Persona!

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online