Vitao - der Lebensstrom...

T49

Posted in nicht spezifiziert
 
 
 
 

Ursache-Wirkungs-Ketten

Die Frage drängt sich auf,
wer oder was dreht hier die Ringe?
Dreht das Omikron das Omega oder umgekehrt?

Wer ist der Auslöser,
die Ur-Sache, 
welche die Welt in Bewegung setzt?
Wer oder was ist verantwortlich für die
Ketten-Reaktion der ZEIT-WELLE,
den Lebensstrom...
Wer bestimmt den Rhythmus,
gibt den Takt an..?.


EINS zuviel oder EINS zuwenig.
Das ist des Rätsels Lösungs-Frage.
Das PARADOXON.
Wieder und wieder begegnen wir dem Widerspruch.
Es ist ein eingebauter Konflikt.
Ein dem SPIEGEL-MECHANISMUS innewohnender Problemkern.
Die zwei Seiten ein und derselben Sache.
Die zwei Ringe des NETZWERKS.


Das AUSSEN, welches sich im INNEN spiegelt.
Das GROSSE, welches sich mit dem KLEINEN vereint.
Das SICHTBARE, das UNSICHTBAR werden soll.
Der STOFF, das MATERIELLE,
welches sich mit dem GEIST messen möchte,
eine gemeinsame Messlatte,
einen gemeinsamen Nenner sucht.

Das UNMÖGLICHE,
das nach dem Motto von TOYOTA möglich ist…
EINS ZUVIEL – das ist ein Zeichen von Überfluss.
EINS ZUWENIG bedeutet soviel wie Bedarf oder Bedürfnis.
Die Gretchenfrage heisst also:
was war zuerst da – DRUCK ODER SOG?

Es ist das Strömungs-Prinzip.
Ein- und Ausmatmen.
Ebbe und Flut.
Hin- und Hergeerissen sein.
Himmelhoch jachzen und zu Tode betrübt sein.
Sieben fette und sieben magere Jahre.

 
Wer aber hat es in Gang gesetzt?
Weder der EINE noch der ANDERE,
weder A noch O.

Es ist das polarisierende Bewusstsein.
Die aus dem (ENT)ZWEIENDEN WISSEN entstandene POLARITÄT.
Auf der Suche nach dem
(WIEDERVER)EINENDEN WISSEN des NICHT-BEWUSSTEN.
Auf der Suche nach dem Erlöser,
dem Vermittler, dem CHRIST-ALL. 


Auf der Suche nach dem versöhnenden C,
der ZWISCHEN A und O vermittelnden KRAFT DER MITTE,
welche den WIDERSPRUCH aufhebt...
die beiden Muschelschalen A & O wieder schliesst
sodass sie EINS sind
oder auch NULL-NULL
oder auch eine ACHT
oder auch ein NULL-RING 10 (EINS-NULL).

Sobald sie sich öffnen
entsteht der LAUF DER DINGE,
spreizt sich die Welt bis ins Unendliche,
braucht es das VERSÖHNLICHE der DREI.

Ist es also die DREI, welche diese UNRUHE verursacht?
Der STEIN DER WEISEN
eingeschlossen als SOHNES-FRUCHT im MUTTERLEIB?
Das Kind, das nach aussen drängelt? 


Will ER raus ans Licht,
an die frische Luft,
sich zeigen im Licht der aufgehenden Sonne,
im Strahl der Wiedergeburt?


Was zuvor EINS ist wird plötzlich DREI.
Und das ist EINS ZUVIEL.
Denn ZWEI kann nicht EINS sein
ohne DREI, die es wieder VEREINT.

Das ist das PRINZIP.
Das ist das GÖTTLICHE PRINZIP oder das
PRINZIP DES SCHÖPFERISCHEN GEISTES
oder das SCHÖPFERISCHE PRINZIP.

Wikipedia: In der Philosophie ist ein Prinzip das, worauf etwas beruht,
wodurch es gehalten wird, der letzte Grund, der Urgrund, Ursprung,
Ausgangspunkt alles Existierenden
und schließlich worauf alles Denken, Begründen und Argumentieren beruht.
Beispiele sind die sogenannten Vernunftprinzipien
der Widerspruchsfreiheit oder des zureichenden Grundes.

09:11 - 22 June 2007


Last Page Next Page
Description
Der Stoff aus dem die Götter sind...
Home
User Profile
Archives
Friends

Vitao & Theographie
Theographie Wikiversity
Theographie
Vitao Allianz Schweiz
Recent Entries
- TEXT 01 - S I T E M A P
- Globale Marken-Netzwerke (1)
- Globale Marken-Netzwerke (2)
- VITAO MATRIX
- TEXT 02
- TEXT 03
- TEXT 04
- TEXT 05
- TEXT 06
- TEXT 07
- TEXT 08
- TEXT 09
- TEXT 10
- TEXT 11
- T01
- T02
- T03
- T04
- T05
- T06
- T07
- T08
- T09
- T10
- T11
- T12
- T13
- T14
- T15
- T16
- T17
- T18
- T19
- T20
- T21
- T22
- T23
- T24
- T25
- T26
- T27
- T28
- T29
- T30
- T31
- T32
- T33
- T34
- T35
- T36
- T37
- T38
- T39
- T40
- T41
- T42
- T43
- T44
- T45
- T46
- T47
- T48
- T49
- T50
- T51
- T52
- T53
- T54
- T55
- T56
- T58
- T59
- T60
- ANHANG
- AKTUALISIERUNGEN
- DISTANZIERUNG
- T6000
- ANWENDUNGEN 01
- ANWENDUNGEN 02
- ANWENDUNGEN 03
- ANWENDUNGEN 04
- ANWENDUNGEN 05
- ANWENDUNGEN 06
- MARKENSCHUTZ - MARKENNETZWERK
- ASSOZIATIONSKETTEN
- T10-01