Religion

{ 04:52 AM, 12 March 2007 } { Link }

Das lateinische Wort „religio“ bedeutet: gewissenhafte Sorgfalt, Gewissen, Gottesfurcht. Dabei solltest Du die „Gottesfurcht“ aber nicht als Angst empfinden, sondern als den „Respekt“ auffassen, den man auch wahren Eltern gegenüber zu hegen pflegt. Aus dem Hebräischen wird dieses Wort am besten mit „Erkennen“ übersetzt. Die „Frucht“ seines Lebens „erkennen“, heißt die Wurzeln seiner Furcht erkennen Die Wurzel allen Übels ist Dein paradigmatisches Denken. Religion setzt sich aus den Wörtern „re“ (= zurück) und „ligo“ (= binden, verbinden, vereinigen) zusammen.

Um Dich mit meinem Lamm verbinden zu können, mußt Du Dich zuerst von Deinem dia-bolischen Denken lösen. Dies ist Dein ausschließliches Denken in einem dogmatisch dichotomischen „richtig/verkehrt“ Raster.

Es geht also um das Erkennen Deiner „persönlichen“ (lat. = maskierten) schizophrenen „Psyche“ (= Seele, Seelenleben; Wesen, Eigenarten).

Dein schizophrenes (= gespaltenes) „Seelenleben“ ist der eigentliche „Dia-Projektor“ (= Licht-Auseinanderwerfer), der die Objekte und Emotionen Deiner dia-bolischen, unruhigen Psyche als „Realität“ nach außen schleudert. Wenn Dir dies bewußt wird (ein Vorgang disziplinierter Aufmerksamkeit und schonungsloser Selbstkritik), sollte Dein einzig angestrebtes Ziel die „Rück-Bindung“, d.h. Deine Integration in die Ganzheit der Wirklichkeit sein. Es geht darum, daß Dir die wirkliche Ursache Deines Da-Seins bewußt wirst.

 

Über die ursprüngliche Ehe:

Frage Dich doch einmal:

Was ist die Ur-sache, daß „Ich“ mich so fühle, wie „Ich“ mich in manchen Momenten fühle. Niemand anderer bestimmt über Deine Gefühle, als dieses „Ich“. Du lebst bisher nur zweigeteilt (diabolisch).

Du bestehst aus einem „Ich“, das befiehlt und einem „Ich“, das gehorcht.

Wenn Dein bestimmendes „Ich“ sagt: „Leide - habe Angst - Fürchte Dich - mache Dir Sorgen usw.“, befolgt das andere „Ich“ diese Anweisungen und empfindet Leid, Angst, Furcht, Sorgen usw..

Du bist derjenige, der sich seine Ängste und Sorgen selbst denkt. Keiner außer Du selbst zwingt Dich dazu. Aber Du bist auch derjenige, der unter diesen negativen Gedanken permanent zu leiden hat!

Erst wenn „Denker“ und „Wahrnehmer“ in Dir eine harmonische Einheit bilden und nicht permanent die „ehe“malige von mir geschaffene „Einheit der Zweiheit“ brechen, erst wenn beide in „göttlicher Ehe“ (ewa, ewi, ewe = Ehe = Recht, Gesetz) leben, wird aus einem dia-bolischen, ein harmonischer und „heiler Mensch“ und nur einen solchen Menschen werde ich in die „Einheit“ des Paradieses integrieren.

Steht nicht geschrieben: „Derjenige, der die Ehe bricht, sei verflucht. Ich aber, sage euch: Derjenige, der nur daran denkt die Ehe zu brechen, ist verflucht!“ (oder so ähnlich J)

Die dabei angesprochene „Ehe“ ist das Symbol für meine „Ewi-Gen“ Gesetze!

Es geht mir dabei nicht um den „Ehe-bruch“ zwischen zwei Menschen, den die „Moralapostel“ der etablierten Kirchen zu einem „Schuldkomplex-Dogma“ ohne gleichen ausgebaut haben, sondern viel schlimmer noch, es geht um den Bruch der „wahren Einheit“, die „in Dir“ herrschen sollte, dort aber nicht herrscht. Du „[ver]ur-teilst“ Dich durch Dein „Un-bewußtsein“ von der eigentlichen Quelle Deiner Gedanken.

Du kannst den „ehe“maligen paradiesischen Zustand der Einheit, in dem der Denker und der Wahrnehmer „in Dir“ in Frieden leben, noch nicht wahrnehmen.

Du - „der Eins sein sollte“ - ist noch nicht zusammengewachsen, ist noch zerrissen. Du bist zerrissen in ein „denkendes Ich“, daß sich Sorgen denkt und dogmatisch befiehlt, und ein „versklavtes Ich“, das unter „dem Ersten“ leidet.

Genau dies ist auch der Ehe-bruch, der in der Bibel als die Trennung von Mann und Frau bezeichnet wird.

Die Ursache Deiner Mißverständnisse liegt darin, daß Du die Wurzeln Deiner Sprache aus den Augen verloren hast. Du schaust/hörst nur sehr oberflächlich - von Deinen Dogmen geblendet - in Deine Welt. Du hast die Quintessenz (Quint = 5der Ton der „dia-tonischen“ Tonleiter vom Grundton aus gesehen; auch die Zahl der „Lebendigkeit“) meiner Offenbarungen - religiöser und naturwissenschaftlicher Art - noch nicht wirklich erfassen können.

Ich habe die Frau aus der Rippe des Mannes geschaffen, darum heißt es korrekt: Dies ist der Mann „der Frau“. Das Wort "Frau" ist ursprünglich ein Maskulinum (frauja, friega, fróio), dessen eigentliche Bedeutung „der [die] Erste“ = vorangehen, führen, Fürst be­deutet (® Führer ® Frucht ® Furcht).

Das Wort „Mann“ (auch Mensch) symbolisiert den ehemaligen heilen (= ganzen) Zustand, von dem sich Dein Ego entfernt hat. Dieses Ego nun - der abgespaltene Teil - ist „zur Frau“, will heißen, zum Führer „des Ganzen“ geworden. In der Kabbala beschreibe ich diesen Vorgang in der Gematrie - der hier verwendeten Wörter - mathematisch gen-au. Die „Frau“ symbolisiert die befehlende Hälfte „Verstand/Körper“. Denn beide, „Logik und Körper“, bestimmen über Dein Wohlbefinden. Du bist nur deren kleines und völlig versklavtes „Ich“, aber nicht der Herr im eigenen Haus.

Wenn ich symbolisch vom Mann spreche, bezeichne ich damit Deine Ganzheit. Was Du aber als „Dich selbst“ empfindest, ist nur ein „Waschlappen“ Deiner bestimmenden (besseren?) Hälfte. Das gilt natürlich auch, wenn Du lieber Leser, eine Frau sein solltest. Auch Du mußt „Deinen Mann stehen“, dessen Name „Mensch“ ist. Auch in Dir sollte die Gesamtheit „Herr sein“. Du bist jedoch der hündische Sklave dieser symbolischen „ersten Frau“, die aus Deiner Logik und Deinem Körper besteht.

Den Begriff „Frau“ oder „Weib“, aber auch „Dirne“ oder „Hure“ benutze ich - bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Off. 17 da meine ich wirklich eine Hure in Deinem bisherigen Verständnis) - in der Bibel meistens als Symbol für die Handlungsweisen „Deiner Sinnesorgane“ und „Deines Urteilsvermögens“.

Der „Mann“ (aber auch „Mensch“) dagegen symbolisiert immer einen Wanderer, der nach dem wirklich „Wesen“[tlichen] seines Lebens sucht.

Es ist letztendlich die Sehnsucht nach einer harmonischen Ehe mit „dieser Frau“, die Dir den Himmel auf Erden bescheren wird. Deine „Mann-Hälfte“ in Dir sucht „die Einheit“ wieder herzustellen, doch Deine „Frau-Hälfte“ (= begrenzte Logik/Vernunft) wehrt sich dagegen und versucht diese Einheit zu verhindern.

Heute sind Worte so billig geworden, daß alles eine ganz andere Bedeutung für Dich bekommen hat. Das Wort „Ehe“ solltest Du immer als Zeichen einer Einheit betrachten, denn sie symbolisiert als Ausdruck das Einswerden zwischen Gott und der Welt - zwischen Dir und mir. Wie Du weißt, gibt es in der Kirche Reminiszenzen daran, speziell in der katholischen, dennoch mangelt es am ursprünglichen Verständnis, denn die alten Dogmen überwiegen leider immer noch. Dieses Mißverstehen ist die Wurzel für sehr viele Schuldgefühle, Probleme und Leid. Kein Mensch kann die Ehe, die zwischen mir und euch Menschen besteht, lösen. Darum sagt man auch „wirkliche Ehen“ werden im Himmel geschlossen. Die Sprache der Bibel ist eine reine Symbolsprache. Wenn ich also in der Bibel von einer Ehebrecherin spreche, heißt das nicht, daß eine Frau zur Ehebrecherin wurde und das wäre dann alles, vielmehr will ich damit etwas ganz anderes ausdrücken, nämlich: Eine „Braut“ (hebr. = „kala“; was auch „das Volle“ bedeutet) oder Frau hat das Bündnis nicht ernst genommen und trifft selbständige - aus dem Zusammenhang gerissene - egoistische Entscheidungen, die in der Ganzheit Konflikte erzeugen.

Dieser Vorgang beschreibt Deinen „Eigentlichen diabolischen „Konflikt“ (= Zerwürfnis, Zwiespalt, Widerstreit der Motive), den Du zu überwinden hast.




{ Letzte Seite } { Seite 2922 von 2993 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

OHRENBARUNG 16.01.2021
Jeder "aus~gedachte Mensch" hat Recht, ABER NUR ein bisschen!
OHRENBARUNG 13.01.2021
JCH UP SPRJCHT: ES IST voll"BRA+/-CHT"! (Joh 19,30)

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online
whatabeginning
HOLOFEELING - "all in one"