Vitao - der Lebensstrom...

T38

Posted in nicht spezifiziert
Christus, der Erste in Schöpfung und Erlösung 
http://www.bibel-online.net/buch/51.kolosser/1.html

„Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung. Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen. Und er ist vor allem, und es besteht alles in ihm. Und er ist das Haupt des Leibes, nämlich der Gemeinde. Er ist der Anfang, der Erstgeborene von den Toten, damit er in allem der Erste sei. Denn es hat Gott wohlgefallen, daß in ihm alle Fülle wohnen sollte und er durch ihn alles mit sich versöhnte, es sei auf Erden oder im Himmel, indem er Frieden machte durch sein Blut am Kreuz.“


Mit dem erschaffenen GOTT-SOHN
als SPIEGELBILD
des SCHÖPFERISCHEN DUAL-PRINZIPS
wird nun auch der
Blick zur SCHÖPFUNG geschärft:

„Er ist der Anfang, der Erstgeborene von den Toten, damit er in allem der Erste sei. Denn es hat Gott wohlgefallen, dass in ihm alle Fülle wohnen sollte und er durch ihn alles mit sich versöhnte, es sei auf Erden oder im Himmel, indem er Frieden machte durch sein Blut am Kreuz.“

Hier ist die Rede von einem Anfang
und von einem Erstgeborenen.

Damit hat DAS PRINZIP einen Anfang gesetzt
und mit diesem die ZEIT,
den ZYKLUS ins Leben gerufen.

Und – wenn er von den Toten spricht,
dann wurde mit der ZEIT
das LEBEN in die Welt gesetzt.

Und wenn schliesslich noch
von der FÜLLE die Rede ist,
dann kommt mit dem Erstgeborenen
auch die VIELFALT ins Spiel, die Zahlenwerte... der MODUL-BAUSTEIN kristallisiert sich heraus: Das

CHRIST-ALL-BEWUSSTSEIN
DES HEILIGEN GEISTES
.

"Es trennen sich im gesprochenen Wort auch Erde und Himmel
und Frieden bedingt Unfrieden – und Blut"

schliesslich deutet auf die Lebewesen hin,
für welche dieser Christus am Kreuz sein Blut vergiesst.

Die Erwähnung des Sinnbildes KREUZ macht deutlich,
dass eine Schnittstelle offenbar wird,
welche zwar eine Verbindung darstellt,
aber auch eine Trennung sichtbar macht.

Denn DIESSEITS und JENSEITS
berühren sich zwar in diesem Punkt,
doch deuten sie klar auf den Unterschied hin.

Hier ist die Rede
von der ebenfalls paradoxen
DOPPEL-NATUR JESUS CHRISTUS,
dem sowohl GOTT-SOHN
als auch ERDENMENSCH.

SPIEGELBILD ist und bleibt eben ein SPIEGELBILD dessen,
was auf geistiger Ebene als sogenannte QUELLINFORMATION, VORBILD, BAUPLAN oder auch MATRIX vorliegt, aber eben

nicht identisch ist


mit dem, was durch polarisierendes Bewusstsein
auf ERDEN durchlebt werden muss.

JESUS CHRISTUS
ist ein GOTT-MENSCH


oder ein MENSCH GÖTTLICHER HERKUNFT.

Er trägt das Erbgut „OMEGA-OMIKRON“ –
das REGEL- UND STEUERINSTRUMENT der DOPPEL-NULL
(die LEMNISKATE in sich).

Das ist die Fähigkeit der ihm zugeordneten Kontroll-Funktion
 über den „SCHLIESSMUSKEL“
des Augenpaares „A“ und „O“ in C.

Durch IHN

- den CHRIST-ALL-SPIEGEL -

kann irdisches Leben
mit dem JENSEITS abgeglichen werden.

Der SPIEGEL kontrolliert im NULL-NETZWERK das Handlungsgeschehen und weist den Menschen in seine Schranken zurück, sobald die zur Verfügung gestellten Gestalträume missbraucht werden...

09:33 - 22 June 2007


Last Page Next Page
Description
Der Stoff aus dem die Götter sind...
Home
User Profile
Archives
Friends

Vitao & Theographie
Theographie Wikiversity
Theographie
Vitao Allianz Schweiz
Recent Entries
- TEXT 01 - S I T E M A P
- Globale Marken-Netzwerke (1)
- Globale Marken-Netzwerke (2)
- VITAO MATRIX
- TEXT 02
- TEXT 03
- TEXT 04
- TEXT 05
- TEXT 06
- TEXT 07
- TEXT 08
- TEXT 09
- TEXT 10
- TEXT 11
- T01
- T02
- T03
- T04
- T05
- T06
- T07
- T08
- T09
- T10
- T11
- T12
- T13
- T14
- T15
- T16
- T17
- T18
- T19
- T20
- T21
- T22
- T23
- T24
- T25
- T26
- T27
- T28
- T29
- T30
- T31
- T32
- T33
- T34
- T35
- T36
- T37
- T38
- T39
- T40
- T41
- T42
- T43
- T44
- T45
- T46
- T47
- T48
- T49
- T50
- T51
- T52
- T53
- T54
- T55
- T56
- T58
- T59
- T60
- ANHANG
- AKTUALISIERUNGEN
- DISTANZIERUNG
- T6000
- ANWENDUNGEN 01
- ANWENDUNGEN 02
- ANWENDUNGEN 03
- ANWENDUNGEN 04
- ANWENDUNGEN 05
- ANWENDUNGEN 06
- MARKENSCHUTZ - MARKENNETZWERK
- ASSOZIATIONSKETTEN
- T10-01