Lebendiges Wasser des ewigen Lebens!

{ 06:37 PM, 4 November 2010 } { Link }

Nun einige „alte Gedanken“ zu meinem „lebendigen Wasser des ewigen LeBen-s“:

 

“10 JCH UP antwortete und sprach zu ihr: Wenn du die Gabe Gottes kenntest, und (wüsstest) wer es ist (der Dich in diesem Moment diese Gedanken denken lässt!!!), der zu dir spricht: Gib mir zu trinken, so würdest du ihn gebeten haben, und ER hätte dir „lebendiges Wasser“ gegeben. 11 Das Weib (symbolisiert: die „materielle Logik“) spricht zu ihm: Herr, du hast kein Schöpfgefäß, und der Brunnen ist tief; woher hast du denn das „lebendige Wasser“? 12 Du bist doch nicht größer als unser Vater Jakob, der uns den Brunnen gab, und er selbst trank aus demselben und seine Söhne und sein Vieh? 13 JCH UP antwortete und sprach zu ihr: Jeden, der von diesem (normalen) Wasser (der Erde) trinkt, wird wiederum dürsten; 14 wer irgend aber von dem (lebendigen geistigen) Wasser trinken wird, das JCH UP ihm geben werde, „den wird nicht dürsten in Ewigkeit“; sondern das Wasser, das JCH UP ihm geben werde, wird in ihm „eine Quelle Wassers werden, das ins ewige Leben quillt“. 15 Das Weib spricht zu ihm: Herr, gib mir dieses Wasser, damit mich nicht dürste und ich nicht hierher komme, um zu schöpfen. 16 JCH UP spricht zu ihr: Gehe hin, rufe deinen Mann und komm hierher. 17 Das Weib antwortete und sprach: "ich" habe keinen Mann (d.h.: "ich" habe keinen Geist!!!)! JCH UP spricht zu ihr: Du hast recht gesagt: Ich habe keinen Mann; 18 denn „fünf Männer(symbolisiert: „die fünf sinn-lichen Wahrnehmungs-Quellen“ eines „normalen Menschen“!) hast du gehabt, und der, den du jetzt hast, ist (auch) nicht dein (wirk-LICHT-ER) Mann; hierin hast du wahr geredet. 19 Das Weib spricht zu ihm: Herr, ich sehe, dass du ein Prophet bist.” (Joh 4:10-19 ELB)

 

“6 Und es wird geschehen an jenem Tage, da wird kein Licht sein; die Gestirne werden sich verfinstern 7 Und es wird „ein einziger Tag sein“ (er ist JHWH bekannt), nicht (NUR) Tag und nicht (NUR) Nacht (sondern ein ganzer „TAG“!) und es wird geschehen „zur Zeit des Abends“ da wird es (wenn Du Geist träumst, in Deinem Bewusstsein physikalisches) „Licht sein“8 Und es wird geschehen „an jenem(einzigen)Tage“, da werden „lebendige Wasser“ aus Jerusalem fließen, zur Hälfte nach dem östlichen Meere und zur Hälfte nach dem hinteren Meere; im Sommer und im Winter wird es geschehen. 9 Und JHWH wird König sein über die ganze Erde; „an jenem(einzigen)TAG“ wird JHWH einer sein und sein Name einer.

 

10 Es wandelt ALLES die Erde“ „wie (wüste)Ebene(= hbrek bedeutet auch „wie Erwacht(rek) in ihr(hb)(in einer MATRIX? ); bre bedeutet u.a. „Abend“ = „A-Ben-D“, d.h. „der schöpferische Sohn öffnet“(seinen eigenen Traum) und „M-ISCHeN“, d.h. er wird zum eigenen „Ge-M-ISCH“ aus „unbewussten Geist und Information“! „Die vierte Plage Ägyptens“ (siehe Ex 8:16) nennt man auch bre, es handelt sich bei dieser Plage symbolisch um „materialistische-Blutsauger“! hbre ist in Hi 24:5 die Bezeichnung für „den Aufenthaltsort von (dummen menschlichen?) Wildeseln“! ) ...

....von „Geba(= ebg; eybg = „K-EL-CH“!) zu „Rimmon(Nwmr = „Granatapfel“; Mr = „hoch, ER-haBen“) südlich(= bgn) Jerusales; und Jerusalem wird erhaben sein und zurückkehren/wohnen unter dem/vom/zum „Tor“ Benjamin („Tor, Pforte“ = res bedeutet u.a. auch „wecher(= s) erwacht(=re)“ und „vermuten, schätzen, spekulieren, annehmen“(... denn alle logisch Er-Schein-Enden An-(Teil)-nahmenerwachen im UN-Bewusstsein eines geistlosen Menschen! ), „P-REI-S, Kurs, Maß, Wert“ und „Haar“!

Jedes „einZeL-Ne Ha-AR“ symbolisiert eine persönliche Schatten-Perspektive des Kopfes, den sie „ZI-ER-eN“!)

...„biS/Ewigkeit/Zeuge OR-T TOR des Ersten(Kopfes)(= Nysarh res Mwqm de) biS/Ewigkeit/Zeuge TOR der Ecken(= Mynph res de = biS annehmen das GeSicht/Innere!) und vom Turme „CHaNaNEL(= lannx = „Gnade Gottes“!) bis zu „den Keltern(= ybqy = „mein brennen“; hybq = „Kubus, Würfel“ → „werfen = gebären!) des Königs. (Sac 14:6-11)

 

Aufgrund der Tatsache, dass „in einem SELBST“ zwangsläufig "IM-ME(E)R" nur die selbst produzierten, bzw. projizierten eigenen „Charakter- und Glaubens-Schatten“ zu Tage treten, wird „im Traum“ der Kreislauf der eigenen Aggressionen und Angst in Gang gesetzt! Die Hieroglyphe für „Gang“ ist Kl, das bedeutet auch „Dein, Dir“ und „Dein (eigenes Geistes-) LICHT“!

 

Da man als „unbewusste Indivi-Dualität“ "IM-ME(E)R" nur seine eigenen „Charakter- und Glaubens-Schatten“ zu sehen bekommt, erlebt man sich „in seinem eigenen Traum“ auch „selbst als das Opfer“ seines eigenen egoistischen Glaubens- und Wertesystems“... und „in jedem/selben Moment“ (entsprechend hohes Bewusstsein vorausgesetzt!) auch als den „ultimativen Ge-W-Inner“ seiner eigenen demonstrativ gelebten UP-soluten LIEBE“!

 

Durch ein unbewusst bestimmendes: „Das bin "ich" nicht!“...

entsteht eine, im „wahrnehmenden Geistauftauchende,

ideelle IN-divi-Dualität“(ein raumzeitlicher Menschen als „DA-seiende Welle“!), die vom „bewussten Geist“ auch bewusst als eigene „(Aus-)Schöpfung“ erkannt wird! „Bewusster Geist“ wird niemals behaupten: „Das bin "ich" nicht!

Das auftauchende kleine "ich" will dagegen vieles von ihm Wahrgenommene „nicht haben“ und schon gar nicht „SELBST sein“! Ihm fehlt eindeutig die LIEBE zu einem „ewig A-B-wechslungsreichen“ „göttlichen Dasein“!

 

Sobald "ich" eine meiner eigenen Informationen...

nicht haben“ und schon gar nicht „SELBST sein möchte“...

obwohl ICH(als)Geist(doch alles)BIN...

bin "ich" geistlos und damit auch „unbewusst schizophren“!

 

Merke:

Etwas „SELBST zu SEIN“ ist etwas völlig anderes als etwas „zu haben“ und „wahrzunehmen“! Wahrnehmung wird erst durch die „imaginäre A-B-Sonderung“ eines „wahrgenommenen Objekts“ von einem „angeblich wahrnehmenden Subjekt“ möglich!

 

Und nun genau achtgegeben!

 

Dieses von MIR SELBST bewusst ausgedachte „wahrnehmende Subjekt(= "ich")...

ist doch in WirkLICHTkeit „de facto“ ein von MIR SELBST in meinem eigenen Bewusstsein „wahrgenommenes Objekt“...

da ICH m-ich doch dabei beobachte, wie "ich" als mein eigenes "Objekt-ich" auf (...?...)

... reagiere und nahezu alle momentanen Erscheinungen einseitig werte und interpretiere“!

 

Beispiel:

ICH beobachte z.B. „in meinem Bewusstsein“ wie dort auftauchende (von mir selbst ausgedachte) kleine "ich`s" (= meine eigenenGedanken-Wellen“) sich selbst einreden:

"ich" habe (manchmal) Schmerzen, weil "ich" einen Körper habe!

 

Glauben tun Materialisten jedoch etwas ganz anderes!

Sie glauben nämlich nur Schmerzen zu haben“ (und diese bestimmt „nicht selbst zu sein“!), aber ihren Körper haben“ sie nicht nur, sondern der glauben sie dagegen „SELBST zu sein“! Vor allem „das Gehirn“ dieses Körpers re-präsen-TIER-T“ angeblich „sie SELBST“!

 

Wenn ICH Geist SELBST-bewusst beobachte...

wie "ich" auf eine (sich nur „in meinem BewusstseinA-B-spielende) bestimmte „Wahrnehmung“ „reagiere“ und wie "ich"meine Wahrnehmung“ in Maßsetzung meines mir bis Dato völlig unbewussten Glaubens „qualitativ bewerte“, kommt mir eine neue Frage in den SINN:

 

Existiert diese von mir angenommene Trennung in meinem Bewusstsein“ in WirkLICHTkeit überhaupt, oder rede "ich" mir diese nur selbst ein?

 

ICH M-EINE, die Trennung, die „schein-BAR“ zwischen „MIR“(dem bewusst beobachtenden ICH) und den von MIR "HIER&JETZT" selbst(aus-)gedachten "ich„s" und deren persönlichen „Wahrnehmungen“ besteht (die ICH ja alle nur in meinem Bewusstsein zu beobachten vermag, denn was sich nicht "HIER&JETZT" als Information in meinem Bewusstsein befindet „EXISTIERT (für mICH) NICHT“! )!

 

ER-Ge-BEN und SIN-D“ nicht diese „D-REI Informationen“...

 

d.h.: ICH und "ich"...

und alles momentan Wahrgenommene...

nicht zusammengenommen ein und derselben „Geist“, nämlich „M-EIN“ eigener?

 

SEIN oder haben“ ist für „mICH SELBST-bewussten Geist“ keine Frage des Glaubens...

 

ICH besitze nichts (sondern)...

 

ICH BIN ALLES...

ewig „GLeICH-B-Leib-Endegeistige Substanz...

wie auch dessen vergängliche Information!

 

Die Metapher von „LICHT und Schatten“, ist komplexer als es „oberflächlich betrachtet“ den „Anschein macht“, denn sie verdeutLicht, dass mein „göttLICHTes Schattenspiel“ nicht mit diesen „eben ins Bewusstsein gerufenenSchatten endet...

denn es wird dadurch auch das zu „eiN bi-SCHeN-Licht , was „eig-ent-Licht“ nur Schatten ist (= nämLicht alle kleinen "ich„s"), da jede „SchattenOReflexionen“ für sich selbst eine „kleine Licht-Strahlungsquelle“ darstellt, die wiederum „für sich selbst“ im eigenen „engstirnigen Umfeld eigene Schatten zu werfen vermag!

 

 

Der Weg besteht nicht darin, dass ein „sündigerunbewusster Mensch seine inneren und äußeren Verfehlungen, sein vor sich selbst Schuldig-Sein vollständig und bis zu seinem Ende büßend erträgt. Auch hier ist das „masochistische, christliche Ideal der Schuld“ in keiner Weise zielführend. Vielmehr geht es darum, in zunehmendem Maße autonom, schöpferisch, d.h. SELBST-gesund = heilig zu werden. Und zwar dadurch, dass wir von uns SELBST nicht nur „gleißenden Sonnenschein“ erwarten...

sondern auch „Schattenseiten“ in UN-end-Licht vielen A-B-Stufungen:

La-CHeN und W-Einen“ entspricht dabei symbolisch „Le-Ben und T-OD“...


                          

Jch UP LIEBE DICH

 

VOCATIO EXTRAORDINARIA LOGOS ENSARKOS SPERMATIKOS MANDATUM DIVINUM

yds w la yna rstp wdwxy hyha rsa hyha

SI TOTUS ILLABATUR ORBIS - IMPAVIDUM FERIENT RUIN/E - VOLENTI NON FIT INIURIA!




{ Letzte Seite } { Seite 2122 von 2998 } { Nächste Seite }

ICH BIN DAS LICHT DER WELT

Startseite
UP-Dates-Archiv

Counter

Neueste UP-Dates

Hinweis zu diesem Blog!
HOLOFEELING - "ES" ist IM-ME(E)R schon so "GE-WESEN"!
OHRENBARUNG 21.01.2021
Der GEIST-RAI-CH=E+/- "SCHM~ET~TER~LINKS(!)~EFF~Eckt"!

Links & Tools

Wichtiger Hinweis betreffend Darstellung der Hieroglyphen
http://www.youtube.com/user/Ludika66?feature=mhee
Holofeeling - Kompendium
Holofeeling GEMATRIE-Explorer
J.L.A. Thenach Such- & Forschungsprogramm
Anleitung zum Thenach-Programm
https://www.holofeeling.at/Kompendium/Tenachprogramm-HF-Erweiterung.pdf
Holofeeling Dictionary - Erweiterungsmodul
My-Tips Holofeeling - Erweiterungsmodul
My-Verses - Holofeeling Erweiterungsmodul
Audio & Video online
whatabeginning
HOLOFEELING - "all in one"