UP-Date: "Die AM-TIER-Ende HAND GOTTES" (3)

{ 12:06 PM, 29 September 2011 } { Link }

Die Summe der reduzierten 7 Worte aus GeN.1:1 ER-GIOBT: 4+5+5+5+8+2+8 = 37

 

Wenn Du in einen Spiegel blick-ST“, „SI-EHEOSTDu Geist (und nicht Dein Gehirn!) IN diesem AuGeNOBlickDeine momentanen Menschen-ich-Persona“ und die hat „bekannt-L-ich“... nicht NUR eine Hand, sondern „zwei gespiegelte Hände“ = MyOdy, darum ergibt auch die Zahl 37 selbst-gespiegelt“ den Gesamt-Wert von GeN.1:1!

 

Die Spiegelung EROfolgt symmetrisch, genau so, wie sich zwei MyOdy spiegeln, spiegelt sich “37 l 73“... 37+73 = 110 = 100+10 symbolisiert: „Affinität Gottes“!

 

In der Geometrie bezeichnet man eine „strukturerhaltende Spiegelung ALOS die Affinität eines affinen Raumes(= das IOST eine Zeichen-Ebene oder ein dreidimensionaler Anschauungsraum“) „auf sICH selbst“... besser: AUPOsICH selbst! Der Begriff Affinität“ „UMfasst und ver-ALOL-ge-mein-er-T den Begriff der „Ähn-L-ICH-keit“(„ähneln = G-Leichen“ = hmd hmda = Erde, BOODeN“ = Nd-wb), bei der zusätzlich die Verhältnisse beliebiger STR-Ecken-Längen“ und die Maße von „Winkeln“ erhalten bleiben! Eine „Affinität“ ist somit eine „BIOjektive affine SELBST-AOB-B-ILD-UNG eines „affinen Raumes“ der Dimension (n) in DeN Raum selbst!

 

Durch die My-hla, d.h. durch die Beschwörung des MEERES“, welche ein xwr tätigt, WIROD Himmel und Erde“ „IM MEERES-SP-IE-GeELOgespiegelt...

WIE OBeNOSO auch gespiegelt UN-TeN, wie der B-ER-G-SO DA-S T-AL"!

 

"IM Anfang schuf GOTT DeN Himmel und die Erde" 

Urah taw Myms ta Myhla arb tysarb

 

296 + 407 + 395 + 401 + 86 + 203 + 913 = 2701

2701 = 37x73... der reduzierte Wert von „37 l 73“ ist „10 l 10“, d.h. dy l dy = 5 l 5

 




{ Letzte Seite } { Seite 1803 von 2998 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter


Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
holofeeling.online