Vitao - der Lebensstrom...

ANWENDUNGEN 05

Posted in nicht spezifiziert

BILDER VERGRÖSSERN > KLICK DARAUF!!!


Handwerk hat Goldenen Boden

Der Gedankenfluss, wo immer er auch herkommt, fliesst durch das Gemüt – als abgleichendes Spiegel-Medium – in die Hände und Füsse. Damit Gedanken gehen lernen, sprich in Funktion umgewandelt werden. Denn „gesunde Gedankenströme“ sind zielgerichtet auf Materialisation.

Das Handwerk – welches den Goldenen Boden hat – ist ursprünglich die Kunst der Manifestation schöpferischer Ideen aus dem befreiten Geist. Denn die Freiheit des Geistes ist die in Materie gewandelte Form, in der ER sich unverzerrt und ungetrübt offenbaren – sprich spiegeln - kann.

Wenn wir die Kunst des Handwerkens verlieren, dann verliert die Menschheit das Ausgleichsgefäss der Schöpferischen Intelligenz und der Geist gerät unter Druck, weil er sich nicht entsprechend seiner Qualität und Reinheit mehr entfalten kann.

Das ist die Zeit des Umbruchs in der wir gerade leben. Die Zeit in der wir den Boden unter den Füssen verlieren, wenn wir mit der Globalisierung nicht auch unsere geistigen Sphären globalisieren.

Wir müssen uns befreien von einer reinen Zweckorientierung. Bei aller geforderten Weitsicht eines zunehmend globalen Augenwinkels gilt es wieder, Freude am Detail zu haben und sich zu üben in stunden- ja tage- oder gar wochenlanger Auseinandersetzung mit einer einzigen Idee…



Wiederholung – Wiederholung – Wiederholung…

Wer sich in der Tiefe mit einer Sache auseinandersetzen will, muss sich in Wiederholung üben.

Wiederholung schafft Erfahrungs-Schätze, die das Alter wertvoll machen, wenn sie sinnvoll zum Einsatz gebracht werden (dürfen).

Wiederholung ist für viele junge Menschen langweilig geworden. Sie haken ab, was sie meinen gesehen oder erlebt zu haben und wenden sich neuen Abenteuern zu.

Wiederholung hingegen schärft das Auge, lässt an der selben Sache immer wieder neue Seiten entdecken.

Wiederholung führt zu Wellengang im Lebensstrom.

Wiederholung bringt Takt und Rhythmik ins Leben.

Wiederholung auf immer wieder anderem Niveau: das sind die Quantensprünge, die von Natur aus keine Langeweile aufkommen lassen.

Die Kraft der Wiederholung schafft tiefgehende Lernprozesse, ermöglicht, den Urgrund in den Dingen wahrzunehmen, statt immer nur an der Oberfläche herumzukratzen.


Die Wiederentdeckung der Elemente

Muster durchziehen den Lebensstrom.
Kunstvoll ausgearbeitete, filigrane Muster stehen am Nachthimmel, Sternzeichen laden ein zur Entdeckung der eigenen Identität, des Besonderen, der Einzigartigkeit.

Wir tragen symbolträchtigen Schmuck, kleine Anhänger mit unserem Tierkreiszeichen oder Steine, welche uns in der Erreichung unserer Lebensziele unterstützen mögen. Oder unsere Selbstheilungs-Kräfte in Gang setzen sollen...

Glauben versetzt bekanntlich Berge – weil starke Zielgerichtetheit des Gedankenflusses naturgemäss Träume wahr werden lässt.


Träume werden wahr

Theographische Muster sind stark reduzierte – auf’s Wesentliche konzentrierte emotionale Ladungen. Wer seine Gedankenwelt auf diese Weise versteht “in Form zu giessen”, wird erfolgreich seine Ziele erreichen. Denn es hat ganz einfach mit der “Erfolgsformel Wiederholung” zu tun.

Wiederholung lässt Muster entstehen, vergleichbar dem Unendlichkeits-Baumodul “1-2-4-8-7-5-1”, welches das Zahlwertmodul der ZEITWELLE ist.

In der Wiederholung liegt die Sicherheit verborgen, die wir zunehmend verlieren, wenn wir immer wieder auf neuen unbekannten Wegen uns bewegen.

Träume schmieden hat mit Wiederholung zu tun. Wie das Wort schmieden schon sagt. Der Schmiedehammer muss immer wieder auf das heisse Eisen hauen...

Schlag für Schlag bildet sich die Form heraus, die unserer Gedankenwelt Realität verleiht.

So werden Träume "wahr geschmiedet" – wie zum Beispiel in der “Hammerschmiede Mühlehorn” im Glarnerland.

Link zum Film:

 


12:14 - 2 June 2007


Last Page Next Page
Description
Der Stoff aus dem die Götter sind...
Home
User Profile
Archives
Friends

Vitao & Theographie
Theographie Wikiversity
Theographie
Vitao Allianz Schweiz
Recent Entries
- TEXT 01 - S I T E M A P
- Globale Marken-Netzwerke (1)
- Globale Marken-Netzwerke (2)
- VITAO MATRIX
- TEXT 02
- TEXT 03
- TEXT 04
- TEXT 05
- TEXT 06
- TEXT 07
- TEXT 08
- TEXT 09
- TEXT 10
- TEXT 11
- T01
- T02
- T03
- T04
- T05
- T06
- T07
- T08
- T09
- T10
- T11
- T12
- T13
- T14
- T15
- T16
- T17
- T18
- T19
- T20
- T21
- T22
- T23
- T24
- T25
- T26
- T27
- T28
- T29
- T30
- T31
- T32
- T33
- T34
- T35
- T36
- T37
- T38
- T39
- T40
- T41
- T42
- T43
- T44
- T45
- T46
- T47
- T48
- T49
- T50
- T51
- T52
- T53
- T54
- T55
- T56
- T58
- T59
- T60
- ANHANG
- AKTUALISIERUNGEN
- DISTANZIERUNG
- T6000
- ANWENDUNGEN 01
- ANWENDUNGEN 02
- ANWENDUNGEN 03
- ANWENDUNGEN 04
- ANWENDUNGEN 05
- ANWENDUNGEN 06
- MARKENSCHUTZ - MARKENNETZWERK
- ASSOZIATIONSKETTEN
- T10-01