UP-Date: L'Upupa und der Triumph der Sohnesliebe!!!

{ 06:18 PM, 10 March 2011 } { Link }

Das LeBeN?

 

Man kommt nicht umhin, es als unendliches, „UN-AUPOlösbares Rätsel zu begreifen, als ewiges Enigma.

Wer auch "IM-ME(E)R" danach trachtet, Sinn oder Nicht-Sinn zu ergründen,

muss letztlich ERkennen, dass die ENTOscheidenden Fragen nicht zu beantworten sind!

Wer wäre „IM-stande“, die Rolle des „OR-AK-ELOS zu übernehmen“?

 

Ist nicht jeder viel zu sehr „mit s-ich selbst verstrickt“, „UM DeN Blick von außen zu wagen“?

Hans Werner Henze wagt diesen Blick in seiner dreizehnten und (nach derzeitigem Stand) definitiv vorletzten Oper

 

«L’Upupa und der Triumph der Sohnes-LIEBE».

 

Sein Blick ist fragend. «L’Upupa» ist kein Werk der souveränen Behauptung – weder kompositorisch noch ästhetisch.

Es ist ein Werk des Suchens und des Hoffens!

IM Grunde basiert diese Oper AUP der Udo-POISCHeN ID-EE vom Fortschreiten...

hin zu einer besseren „WIR-k-LICHTOkeit“!

 

Dieses Musiktheater will verstanden sein „ALOS Para-B-EL über die REI-SE...

die nicht AUP-hören will“(!!!), bei der der „REI-S-Ende“ aber weiß,

dass der Punkt nicht fern ist, an dem sie zumindest IMO materiellen Sinne endet“!

 

Als Symbol dient „UP-UPA, d.h. AUP „la-T-EIN-ISCH“: „der Wiedehopf“!

GeNOAU in dem Moment, ALOS der alte MANN nach ihm “G-REIOFT“,

flattert der titelgebende Vogel davon – und ward nicht mehr gesehen.

Mit dieser Traurigkeit des AL-TEN beginnt die Oper (= „UP-ER“)...

 

...Möchtest Du Geistesfunken wieder den „ewigen TAG“ betreten...

 

 

...„IM VOROGefühl“, von solchem „Hohem Glück“...

...JETZT, IM süßen „AuGeNOBlick“...

 

 

Welch ein Morgenwölkchen schwebet

durch der Tannen schwankend Haar?

Ahn ich, Was „IM InnernOLeB-ET“?

Es IOST JCH UPOSjunge Geister-SCHaR!

(CHOR SELIGER Geistesfunken)

Sag UNS, VATER, wo WIR „W-ALOle-N“,

Sag UNS, GUT-ER, „W-ER WIR SINOD“!

Glück-L-ICH“ SINOD WIR!

ALOle-N, ALOle-N IOST das Dasein so gelind!

 

 

Sprach ER:

Es IOST voll-BRaCH-T“!

(BRCH = xrb = „SCH-Wind-eN, vertreiben, verletzen, (nach außen) fliehen“)

 

O Trost vor die gekränkten SEEOle-N,
die „Trauer-N-ACHT
läßt NOUN die letzte Stunde zählen,
der „H-ELOD“ aus „Judo siegt mit M-ACHT
und schließt den Kampf...


Es IOSTVoll-Pracht...

 

 

Jch UP LIEBE EUCH

VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM

yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha

SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!




{ Letzte Seite } { Seite 2019 von 2998 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter


Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
holofeeling.online