Mormonen
<%PostCommentPage%> <%PhotoAlbumPage%> <%ProfilePage%>

Folgt mir nach

Vor vielen Jahren, als ich Bischof war, erfuhr ich, dass Mary Watson aus meiner Gemeinde im Kreiskrankenhaus lag. Als ich sie besuchte, traf ich sie in einem Saal mit so vielen Betten an, dass ich sie kaum entdecken konnte. Endlich sah ich sie, ging zu ihrem Bett und sagte: „Hallo, Mary.”
Sie antwortete: „Hallo, Bischof.”
Dabei bemerkte ich, wie sich die Patientin im Nachbarbett die Decke über den Kopf zog.
Ich gab Mary einen Segen, schüttelte ihr die Hand und verabschiedete mich. Aber ich konnte nicht fortgehen. Es war, als läge eine unsichtbare Hand auf meiner Schulter, und im Innern meinte ich die Worte zu hören: „Geh zu dem anderen Bett, in dem die Frau liegt, die sich die Decke über den Kopf gezogen hat, als du hereinkamst!” Ich tat es. Ich habe nämlich gelernt, niemals eine Eingebung auf die lange Bank zu schieben.
Ich tippte der anderen Patientin sanft auf die Schulter und zog ihr vorsichtig die Decke vom Gesicht. Und siehe da! Auch sie gehörte zu meiner Gemeinde. Ich wusste gar nicht, dass sie im Krankenhaus lag. Sie hieß Kathleen McKee. Als wir uns ansahen, rief sie unter Tränen: „Ach, Bischof, als Sie hereinkamen, dachte ich schon, dass Sie als Antwort auf mein Beten gekommen wären, um mir einen Segen zu gehen. Ich jubelte innerlich, weil Sie wussten, dass ich hier bin. Aber als Sie zu dem anderen Bett gingen, war ich schrecklich enttäuscht, weil ich sah, dass Sie nicht meinetwegen gekommen waren.”
Ich sagte zu Kathleen McKee: „Es macht nichts, dass ich nicht wusste, dass Sie hier sind. Es ist aber wichtig, dass der himmlische Vater es weiß und dass Sie um einen Priestertumssegen gebetet haben. Gott hat mich dazu bewegt, an Ihr Bett zu treten.”
Ein Segen wurde gespendet, ein Gebet war erhört. Ich küsste sie auf die Stirn und verließ das Krankenhaus, das Herz voller Dankbarkeit für die Eingebungen des Geistes. Es war das letzte Mal in diesem Leben, dass ich Kathleen McKee lebend sah.
Die Botschaft Jesu Christi ist seit jeher gleich. Am Ufer des wunderschönen Sees von Galiläa sagte er zu Petrus und Andreas: „Folgt mir nach.” (Matthäus 4:18,19.) Und Philippus forderte er auf: „Folge mir nach.” (Johannes 1:43.) Und an Levi, der am Zoll saß (und für die Römer Steuern eintrieb), erging die Aufforderung: „Folge mir nach.” (Lukas 5:27.) Und auch an Sie und mich ergeht dieselbe Aufforderung; wir müssen sie nur hören: „Folgt mir nach.”
Thomas Monson, nach einer Ansprache auf der Generalkonferenz im Oktober 1996

01:11 - 29 March 2008


Last Page Next Page
Description
Hier veröffentliche ich besondere Erlebnisse von Mormonen aus alten Kirchenzeitschiften
Home
User Profile
Archives
Friends
Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage
Mormonwiki
FairWiki
FAIR
Jesus
Das Buch Mormon überzeugt
mehr zum Buch Mormon
Bekehrungsgeschichten
HLTs in aller Welt
Berichte der Pioniere
Abenteuer der Mormonen
Geschichte der Kirche
Propheten
Joseph Smith
Offenbarungen (Ersatz für BP-Streik)
Der Geist des Elija
Genealogie
Tempel und Tempelarbeit
Missionsarbeit
Die Gebote
Gedenke des Sabbats
Gesetz der Keuschheit
Der Zehnte
Wort der Weisheit
Fasten
Kontroversen
Der Glaube der Mormonen
Recent Entries
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Sie haben im Traum mein Kind gesalbt
- Das Gedicht
- In Tennessee
- Nicht meine Zeit
- „Schlag auf den Stahl!“
- Meine Last wurde leicht
- Tornado
- Es gibt ein Gesetz
- Wunder sind Zeichen der wahren Kirche
- Die Einflüsterungen des Heiligen Geistes
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Betet immer
- „Horche, horche!"
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Unser Kartoffelgebet
- Eine Stimme im Nebel
- Karolinas Gebet
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Kannst du Johnny beten lehren?
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Auf der Robinson-Crusoe-Insel
- Das Abendmahl
- Ich bin nur deinetwegen hier
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Auf der Robinson-Crusoe-Insel
- Sie ging in den Tempel
- Siehe, ich bin bei euch”
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Aus der Finsternis kam das Licht
- Auf Tonga
- Sechs Tage nach der Taufe
- Dem Tornado entronnen
- Im Feuer bewahrt
- Frieden inmitten des Krieges
- Mein Bruder wohnt da
- In Licht getaucht
- Nicht Geld sondern Glauben
- Missionarin durch Beispiel
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Ein gewonnener Kampf
- Sag ihr, ich habe dich gesandt
- Ben vorlesen
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Der Schokoladenbomber
- David
- Der Schatten des Todes lag auf ihrem Gesicht
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Folgt mir nach
- Onkel Jacks wichtigstes Hilfsmittel
- Mutter, sei nicht traurig
- In Liebe, Ihre Besuchslehrerinnen
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Schweizer Samariter
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Warnung in der Nacht
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert