Vitao - der Lebensstrom...

ASSOZIATIONSKETTEN

Posted in nicht spezifiziert
Dieses Thema wird fortgeführt auf einem anderen BLOG:
HYPERBOL


"Sommerwind"

Träume werden wahr...!

Diese Seite ist Teil des
VITAO-ALLIANZ-Projektes "TRAUM-FABRIK"
mit dem Ziel herauszufinden,
wie innovative Denkstrukturen

Netzwerk-Traum-Landschaften

sich verdichten, verdrillen,
verknüpfen,
einander spiegeln,
neue theographische Muster bilden
und in eigendynamischem Zusammenspiel sich manifestieren...
 

Ein Forschungs-Konzept für
neue Wege interdisziplinärer Zusammenarbeit.


Das Thema erweitert findet man speziell unter
T45 (Der Nullspiegel) und T49 (Ursache-Wirkungs-Ketten) ff.

  LINK

+++


E I N L A D U N G   I N   D E N   H Y P E R B O L

Der HYPERBOL
ist eine Art "Verbindungsrohrnetzmodul" (TUBE)
oder mediale Verbindung des FREIEN GEISTES.

Theoretische Grundlage:

Kein Gedanke dieses Universums existiert isoliert.
Vielmehr sind alle Ideen, Gedanken, Erfindungen
im kollektiven Netzwerk-Bewusstsein
miteinander verknüpft – selbst solche, die noch nicht gedacht wurden.
Denkt ein individuelles „Schöpfendes Bewusstsein“
sich ein Wort / Idee / Bild aus,
drängeln sich je nach Gemütslage
Wortbild- / Ideen- / oder Gedanken-verwandte

„Klangbilder“

nach vorne, wollen wie Perlen angehängt werden
(Resonanzfeld-Theorie).

Je nach individuellem „Wortbildschatz“
ergeben sich auf diese Weise immer wieder neue

„Muster-Räume“

und je ähnlicher und öfter diese „auftauchen“,
desto mehr "verklumpen" (materialisieren) sich diese Räume
zu neuen Wirklichkeiten.

So erschafft sich die Schöpfung quasi SELBST
in (kontrollierter) Eigendynamik des FREIEN GEISTES.
Im Positiven wie im Negativen.

+++

Der Impuls
zu diesem HYPERBOL „SOMMERWIND“
kam durch das Lesen der Texte von „Sommerkind“ (LINK
).

Ihre Sprache ist so sommerlich warm,
dass ich mich wie von einem

 „Sommerwind umschnuppert“

fühlte und mir überlegte,
wie ich diesen "Wind"
auf die Mühle eines HYPERBOL lenken kann...
...damit er mit anderen gemeinsam
eine neue SCHÖNWETTERLAGE schaffe,
deren Zentrum sich m8tvoll ausbreite
im Spektrum des Wahrscheinlichkeiten-Potentials…

+++

Um den FREIEN GEISTFLUSS vor Missbrauch zu schützen,
kann nicht direkt in den BLOG geschrieben werden.
Somit ist gewährleistet, dass die Flut der Gedankenketten
sich ungestört aufschaukeln kann
hin zu neuen sommerlich warmen Wirklichkeiten…

+++

Wahlweise sind jeweils 2 Wortbilder im Angebot,
zu denen man eine
spontane Affinität
bilden kann und die dann als
Assoziations-Kette (ASSO)
geschickt wird an:

hyperbol@bluewin.ch
Ein direkter Link ist hier im BLOG nicht erlaubt. 

+++

Die ASSO ist jeweils so lang
wie der FREIE GEISTFLUSS es möglich macht.


ASSO sind keine reinen Wortbild-Ketten
sondern vielmehr Ideen- oder Gedanken-Fluss-Ketten...
...das was einem
unerwartet, ungesucht, urplötzlich
in den Sinn kommt...

(der Zufall in den Sinn spielt)
 


1. Wortvorgabe „Freier Gedankenfluss“


"Der freie Gedankenfluss
aus einem freien Geist
bringt die Dinge hervor,
die im universalen Geiste
miteinander verkettet sind,
aufgereiht sind
und Teil eines Netzwerks sind.
Man muss sich darauf verlassen können,
ihrer sicher sein,
dass sie kommen,
wenn sie gehen wollen,
denn sie sind frei,
können sich im Raum frei bewegen
und brauchen weder dirigiert
noch irgendwie in eine Richtung gezerrt werden.
Kommen sie ins Stocken,
erfreut man sich an einer kurzen Pause,
damit sie von selbst wieder kommen können,
denn wenn sie keine Lust haben,
sich einzufinden,
dann muss man sie nicht zwingen.
Sie sind frei,
weil sie Geist sind
und schwirren und fliegen können
wie Vögel im Raum…"


von mcgoliath


+++


2. Wortvorgabe "Sommerwind... Geflüster..."


Ein leichter Sommerwind kommt auf,
eine zärtliche Berührung wie von Geisterhand.
Verspielt kitzelt er die kleinen Häarchen
die Arme entlang und weckt die Sehnsucht.
Unwillkührlich die Augen geschlossen,
gleiten die eigenen Hände über die Arme
und zeitgleich atmest Du ein... nimmst auf,
welche Geschichte die warme Luft erzählt.
Lebendig wie ein sanftes Streicheln
um die blossen Schultern.
Die Haut noch immer durchtränkt
von der Wärme der Sonne
und gesättigt das Bedürfnis
sich dem Himmel entgegenzurecken.
Die Augen öffnen sich und folgen dem Wind
über die Wiese,
wie er mit grossen Schuhen wandert
und die Blumen mit leisem Spott
etwas durcheinander wirbelt.
Dann dreht er ab und lacht Dich an,
kommt zurück und bläst Dir
übermütig durch die Frisur.
Das unbändige Spielen,
die Lust am toben und die Freude danach
so glücklich im Gras zu liegen.....
ja, gerne erinnert er Dich daran....
der Sommerwind.


von maja


+++


3. Wortvorgabe: "Regenguss... "


Barfuss gehe ich das kleine Weglein entlang,
das zwischen den Beeten verläuft,
die so akurat angelegt sind,
dass sie ein geometrisches Muster bilden.
Links der Kopfsalat
in verschiedenen Wachstumsstadien
und rechts die Erdbeeren,
die liebevoll auf Holzwolle gebettet sind.
Nichts was man kaufen kann
schmeckt so wie aus diesem Garten,
es ist als ob die Früchte
die Zuwendung in sich trügen,
die ihnen zuteil geworden ist.
Ich bücke mich
und sehe die Risse in der Erde,
berühre mit den Fingerspitzen
die staubtrockene Oberfläche.
Seit Tagen ist es heiss
und jeder Halm lechzt nach Wasser.
Ich sehe auf zum Himmel,
der sein schönstes Blau ausbreitet
und denke: ..... Regen.....
bitte lass es eine Weile regnen....
Erneut streichen meine Hände
über den fruchtbaren Boden.
Verliere den Kontakt zum Zeitgefühl,
spühre nur die Erde unter meinen Händen
und meine Gedanken fliegen.
Regen.... ein warmer nährender Regen,
der den Wurzeln Zeit gibt ihn aufzunehmen.
Regen....
der zärtlich über die Felder streicht
wie eine Mutter über das Haar ihres Kindes.
Regen....
meine ganze Aufmerksamkeit
ist nach innen gerichtet,
versunken in meiner Zwiesprache.
Ewigkeiten lang
oder nur einen Augenblick.
Wie unter dem Schlag einer Haselrute
zucke ich zusammen
als der erste dicke Tropfen
auf meine Schulter trifft.
Alle meine Sinne sind wieder aktiv
und fast gleichzeitig realisiere ich
dass es dunkler geworden ist
und das mit stetig steigendem Rhythmus
die schweren Regentropfen
auf die Erde prasseln.
Ein Regenguss wie aus
einer wohldosierten Kanne geschüttet
durchtränkt meine Kleider
und die Erde um mich herum.
Meine Beine werden butterweich
und zur ersten Freude mischt sich
eine tiefe Erschütterung.
Was, wenn ich wirklich etwas damit zu tun hätte?


von maja

 

+++


4. Wortvorgabe: "Felsen... Brandung..."



Ein Bild taucht auf,
wie aus einem jener Hochglanz-Prospekte
mit einem majestätischen, 
Erfurcht einflössenden Felsen und der Brandung,
die mit voller Wucht und weißen Krönchen auf ihn trifft.
Das Sinnbild für Stabilität, Vertrauen
und doch stetige Veränderung
in winzig kleinen Schritten.
Das Wasser umspült
mal zärtlich
und mal als Urgewalt den Felsen
und verändert sich und ihn.
Es ist als ob Welten aufeinandertreffen...
der Fels unbeweglich,
fest verankert, 
verlässlich,
die Ruhe selbst
und das Wasser quirlig, fröhlich neckend,
unermüdlich in Bewegung.
Die Fluten nehmen die Wärme der Sonne in sich auf
und mit ihr alle Information,
welche die Zeit mit luftiger Hand 
in dieses unsichtbare Buch geschrieben hat, 
während es mit stetem Rhythmus
über die Steinfläche schwappt. 
Es vereint und verbindet.....
uraltes Wissen wird nun durch das Wasser
aufs Neue in alle Welt getragen.
Der Fels verliert seine spitzen Kanten und Schärfe
und ist doch feste Begrenzung.
Wie schön zu wissen,
dass auch wir beides in uns tragen -
das dynamisch, immer neue, unendliche
und das fast unverrückbare, haltgebende,
ewig beständige.


von maja


+++



Der Schreiber oder die Schreibende
unterzeichnet mit einem selbstgewählten ASSO-Logo.


der Geist wird gekitzelt,
hat Freude, will sich wieder mitteilen,
hat voll Lust zur Kommunikation,
geht aber seine eigenen Wege…


Die BANK gibt nun wieder
2 weitere Wortbilder vor:


5. Wortvorgabe: "Alphorn... Echo..."


...

Es kann beliebig oft teilgenommen werden.
Die BANK behält sich die Veröffentlichung vor.
Sollten gleichzeitig mehrere Einträge kommen, so entscheidet das Datum des Absenders
oder diejenige ASSO zu der eine persönliche Einladung vorlag.
Gezeichnet: David McLion der BLOG-Verantwortliche 08.07.2007


01:02 - 6 May 2002


Last Page Next Page
Description
Der Stoff aus dem die Götter sind...
Home
User Profile
Archives
Friends

Vitao & Theographie
Theographie Wikiversity
Theographie
Vitao Allianz Schweiz
Recent Entries
- TEXT 01 - S I T E M A P
- Globale Marken-Netzwerke (1)
- Globale Marken-Netzwerke (2)
- VITAO MATRIX
- TEXT 02
- TEXT 03
- TEXT 04
- TEXT 05
- TEXT 06
- TEXT 07
- TEXT 08
- TEXT 09
- TEXT 10
- TEXT 11
- T01
- T02
- T03
- T04
- T05
- T06
- T07
- T08
- T09
- T10
- T11
- T12
- T13
- T14
- T15
- T16
- T17
- T18
- T19
- T20
- T21
- T22
- T23
- T24
- T25
- T26
- T27
- T28
- T29
- T30
- T31
- T32
- T33
- T34
- T35
- T36
- T37
- T38
- T39
- T40
- T41
- T42
- T43
- T44
- T45
- T46
- T47
- T48
- T49
- T50
- T51
- T52
- T53
- T54
- T55
- T56
- T58
- T59
- T60
- ANHANG
- AKTUALISIERUNGEN
- DISTANZIERUNG
- T6000
- ANWENDUNGEN 01
- ANWENDUNGEN 02
- ANWENDUNGEN 03
- ANWENDUNGEN 04
- ANWENDUNGEN 05
- ANWENDUNGEN 06
- MARKENSCHUTZ - MARKENNETZWERK
- ASSOZIATIONSKETTEN
- T10-01