Mormonen
<%PostCommentPage%> <%PhotoAlbumPage%> <%ProfilePage%>

dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert

Ich habe entdeckt, daß das Priestertum eine Realität ist

Die Luft war feucht und beißend kalt. Der Rauchdunst von brennender Kohle stach uns beim Atmen in die Nase. In dem Nebel und der abendlichen Dunkelheit konnte man nur schwer etwas sehen. Es war ein typischer Winterabend in England.
Ich war seit zwei Monaten Missionar. Mein Mitarbeiter und ich waren mit dem Fahrrad eilig zu einer nahegelegenen Ortschaft unterwegs, um uns mit den Missionarinnen zu treffen. Am Telefon hatten die Stimmen der Schwestern ängstlich und besorgt geklungen. Ein Mitglied in ihrem Gebiet brauchte Hilfe. Wir trafen so schnell wie möglich nach dem Anruf ein und begleiteten die Schwestern zu dem Haus des Mitglieds. Wir klopften an, und eine Frau kam zur Tür, sie hat uns in ein sehr kleines Zimmer, an dessen einem Ende sich ein offener Kamin befand. In dem blassen Licht konnte ich das Gesicht der Frau sehen. Sie hatte aufgedunsene Wangen und traurige, müde, gerötete Augen. Ihre Wimpern waren feucht. Über ihr Gesicht rannen Tränen, als sie auf ein kleines Kinderbett am Kamin wies. Schluchzend sagte sie: ,.Mein Baby ist krank. Es kann nicht atmen, und der Arzt sagt, es wird sterben.” Der strenge britische Winter läßt viele Kinder an Bronchitis und Lungenentzündung sterben.
Die Mutter bat uns, das kleine, drei Wochen alte Mädchen zu segnen. Sie hob es sanft aus dem Bettchen und hielt es zärtlich und schützend in den Armen. Aus ihren Augen tropften Tränen auf das saubere Leinen, worin das Baby gewickelt war. Auf dem winzigen Kopf war kaum genug Platz für meine verhältnismäßig großen Hände, und als ich sie auf den zarten kleinen Kopf legte, konnte ich die feinen Haarbüschel fühlen.
Es war das erste Mal in meinem Leben, daß ich einen Kranken segnete. Irgendwie gelang es mir, die richtigen Worte zu sagen…Sonja Holbert, im Namen Jesu Christi und mit der Macht des heiligen Melchisedekischen Priestertums …” In diesem Augenblick konnte ich fühlen, wie eine Kraft in mir aufwallte. Es war etwas Ungewöhnliches, Einzigartiges. Ich wußte ohne jeden Zweifel: Ich handelte, indem ich dieses kleine Baby heilte, als Werkzeug in der Hand des allmächtigen Gottes.
Im Laufe der Zeit verschmolz dieses Erlebnis mit anderen, und schließlich verblaßte die Erinnerung daran. Fast zwei Jahre später meine Mission war fast vorüber — wurde ich in die Ortschaft versetzt, in der die Mutter und das kleine Mädchen lebten. Als wir in einer Straße von Tür zur Tür gingen, sagte uns einer unserer Untersucher, daß um die Ecke ein Mitglied unserer Kirche wohne. Wir fanden das Haus und klopften an. Die englischen Reihenhäuser sehen sehr ähnlich aus, und so merkte ich nicht gleich, daß dies das gleiche Haus war, das ich vor fast zwei Jahren besucht hatte. Die Frau bat uns herein. Als wir das gleiche Zimmer betraten, blickten zwei leuchtende, blaue Augen zu mir auf. Ich setzte mich auf einen Stuhl, und ein niedliches kleines Mädchen kletterte auf meinen Schoß. Während ich ihre blonden Löckchen streichelte, kam ein Strom von Erinnerungen — jener düstere Abend. die weinende Mutter, das Baby, das nach Atem rang, die unverkennbare Macht des Priestertums. „Danke. Vater”, murmelte ich leise, „daß ich mit dieser Macht dem kleinen Mädchen hier helfen konnte.” Ich wurde durch dieses Erlebnis gestärkt. Jetzt wußte ich wirklich, was es bedeutet zu sagen: „Ich weiß, daß das Priestertum in dieser Zeit wiederhergestellt worden ist, und ich gebe Zeugnis, daß Gott lebt und uns liebt. Ich weiß, daß große Segnungen eintreten, wenn man dieses Priestertum rechtschaffen ausübt.”

A. Hamer Reiser, August 1981

01:40 - 29 March 2008


Last Page Next Page
Description
Hier veröffentliche ich besondere Erlebnisse von Mormonen aus alten Kirchenzeitschiften
Home
User Profile
Archives
Friends
Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage
Mormonwiki
FairWiki
FAIR
Jesus
Das Buch Mormon überzeugt
mehr zum Buch Mormon
Bekehrungsgeschichten
HLTs in aller Welt
Berichte der Pioniere
Abenteuer der Mormonen
Geschichte der Kirche
Propheten
Joseph Smith
Offenbarungen (Ersatz für BP-Streik)
Der Geist des Elija
Genealogie
Tempel und Tempelarbeit
Missionsarbeit
Die Gebote
Gedenke des Sabbats
Gesetz der Keuschheit
Der Zehnte
Wort der Weisheit
Fasten
Kontroversen
Der Glaube der Mormonen
Recent Entries
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Sie haben im Traum mein Kind gesalbt
- Das Gedicht
- In Tennessee
- Nicht meine Zeit
- „Schlag auf den Stahl!“
- Meine Last wurde leicht
- Tornado
- Es gibt ein Gesetz
- Wunder sind Zeichen der wahren Kirche
- Die Einflüsterungen des Heiligen Geistes
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Betet immer
- „Horche, horche!"
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Unser Kartoffelgebet
- Eine Stimme im Nebel
- Karolinas Gebet
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Kannst du Johnny beten lehren?
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Auf der Robinson-Crusoe-Insel
- Das Abendmahl
- Ich bin nur deinetwegen hier
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Auf der Robinson-Crusoe-Insel
- Sie ging in den Tempel
- Siehe, ich bin bei euch”
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Aus der Finsternis kam das Licht
- Auf Tonga
- Sechs Tage nach der Taufe
- Dem Tornado entronnen
- Im Feuer bewahrt
- Frieden inmitten des Krieges
- Mein Bruder wohnt da
- In Licht getaucht
- Nicht Geld sondern Glauben
- Missionarin durch Beispiel
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Ein gewonnener Kampf
- Sag ihr, ich habe dich gesandt
- Ben vorlesen
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Der Schokoladenbomber
- David
- Der Schatten des Todes lag auf ihrem Gesicht
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Folgt mir nach
- Onkel Jacks wichtigstes Hilfsmittel
- Mutter, sei nicht traurig
- In Liebe, Ihre Besuchslehrerinnen
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Schweizer Samariter
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- Warnung in der Nacht
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert
- dieser Titel wurde von CH-Blog zensiert